Adrian S

Joined October 2019
  • Dec6

    Ein Geschenk

    December 6, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 24 °C

    4331 km sind wir gefahren,
    haben an 33 verschiedenen Orten übernachtet,
    51 Tage im Camper gelebt;
    Jonte hat vier neuen Backenzähne bekommen und sagt doppelt so viele Wörter wie zu Beginn der Reise, kann einige Tiergeräusche und kleine Geschichten mit Gesten erzählen,
    unzählige Komplimente hat er für seine "big blue eyes" bekommen und geschätzte 3002 Möwen und Enten verscheucht.
    Fast neun Wochen zu dritt ohne Alltag, immer draußen umgeben von unglaublicher Natur - ein Geschenk.
    Wir sagen schwermütig "Tschüß" zum wohl schönsten Ende der Welt
    und freuen uns gleichzeitig sehr auf EUCH!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Dec5

    Ende der Reise naht...

    December 5, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 18 °C

    Gestern bei bestem Wetter (zwar mit unserem treuen Begleiter, dem Wind, aber an dem haben wir uns ja mittlerweile gewöhnt...) haben wir unseren letzten Tag mit Camper zum Wandern auf der Banks Peninsula genutzt.
    Heute dann ging es nach Christchurch, wo wir das Auto abgeben konnten und uns langsam wieder ans Stadtleben gewöhnen: Jonte vermisst Schafe und ich habe fast vergessen, wofür Ampeln da sind :-) aber Christchurch gefällt uns bisher sehr, man sieht noch viele Baustellen und Baulücken nach dem Erdbeben von 2011, aber es ist voller Leben und kreativer Ideen.Read more

  • Dec3

    Onuku - Wind im Paradies

    December 3, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 19 °C

    Seit drei Tagen jetzt sind wir im Onuku Farm Hostel auf der Banks Peninsula und seitdem entspannen wir, genießen die Aussicht, streicheln Tiere und machen keine Footprints mehr, weil es sich anfühlt wie angekommen sein, statt zu reisen! Aber nun doch noch Nachricht von uns!
    Unser Stellplatz hier liegt auf einer großen Schafffarm mit unzähligen Schafen, Kühen, Hühnern und Hunden, sodass Jonte mehr als glücklich ist. Seine Tierliebe hat sich mittlerweile bis zum Chef rumgesprochen, der gestern kurzerhand mit seinem alten Lieblingshund zu uns "zu Besuch" kam, um Jonte eine Freude zu machen.
    Ansonsten kann man hier wunderbar wandern, lesen und Füße hochlegen und so haben wir unser kleines Paradies gefunden, an dem wir die Reise ausklingen lassen können. Ach ja, nur etwas windig ist es hier immer wieder...
    Read more

  • Nov29

    Timaru

    November 29, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 13 °C

    Gestern, bei 30 Grad, ging es für uns nach Timaru. Ziemlich stark ist die Sonne schon, wenn sie dann mal da ist. Wir waren also auf der Suche nach Schatten unterwegs, den wir schließlich hier auf dem Campingplatz gefunden haben.
    Heute, bei halb so viel Grad, haben wir einen überaus gemütlichen Schlechtwetter-Tag mit viel lesen, schlafen und entspannen verbracht. Nachmittags sind wir dann in Richtung Te Ana Maori Rock Art Centre gejoggt, da wir aufgrund unseres Urlaubsrhythmus erst ziemlich knapp vor der Schließung des Museum los sind...es hat dann aber doch noch für eine Besichtigung gereicht und die war großartig! Von einer sehr netten Dame wurden wir durch die Ausstellung über die Felsenkunst der Maori (und gleichzeitig durch die Kultur und Geschichte der neuseeländischen Ureinwohner) geführt. Das war sehr spannend und lässt uns Neuseeland noch einmal aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachten. Obwohl Timaru sicher nicht zu den schönsten Orten unserer Reise gehört (eher im Gegenteil) hat sich der Besuch mehr als gelohnt durch diese schöne Ausstellung. Ziemlich überrascht waren wir, wie gut Jonte den Museumsbesuch mitgemacht hat...er wird groß in allen Belangen :-).
    Morgen wollen wir uns auf machen Richtung Banks Peninsula vor Christchurch, wo wir ein paar ruhige Tage planen, bevor wir am Donnerstag unser sehr geschätztes Gefährt zurück geben müssen.
    Read more

  • Nov27

    Lake Tekapo

    November 27, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 19 °C

    Nach einer windigen Nacht am Lake Pukaki ging es weiter Richtung Lake Tekapo. An die morgendliche Aussicht könnten wir uns gewöhnen...
    Am Lake Tekapo haben wir einen gemütlichen Tag in den Tekapo Springs verbracht, Jonte durfte mal wieder ausgiebig planschen und wir gemütlich im warmen Wasser entspannen. Zur Feier des Schwimmbades gab es dann in wohl alter Familientradition Pommes, jeah!
    Und schließlich fuhren wir Richtung Süden, wo wir an einem Campingplatz mit vielen Tieren und alten Fahrzeugen als Spielgeräten einen ziemlich guten Ort für die Nacht gefunden haben. So langsam werden wir uns Richtung Christchurch aufmachen, wir haben entschieden, nicht mehr weiter in den Süden zu fahren (hatten wir doch viele Fahrtage und unterschiedliche Orte in den letzten Tagen und sehnen uns etwas nach Entschleunigung und Zeit zum Sortieren der ganzen Eindrücke).
    Read more

  • Nov26

    Aoraki (Mt. Cook) & Lake Pukaki

    November 26, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 14 °C

    Bei strahlendem Sonnenschein machten wir uns auf zum höchsten Berg Neuseelands, dem Aoraki oder Mt. Cook. Aoraki heißt auf Maori wohl "der die Wolken zerstößt" und genauso sah es aus als wir an den Lake Pukaki kamen: der Mt. Cook ragte als größter Berg zwischen all den anderen hervor und hatte auf der Spitze eine Wolke am sonst wolkenlosen Himmel! Angekommen am Campingplatz für die Nacht (einem ziemlich vollen Campingplatz....) starten wir die Wanderung ins Hooker Valley, von wo man wunderbar auf den Aoraki schauen konnte. Eine sehr schöne Wanderung bei gutem Wetter, das ließ uns die Menschenmengen vergessen lassen. Nachts hatten wir hier oben wieder einen unglaublichen Sternenhimmel vor leuchtenden Bergen, so schön!
    Am nächsten Tag ging es weiter zum Tasman Glacier und dann ans Südufer des milchig-blauen Lake Puakaki, an dessen Ufer wir die Nacht verbrachten. Ein sehr schöner Platz für den Nachmittag mit ausreichend Material für Jontes neue Lieblingsbeschäftigung -Steine ins Wasser werfen - und schließlich ein Abendessen mit atemberaubender Aussicht!
    Read more

  • Nov24

    Über den Arthurs Pass an die Ostküste

    November 24, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 22 °C

    Gestern ging es weiter über den Arthur's Pass Richtung Ostküste. Vor allem nach Überqueren der Passhöhe hat uns das weite Tal zwischen den hohen Bergen gefallen, insgesamt waren wir aber von den Wandermöglichkeiten eher enttäuscht und etwas überfordert von den vielen chinesischen Touristengruppen (Jonte wurde ziemlich viel fotografiert, zwischendurch kamen wir uns etwas umzingelt vor...). So sind wir direkt weiter Richtung Ostküste gefahren, haben eine Nacht auf einem netten kleinen Campingplatz in Springfield übernachtet und sind heute weiter bis Geraldine, wo wir einen entspannten Sonntagnachmittag mit Kaffee und Kuchen und etwas "städtischem" Flair genossen haben.Read more

  • Nov22

    An der Westküste

    November 22, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 14 °C

    Ein kurzer Stopp bei bestem Wetter an der Westküste in Punakaiki: seit drei ganzen Tagen schon sind wir jetzt ohne Regen und haben den Tag heute sehr genossen mit Spielen am Strand, Seehundsuche (recht erfolglos) und Wellen beobachten an den Pancake Rocks.

  • Nov20

    Nelson Lakes Nationalpark

    November 20, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 8 °C

    Nach dem Abel Tasman ging es weiter in den nächsten Nationalpark an den Nelson Lakes, wo es wieder ziemlich anders aussah. Nach einer sehr frischen Nacht waren wir heute dort wandern bis auf den Mt. Robert und Jonte ist tapfer einen Kilometer mit gewandert, bevor er von Wind, Aussicht und Bewegung müde geworden ist.
    Heute abend haben wir dann auf einem schönen Campingplatz bei Murchison eine lang ersehnte heiße Dusche genossen und endlich mal wieder Wäsche gewaschen, so zurück in der Zivilisation sein hat auch Vorteile...
    Read more

  • Nov19

    Abel Tasman National Park

    November 19, 2019 in New Zealand ⋅ ☁️ 15 °C

    Ohne Straßen, ohne Strom, ohne Handyempfang sind wir seit zwei Tagen im Abel Tasman National Park, direkt am Strand von Totaranui und es ist wunderbar! Deshalb bleiben wir jetzt für die dritte Nacht, länger als geplant und trotz unsteten Wetter.
    Gestern sind wir Richtung Norden gewandert von hier aus, nach einem verregneten Morgen dann bei strahlendem Sonnenschein und haben schließlich hier am unglaublichem Strand gespielt und sogar kurz (und kalt) gebadet (und danach kurz und kalt geduscht...).
    Heute sind wir Richtung Süden gewandert und haben an einer der vielen Buchten halt gemacht. Ein bisschen wie ein entrücktes Paradies ist es hier: goldgelber Strand, Bucht an Bucht aneinandergereiht, verbunden durch Pfade durch grünen, verwunschenen Wald.
    Morgen dann verabschieden wir uns aber doch von diesem wunderbaren Ort und fahren Richtung Berge.
    Read more

Never miss updates of Adrian S with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android