Satellite
  • Day10

    Geburtstag in Vancouver

    December 21, 2019 in Canada ⋅ 🌧 5 °C

    Meinen Geburtstag habe ich tanzend angefangen. Ich bin ins Mangos - eine mexikanische Latinobar gegangen - da ich gehört hatte, dass hier gute Salsa, Bachata und Merengue Musik gespielt wird. Ich war um 21:32 Uhr dort und ab 21:30 Uhr muss man leider Eintritt zahlen... Als ich der Dame am Eingang erklärte, dass morgen mein Geburtstag ist, machte sie eine Ausnahme und lies mich so rein. Vorher behauptete sie noch, dass mein Geburtstag am 2.12 sei - aber das war ein Lesefehler vom Computer! Der vor mir hatte übrigens tatsächlich schon zahlen müssen.
    Die Musik war gut, aber leider nicht die Tänzer. Ich hielt trotzdem bis kurz nach Mitternacht durch und musste dann eh zu meinem letzten Bus, der schon um 0:40 Uhr fuhr.

    Knapp 1 Stunde später kam ich zu Hause an und wollte mich rein schleichen, als mich auf einmal Amy und Kathi mit Wein und Macarons begrüßten! Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet und mich sehr gefreut. Wir öffneten noch die Flasche Wein und schauten eine Folge Friends an. Um 3 Uhr waren wir dann im Bett.

    Am nächsten Morgen fuhren Kathi und ich zum brunchen nach Deep Cove. Dort gibt es ein süßes kleines Café mit salzig gefüllten Crêpes. Die Stimmung in der Bucht war der Wahnsinn: Tiefliegende Wolken und Nebel ließen die Bucht ins unendliche auslaufen, was unheimlich mystisch aussah.

    Nach einem kurzen Stopp zu Hause fuhr ich nach Chinatown, wo ich durch Zufall in einem Teeladen zu einer chinesischen Teeverkostung eingeladen wurde. Die Kannen und Tassen waren winzig und der Besitzer erklärte jeden einzelnen Schritt der Zubereitung, was sehr spannend war.

    Danach lief ich noch zu einem wunderschönen chinesischen Park und musste dann weiter zur Waterfront: Ich hatte mir selber eine Food, Beer and Wine Tour durch Gastown geschenkt.
    Zusammen mit zwei Kanadiern und einem Österreicher schlemmte ich mich 3,5 Stunden durch 4 verschiedene Lokale und ging dann sogar nochmal zurück zu einem Jazzclub, wo mir der Barkeeper noch einen eigen kreierten Geburtstagscocktail zubereitete. Der war super lecker!

    Um 22 Uhr hatte Kathi dann Feierabend und wir gingen noch gemeinsam Bier trinken. Glücklich viel ich um 1 Uhr ins Bett.
    Read more