Nightspeed

NIGHTSPEED RALLYE DIVISION
Living in: Hamburg, Deutschland
  • Day8

    Aurora Borealis

    March 2 in Norway ⋅ ⛅ -6 °C

    Hallo und hei aus Honningsvåg!

    Heute haben wir es etwas ruhiger angehen lassen. Nachdem wir noch mal kurz in einem der wahnsinnig gut sortierten Mekonomen Märkte halt gemacht haben, um Schlauchschellen für unseren Toyota zu besorgen, starteten wir in in die isolierte Wildnis des norwegischen Nordens. Umgeben von Schnee (viel Schnee!) pilotierten wir unser treues Reisemobil weiter durch flache Fjorde und nutzen beinahe jede Gelegenheit um die Landschaft zu genießen, schließlich mussten wir heute nur magere 200km abspulen.

    Als wir also mal wieder anhielten, um unsere Tageschallenge zu meistern, begegneten wir Torstein auf seinem Schneemobil. Nach ein wenig Smalltalk fragte er uns, ob wir ihm unsere Schaufel ausleihen würden, damit er seinen nahegelegenen Schuppen vom Schnee befreien kann. Hilfsbereit wie wir nun mal sind willigten wir ein. Ungefähr 15min später kam er zurück und revanchierte sich bei uns, indem wir sein Schneemobil fahren durften - was für ein Erlebnis ☺️

    Danach ging es weiter auf die Insel Magerøya, die wir durch den knapp 7km langen Nordkapptunnel.

    Nachdem wir kurz zu Abend gegessen haben entschieden wir uns erneut auf Polarlicht-Jagd zu gehen. Unseren Hotspot fanden wir auf einem nahegelegenen Pass der Europastraße 69. Wir können noch immer keine passende Worte für dieses einzigartige Naturschauspiel finden und belassen is bei einem: „ALTER, WIE KRASS!!!“

    Morgen erreichen wir dann das Nordkap, welches der nördlichste Punkt Europas ist, der auf Straßen vom europäischen Festland erreicht werden kann (Danke, Wikipedia!)
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day7

    Oh, du schönes Norwegen

    March 1 in Norway ⋅ ⛅ -1 °C

    Moin moin aus Alta,

    Ich möchte eigentlich nicht zu viel vorweg nehmen aber heute wurde unser ganz persönlicher „Peak“ erreicht.

    Die morgendliche Routine, bestehen aus Frühstück, Kaffee und Auto beladen, abgespult und ab auf die Bahn!
    In diesem Fall eine der weißen und mit Eisplatten bespickten Sorte.

    Glücklicherweise zeigte sich Norwegen heute von seiner allerschönsten Seite: Sonne, kein Wind und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt - Bilderbuch Winter.

    Unser Tagesziel lag heute im rund 300km entfernen Alta, welches normalerweise für nordische Verhältnisse ganz bequem über die E6 zu erreichen ist. Aufgrund des grandiosen Wetters entschieden wir uns allerdings, einen kleinen Abstecher nach Lyngseidet zu machen. Dort wollten wir die Fähre nach Olderdalen nehmen. Auf den verschneiten Straßen ging es recht gemütlich voran, was nicht zuletzt an dem wunderbaren Ausblick auf verschiedenste Gebirgsketten und Seen lag. Norwegen ist einfach wahnsinnig schön im Winter.

    Unsere Fähre lies eine ganze Weile auf sich warten, weswegen wir uns erst zum Einbruch der Dunkelheit auf der E6 wieder fanden.

    Auf Höhe des Uløya Ulisuolu nahmen wir uns unbekannte graue Schleier am Himmel wahr, nach einigen Momenten wurde uns klar, was da oben im Himmel vor sich geht und wir durften endlich Zeugen des Polarlichts werden.

    Je dunkler es wurde, desto deutlicher zeichnete sich der derweilen grün schimmernde Schleier am sternenklaren Himmel ab und verabschiedete uns mit einem wabernd tänzelnden Finale in die dunkle Nacht. Es ist wirklich schwer dieses Phänomen zu beschreiben, es war ein absolut unbeschreibliches Ereignis.

    An dieser Stelle noch mal die dringliche Empfehlung sich das Ganze live anzuschauen,
    wir sind immer noch ganz hin und weg.

    Morgen starten wir in alter Frische zum Nordkapp.
    Read more

  • Day6

    Lofoten > Narvik

    February 28 in Norway ⋅ 🌧 1 °C

    Heut waren wir zum ersten Mal seit zwei (oder waren es drei?) Tagen ohne unsere Freunde vom Team #22 Gulf Racing unterwegs.

    Nachdem wir unser Frühstück verspeist haben, fuhren wir nach Bognes um mit einer anderen Fähre das nördliche Ende der Lofoten anzusteuern. Abermals zeigte sich Norwegen von seiner facettenreichen Vielfalt. So fuhren wir über verschneite Bergpässe und durchquerten wunderschöne Bergpanoramen, bis wir schließlich am Horizont die ersten Ausläufer der Lofoten sichteten - Bognes war nicht weit.

    Wir verbrachten die Überquerung mit einigen anderen Teams und hatten schließlich nach einer Stunde wieder festen Boden unter den Füßen. Was uns dort erwartete lässt sich kaum in Worte fassen, daher verbleiben wir mit einem: Unbedingt machen(!!!), obwohl wir wohl nur einen klitzekleinen Teil des Archipels bestaunen durften.

    Mit Einbruch der Dunkelheit trafen wir schließlich wieder auf die Gulf Racing Truppe und fuhren geschlossen die letzte Etappe für diesen Tag nach Narvik - Was haben wir den Funkverkehr vermisst 😅

    Bis morgen!
    Read more

  • Day5

    Der Polarkreis und seine Tücken

    February 27 in Norway ⋅ 🌧 5 °C

    Tag 5 Baltic Sea Circle:

    Heute morgen haben wir einen bei Vilhelmina gelegenen See besucht, um an der Ice Drift Challenge teilzunehmen - Unser Hilux erwies sich dabei als absolut potent und surfte bequem über das gefrorene Nass.

    Im Anschluss machten wir uns mit dem Team #22 auf den weg in Richtung Norwegen. Unsere Route führte uns neben Mo i Rana, durch den Saltfjellet Nationalpark, welcher uns mit Schneegestöber und starken Winden im Polarkreis begrüßte. Bei eisigen Temperaturen durchquerten wir die höher gelegenen Passstraßen und kamen kurz vor Bodø zum Halt. Eigentlich sollten wir hier die Nachtfähre auf die Lofoten nehmen, welche jedoch aufgrund der starken Windböen kurzfristig den Betrieb einstellte.

    Kurzerhand wurde ein Lager für die Nacht im nahegelegenen Fauske gefunden - Nun heißt es erstmal abwarten und schauen, wann und in welchem Umfang wir die Lofoten besuchen können.

    Gute Nacht 🇳🇴
    Read more

  • Day3

    Erstes Abenteuer

    February 25 in Sweden ⋅ 🌙 3 °C

    Puh, hallo aus Vilhelmina!

    Nachdem wir unsere nächste Tagesaufgabe in Borgvattnet erledigt und dabei einige Teams getroffen haben, sind wir mit unseren neuen Wegbegleitern des Teams #22 Gulf Racing in ihrem E39 weiter gen Norden gezogen.
    Nach Einbruch der Dunkelheit und überfrierender Glätte, mussten wir Tempo raus nehmen. Dicke Eisplatten haben die Fahrt bedeutend entschleunigt und volle Konzentration gefordert. Mit ordentlich Verzögerung und einem Durchschnittstempo von guten 40km/h sind wir wohlbehalten in Vilhelmina angekommen.

    Morgen wird der Hilux mal ein bisschen quer betrieben ☺️
    Read more

  • Day2

    Gävle

    February 24 in Sweden ⋅ ☀️ 9 °C

    Da wir heute ein wenig getrödelt und Kindheitserinnerungen in Katthult aufgefrischt haben, wurde Stockholm geskipped um endlich mal ein paar Meter zu machen.

    An dieser Stelle wollen wir uns auch mal direkt selbst verpfeifen: Leider haben wir heute ungewollt unseren ersten Autobahn-Joker nutzen müssen -> Karte falsch interpretiert 🔎

    Hallo und gute Nacht, Gävle ☺️
    Read more

  • Day1

    1. Etappenziel: Kristianstad

    February 23 in Sweden ⋅ ⛅ 1 °C

    Nach einem erfolgreichen Start der Baltic Sea Circle Winter Edition 2019, haben wir unser erstes Etappenziel Kristianstad im schönen Schweden erreicht. Morgen gehts weiter Richtung Stockholm 🇸🇪

  • Day0

    T-4: BALTIC SEA CIRCLE 2019 WINTER

    February 19 in Germany ⋅ ⛅ 8 °C

    Nur noch vier Tage bis zum Start unserer großen Reise rund um die Ostsee. Nach Monaten harter Arbeit, ist unser Vehikel bereit sich den bevorstehenden Herausforderungen zu stellen.

    Wir freuen uns auf ereignisreiche 14 Tage voller Abenteuer, spannenden Aufgaben und einem Roadtrip-Erlebnis der besonderen Art.Read more

Never miss updates of Nightspeed with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android