Liza Tatum

Joined October 2016
  • Day1

    Surfers Paradise

    November 28, 2016 in Australia

    Meine Lieben... ich habe schon lange keinen Eintrag mehr geschrieben. Heute werde ich euch mal wieder was von meinem Abenteuer in Down Under erzählen.

    Wie im letzten Post schon geschrieben, kann man hier einfach keine Pläne machen. Jeder Tag kommt anders, als geplant! (Aber das ist das spannende hier :D ). So langsam hab sogar ich mich daran gewöhnt, dass nichts so ist, wie man jeden Abend davor plant. Und womit das zutun hat? Mit den verschiedenen Menschen hier, die meinen Alltag begleiten. Sie inspirieren mich neue Entdeckungen zu machen, neue Orte zu erkunden, neue Menschen kennenzulernen und auf andere Partys zu gehen... Geben einem Tipps, was man unbedingt noch gesehen haben muss und welche Touren man buchen sollte.. also nichts wie los ins nächste Reisebüro ( ich bin übrigens schon Stammkunde bei meiner Lieblingsreisekauffrau Jess :D ). Gebucht habe ich jetzt ( das sind auch die Pläne, die umgesetzt werden MÜSSEN - weil: gebucht ist gebucht :D ) : vom 8.12 - 19.12 Perth mit Mandy zusammen. Wir mieten uns für 10 Tage einen Campervan und bereisen die Westküste Australiens. Danach geht es zurück zur Gold coast und von hier aus habe ich mit meiner englischen Freundin Carly eine Tour zu den whitsunday Islands (ist einer der schönsten Strände der Welt mit glasklarem Wasser und schneeweißem Sand), wo wir mit einem Boot 3 Tage unterwegs sind, und den magnetic islands gebucht. Die Tour geht über Weihnachten und Neujahr. Neu dazu gekommen ist Jan, mit dem ich auch zusammen gestartet bin von Deutschland aus. Timo besucht uns über Weihnachten und wir verbringen die Feiertage zusammen in Airlie Beach. Nach der Tour geht es hoch nach Cairns zum Great Barrier Reef. Das Reef ist vom aussterben bedroht und leider wird es das in ein paar Jahren nicht mehr geben, deswegen werde ich wohl das erste mal eine Tauchtour buchen und mir das Reef unter Wasser angucken. In Cairns werde ich bis zum 19.1.17 bleiben. Dann geht mein Flug nach Neuseeland. Meine Cousine Anna hatte vor paar Wochen die Idee mich vielleicht besuchen zu kommen. Zuerst nur eine Schnapsidee, bis wir gedacht haben : warum eigentlich nicht?! *.* auch da mieten wir uns für 3 Wochen einen riesigen Campervan, um das ganze Land in 3 Wochen zu bereisen. Anna kann leider "nur" 3 Wochen bleiben wegen der Arbeit. Aber dann bietet es sich natürlich auch an, zusammen nach Deutschland zurück zu fliegen. Ich hätte eigentlich his März Zeit, aber ob ich nun noch alleine 2 wochen in Neuseeland bleibe oder auch nicht wenn wir schon alle Orte in 3 Wochen schaffen. Deswegen wird mein Abenteuer vermutlich Mitte Februar enden. Aber dann habe ich alles gesehen, was auf meiner To-Do Liste steht und bis dahin ist wohl auch das Konto langsam mal leer :D.

    Die letzte Zeit habe ich mit Mandy an der Gold Coast verbracht. Jeden Tag scheint hier die Sonne und zum Glück kriegt man hier eigentlich gar nichts von Weihnachten mit. :D wir liegen am Strand, gehen shoppen, waren surfen, gucken uns Nationalparks an, genießen das Leben ohne Verpflichtungen und arbeiten tatsächlich auch 4 x in der Woche in unserem Hostel als Housekeeper. Scheiß Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes :D. Aber die Leute sind super super lieb, alle endlich mal ein bisschen älter als 18 ( ja... Die meisten hier in australien sind direkt nach dem Abi nach Australien gekommen und sind höchstens 18,19) und total entspannt drauf. Wir haben 2 Room-Mates, die wir mit den Tagen richtig lieb gewonnen haben. Am Anfang dachten wir : scheiße - wo sind wir denn hier gelandet?! Und jetzt verstehen wir uns total gut mit denen und jeden Tag gibt es in unserem Raum was zu lachen. Meistens lachen wir über unseren spanischen Roommate Nacho. Total lustiger Typ, mit spanischem Temperament und ner guten Portion Humor. :D

    Leider haben Mandy und ich bereits für die nächste Woche ein Hotel gebucht ( weil wir am Anfang wie gesagt dachten, dass wir es da nie im Leben 4 wochen aushalten ) und jetzt bereuen wir, dass wir es gebucht haben. Aber zum Glück ist es nicht weit von unserem jetzigen Hostel entfernt, sodass wir unsere Leute im Hostel schnell besuchen können.

    Morgen haben wir was besonders schönes vor. Wir haben eine Kayak tour in Byron Bay gebucht, wo wir raus zu den Delphinen paddeln können im Morgen. :)

    Aber jetzt genug.. ich hoffe, ihr habt eine schöne vorweihnachtszeit und genießt das gemütliche Wetter. Manchmal vermisse ich das sogar schon, einfach einen Tag mal nichts zu machen und zuhause auf der Couch zu liegen und den ganzen Tag TV zu gucken und zu essen :D. Aber davon wirds ja zum Glück noch etliche Tage geben in Deutschland.

    Ich melde mich bestimmt nach Perth wieder, wenn wir die Westküste entlang gefahren sind ! :-)

    Viiiieeele liebe Grüße vom Strand in Surfers Paradise :) Eure Liza.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day1

    Sydney

    October 29, 2016 in Australia

    Ihr lieben, ich habe euch schon länger nichts mehr geschrieben, weil andere Dinge auf einmal so wichtig wurden, wie zum Beispiel: ein Hostel buchen, weil man morgen auschecken muss, aber leider ist weit und breit kein Hostel frei - trotzdem irgendwie geschafft und noch nicht unter freiem Himmel geschlafen :D. In den letzten 12 Tagen durfte ich die Weltmetropole Sydney kennenlernen. Was eine coole aufregende und nie schlafende Stadt. Ich war hier in der Kathedrale und habe mir einen australischen Gottesdienst angehört - atemberaubend!! Wie die meisten wissen, bin ich gläubig und einen Gottesdienst mal am anderen Ende der Welt zu erleben war echt schön. Vorallem sind wir in der Kirche dann doch alle gleich! Wir glauben (egal wer an was oder wen glaubt, aber wir glauben!). Das Nachtleben von sydney habe ich auch mit meinen deutschen Freunden hier kennengelernt und zu genüge genossen. :D dabei haben wir andere Backpacker aus aller Welt kennengelernt, aber leider noch niemanden (außer ein Mädchen aus Scottland ) mit der ich mir vorstellen kann, weiterzureisen, sich zu treffen oder sonstiges :). Trotzdem merkt man, wie offen und liebevoll die Menschen hier sind, gerade die australischen Menschen - wie man immer sagt: sehr herzlich, weltoffen, ehrlich, höflich und lieb! Jeder hilft wo er kann, man wird auf der Straße angesprochen wenn man ein Fragezeichen im Gesicht hat. Man wird begrüßt von fast allen, man wird von jedem gefragt, wie es einem heute geht und man wird ständig angelächelt - was nichts mit flirten zu tun hat, sondern einfach damit dass die Menschen hier fröhlich und höflich sind. Kennt ihr das aus Deutschland? Ich nicht!!
    Auch war ich shoppen in sydney, war natürlich beim Opera - House und der Harbour Bridge und war hier in Sydney das erste mal auf mich allein gestellt. Habe mich für paar Nächte von meinen 3 Deutschen Freunden abgekapselt. Komisches Gefühl 'ganz allein' zu sein, aber gerade das ist es wahrscheinlich was die Reise letzten Endes ausmacht...Man kommt bei sich an, lernt die Stille kennen und denkt über Sachen nach, die man sonst weit weg geschoben hat, wie zum Beispiel: wie geht alles weiter? Wie lerne ich alleine klar zu kommen? Reisen oder arbeiten? Wenn Arbeit was genau? Dann vermisst man in ruhigen Minuten die Familie und die besten Freunde noch mehr, als eh schon. Aber zum Glück habe ich so tolle Freunde und so eine tolle Familie die mich in so doofen Stunden auch wieder pushen und mir aus Deutschland kraft schicken!
    Jetzt sollte wohl alles so sein, ich habe einen tollen Job gefunden in Brisbane an der Ostküste in einer Familie. Alleinerziehende Mama mit 2 Kindern. Einem 7 jährigen und einer 3 jährigen. Ich bin sooo gespannt, wie das wird! Aber nicht umsonst habe ich in Deutschland einen sozialen Beruf gelernt, also warum nicht hier anwenden? Gestern habe ich endlich Mandy in sydney getroffen... ich hab mich sooo doll auf sie gefreut, wir waren nochmal zusammen mit chrissy und unserer scottländischen freundin kirsty in sydney feiern und nun sitzen mandy und ich am Flughafen Richtung Gold Coast! 5 Tage Urlaub und jede Sekunde mit Mandy genießen bevor es am Donnerstag losgeht zu arbeiten. Bin so gespannt auf die wirkliche australische Familie. Wie die wohl leben und welche Traditionen usw die wohl verfolgen? Sehr aufregend! Über Weihnachten habe ich 2 wochen frei und habe bereits paar Freunde zum Weihnachten bei mir feiern eingeladen. Meine Guistfamily fliegt nämlich in den Süden von Australien und ich darf im Haus feiern und auch Besuch empfangen...Nach der Familie habe ich eigentlich vor noch 1,5 Monate zu reisen. Entweder durch Australien oder nochmal Neuseeland mitzunehmen... aber wenn ich schon eins in Australien gelernt habe: Mache niemals Pläne und versuch diese so umzusetzen wie du es dir vorgestellt hast. Versuche jeden Tag so zu leben, wie er kommt. Pläne werden jeden Tag übern Haufen geworfen... :D

    Ich hoffe euch geht es gut in good old germany. Ich freue mich jetzt auf hoffentlich 5 schöne Tage an der Gold Coast u vllt sogar am Strand!

    Liebe Grüße und Küsse an euch. Eure Liza.
    Read more

  • Day1

    Phillip island

    October 12, 2016 in Australia

    Meine Lieben,

    Ich wollte euch ein kleines Update schicken.... Heute haben wir uns ein Auto gemietet und sind auf die Phillip Island gefahren.. Hier haben wir uns eine kleine Kabine gemietet für eine Nacht. Danach sind wir zur Küste gefahren und wollten die Landschaft erkunden...das erste mal bin ich rechts gefahren und dann noch mit einem automatischen Auto :D aber das war echt cool! Man gewöhnt sich schnell dran links zu fahren. Auf dem Weg zur Küste haben wir kleine Wallabys ( kleine Kängurus ) gesehen.. sind die süß! *.* haben uns angeguckt, als würden wir vom anderen Stern kommen ( kommen wir ja eigentlich auch :D ). Die Küstenlandschaft ist gewaltig hier. 10 Meter hohe Wellen, Berge, dazwischen Wallabys, Gänse überall, große Gebirge IM Wasser und herrliche Farben so weit das Auge reicht... jetzt ist es 21 h bei uns und wir sitzen in unserer kleinen Hütte und spielen gleich noch Karten und müssen relativ früh ins Bett, weil es morgen weiter auf die Great Ocean Road geht... ich habe vorhin mit meiner Mama telefoniert und sie fragte, ob ich schon Heimweh habe.. Eigentlich nicht, aber jetzt wo sie mich dran erinnert hat, vermisse ich meine Liebsten Menschen schon ganz schön doll... aber ich hab euch ja in meinen Gedanken und teile meine tollen Augenblicke immer mit euch.. ich freue mich riesig auf weitere fantastische Tage an der Küste von Australien.

    Ich hab euch lieb ♡
    Read more

  • Day3

    st kilda

    October 8, 2016 in Australia

    Heute war der Tag gar nicht sooo aufregend, weil wir wirklich einen Hangover von der letzten Nacht hatten und deswegen erst um 16 h das Hostel verlassen haben. Wir haben uns ein australisches Konto zugelegt, nach Handykarten Ausschau gehalten und sind irgendwo gelandet, wo wir gar nicht hinwollten :D. Ich wollte unbedingt in eine Kirche, die war aber leider geschlossen. Deshalb fragte ich einen Gärtner, der bei einer Kapelle arbeitete. Er fing an zu sprechen und das erste mal wusste ich was mit ' Aussie Slang' gemeint ist! :D wir verstehen echt viel auf Englisch und können uns meiner Meinung nach schon gut verständigen, aber bei ihm habe ich leider nichts gerallt! Dazu kam noch, dass er keine Zähne mehr im Mund hatte, was noch mehr dazu beitrug, dass wir nichts verstanden haben. Er hat nicht aufgehört zu reden und irgendwann mussten chrissy und ich schon loslachen... :D naja lange Rede, kurzer Sinn. Die Kirche war 'closed' ! Am Abend haben wir thailändisch gegessen. Die beiden Jungs sind schon früher ins Bett, weil sie Angst vor der unglaublich schlimmen Männergrippe haben...wir denken aber, dass das eher die Auswirkungen des langen Fluges und der Klimaanlagen sind...
    Deswegen sind chrissy und ich mit anderen 3 Deutschen spät abends zum Strand spaziert, weil wir endlich die Pinguine sehen wollten. Und siehe daaa. Sie saßen gemütlich auf den Steinen und genossen die nächtliche Ruhe. Total süß das zu sehen.. danach haben die Jungs uns noch einen kleinen Stadtpark gezeigt, wo die Opossums auf den Bäumen herumklettern. Gleich auf dem ersten Baum saß eins... :) die ersten 'seltenen' Tiere, die wir also am anderen Ende der Welt erblickt haben! :) morgen geht es endlich in die große Stadt ( wir waren bisher nur in unserem kleinen Vorort )... Bis dann ihr Lieben :-*
    Read more

  • Day2

    Melbourne by night

    October 7, 2016 in Australia

    Ihr Lieben Leute.

    Heute Nacht waren wir das erste mal richtig in Australien feiern. Vorher waren wir bei uns im Hostel und haben bisschen vorgetrunken. BJ hat uns abgeholt (ein netter junger Mann, der bereits paar jahre in Australien lebt und uns helfen wollte hier anzukommen) und hat uns dann in eine coole Disco gefahren. Dort angekommen, haben wir uns erstmal gefeiert ohne ende, getanzt, getrunken und Spaß gehabt :D :)
    Jetzt liegen (auf jeden fall timo und ich) mit dickem Schädel und Kater im Bett :D aber es hat sich gelohnt. Heute wollen wir uns endlich ein australisches Konto zulegen und abends die Pinguine tanzen sehen *.*...

    Love you ♡♡♡
    Read more

Never miss updates of Liza Tatum with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android