Satellite
Show on map
  • Day35

    Sankt Gallen

    November 7, 2016 in Switzerland ⋅ 🌧 1 °C

    Melbourne - Singapur - Zürich - Sankt Gallen
    Heute ist es soweit: Der Tag unserer Rückreise in die Schweiz ist gekommen. Wir stehen beide mit einer gewissen Traurigkeit über diese Tatsache auf, können aber während dem gewohnt feinen Morgenessen auch mit Freude auf die grossartigen Erlebnisse der letzten 5 Wochen zurückblicken. Pünktlich werden wir gegen 12:00 Uhr per Bus abgeholt, der uns und unser Gepäck bequem zum Airport-Transport-Bus-Terminal bringt, von wo aus wir wiederum mit einem Bus den Flughafen Melbourne ausserhalb der Stadt erreichen. Check-in und Boarding sauber hinter uns gebracht, sitzten wir ziemlich schnell bereits in der Maschine der Singapore Airlines, die uns in gut 7 Stunden nach Singapur bringen soll. Wir sind im Flieger sehr gut gelaunt, und lesen die neu erworbenen Bücher, geniessen ein feines Mittag- und Abendessen, schauen den wundarbar rührenden Film Captain Fantastic und sind magisch rasch bereits in Singapur gelandet.

    Trotz aufkommender Müdigkeit holen wir alles aus unserem gut 3 stündigen Aufenthalt am Flughafen Singapur heraus: Wir vertreten unsere Beine an den grossen Terminals mit einem Spaziergang durch die vielen Läden, geniessen Kaffee und Süssigkeiten und verwöhnen unsere Füsse an einem Massagestuhl. Wieder im Flieger gibt es erneut ein Nachtessen das wir fast nicht runterbekommen, und wir schauen auf dem gut 12 stündigem Flug zwei Filme: "Der geilste Tag" und "A Man Called Ove", die uns beide auf ihre Weise zu Tränen rühren. Den Rest des Fluges versuchen wir ein wenig Schlaf zu bekommen, doch wie bereits beim Hinflug fühlt sich die gesamte Rückreise unendlich lang an. Die Tage verschmelzen zu einem einzig langen, da es bei unserer Landung in Zürich 8 Uhr morgens ist. Erschöpft aber glücklich wieder am Boden zu sein, gehts mit dem Zug in der ungewohnt grauen, nassen und kalten Umgebung namens Schweiz nach St. Gallen. Obwohl wir direkt in den Schlaf fallen könnten, halten wir uns mit Auspacken und Hausarbeit wach, und geniessen am Nachmittag sogar noch einen wunderschönen Herbstspaziergang an den Drei Weihern von St. Gallen.

    Trotzdem schaffen wir nicht mehr den ganzen Tag: Gegen 16:30 Uhr fallen wir ins Bett, und träumen von den erlebten Abenteuern in Australien, und den vielen noch unbekannten, die vor uns liegen.
    Read more

    Martin Bischof

    Send my an angel

    12/14/17Reply