Ein Auslandssemester in Irland - Endlich zum Ende vom Studium noch geschafft! Begleitet mich auf meiner Reise: In einer neuen Umgebung leben, studieren und Erinnerungen schaffen 😊🇮🇪!
  • Day96

    Another day full of Goodbye‘s 😢

    December 18, 2021 in Ireland ⋅ ⛅ 6 °C

    Es ist noch richtig dunstig und kalt, als ich aufstehe. Es geht weiter mit den Verabschiedungen: Heute morgen sind Clara und Hortense dran. Wir treffen uns um 9:30Uhr beim Amber Tree, das leider zu hat, also gehen wir ins Shoda und frühstücken gemeinsam. Danach gehen wir zum Dunnes, um noch ein paar Kleinigkeiten zu kaufen, vor allem Hortense schlägt nochmal zu, ich beneide sie ja schon etwas um ihr Auto und dass sie einfach alles reinschmeißen kann da 🙊
    Wir laufen noch zum Campus, weil Hortense einen Pulli will und schießen noch ein paar Bilder, bevor wir uns dann schweren Herzens verabschieden 😢. Oh man, mir ist das echt bisschen zu viel, kann Abschiede so schon nicht leiden und jetzt geht jede*r nach und nach… aber wie gesagt: Es ist ja nur der Anfang unserer Freundschaft ☺️. Freue mich schon, wenn wir einen Ausflug irgendwo auf der Welt machen zusammen.
    Ich setze mich erst mal noch bisschen auf eine Bank und mache noch ein paar Geschenke fertig und lass nochmal den wunderschönen Campus auf mich wirken, bevor ich in die Bibliothek gehe, um meinen Essay noch fertig zu schreiben, weil ich ihn nicht nach DE ‚mitnehmen‘ wollte, aber ich werde nicht fertig, weil ich das auch noch mit dem Flug kläre - naja klären… nach zwei Stunden in der Warteschleife stellt sich raus, dass ich es in München klären muss 🤷‍♀️.
    Lea kommt noch dazu und wir treffen uns mit Linda und Valentina im Beetroot, um auch die Beiden zu verabschieden, weil sie morgen schon sehr früh fliegen ☹️. Wir müssen viel lachen, was es am Ende nicht einfacher macht. Die Mädels meinen auch, wie komisch es ist, dass das Haus so leer ist und dass sie es auch gar nicht glauben können, dass die Zeit um ist. Das sagen wirklich ALLE. Und es ist auch verrückt, dass man jetzt geht und nicht mehr wieder kommt - oh man. Naja, nach dem Rezept kann ich vielleicht morgen noch fragen, weil die Besitzerin heute nicht da ist 🙈.
    Was für ein emotionaler Tag! Ich entscheide mich noch sponti dazu, nach Dublin zu fahren, um auch alles bisschen zu verarbeiten und esse dort noch einen leckeren Burger und bummel ein bisschen auf dem Weihnachtsmarkt, ich komme locker ohne Ticket rein. Ich sehe sogar noch einen Bücherstand und habe somit noch einen Punkt auf Nina‘s Liste abhaken können 🥳. Ich nehme den Bus zurück und packe dann meine Koffer so gut es geht, bin gespannt, ob am Ende alles reinpasst, weil er jetzt schon super voll ist irgendwie 🙄. Mit Timmi überlegen wir kurz, noch was zu machen, verschieben das aber auf morgen und telefonieren nur ein bisschen. Ich mache die Geschenke noch fertig und bis ich im Bett bin ist es schon 2Uhr 😳🙈.
    Read more

    Irgendwann ist alles vorbei, bleiben nur schöne Erinnerungen 🤗 [Mama]

    5/3/22Reply
     
  • Day95

    Conor McGregor Pub

    December 17, 2021 in Ireland ⋅ 🌙 4 °C

    Zum Glück wird sie aber doch besser wieder! Ich gehe jetzt knapper zum Bus weil ich eine kleine Abkürzung über einen Zaun entdeckt habe. Das hätte mich viel Warten gekostet, weil ich ja immer so zum Bus versuche zu gehen, dass ich für egal ob er früher, pünktlich, oder später kommt, gewappnet bin.
    Wir treffen uns bei einer Haltestelle auf dem Weg, Timmi, Feli und Benji kommen aus Maynooth. Den Anschlussbus verpassen wir, weil so viel Verkehr mal wieder ist. Wir gehen in den Jungs-Traum seit wir ungefähr abgekommen sind: der Pub von Conor McGregor. Ich habe keinen großen Hunger, weshalb ich nur eine Vorspeise esse. Die Preise sind aber sehr human obwohl ich es mir viel teurer vorgestellt habe, weil es hier auch so fancy aussieht. Das hauseigene Bier von ‚ihm’ schmeckt auch und sogar der Whisky, den die Jungs unbedingt probieren wollen ist lecker und günstig. Bevor wir gehen wollen die Jungs unbedingt noch ein Foto mit dem Gürtel machen und als dies möglich ist freuen sie sich wie Kinder 😂. Feli dachte ich, geht aufs Klo, ist dann aber auch aufs Foto drauf, was mich kurz traurig stimmt, weil ich jetzt nicht mit drauf bin 🥺. Naja, wir gehen dann nach Maynooth, rennen durch Dublin, um den Bus noch zu bekommen. Dort ist wohl eine Party bei diesem Marlon, den jeder kennt, weil er jeden bestimmt schon ein Mal genervt hat hier im Erasmus 😂. Die Party ist leider schon aufgelöst worden und wir gehen doch noch ins Bradys einfach. Es ist etwas los, aber nicht mehr richtig und wir trinken nur noch ein Bierle einfach. Auf dem Weg treffen wir auf Flo vom Volleyball und ich lade ihn einfach wieder ein, mitzukommen, was er auch wieder macht, so witzig, dass es schon mehrmals bei ihm so war 😂! Wir haben super viel Spaß (siehe Video) 😂. Nein, die Luft ist einfach ein bissi raus und auch die Leute dort scheinen noch jünger zu sein, als sonst. Ich treffe mich noch mit Maxi und wir chillen ein bisschen bei ihr, bevor ich irgendwann den Bus nach Hause nehme. Ich habe doch noch das beste aus dem Tag gemacht, fühle mich aber trotzdem nicht so, es ist einfach schwierig, damit abzuschließen, dass alles das letzte Mal ist. Und diese Abschiede… Feli geht auch und auch Benji sehe ich vermutlich nicht mehr. Sind jetzt auch nicht meine engsten Freunde aber dennoch. Trotzdem bin ich froh, dass ich als letzte gehe, um allen wenigstens tschüss zu sagen so entspannt und nicht allen auf einmal 😅.
    Read more

  • Day95

    Lunchen und Backen

    December 17, 2021 in Ireland ⋅ ☀️ 7 °C

    Um 13Uhr gehen wir nochmal ins Town zum Lunch, davor passiert eigentlich nichts außer dass ich ausschlafe. Es ist sehr lecker und ich freue mich, dass ich auch die Mädels von Lea noch sehen kann. Wir schmieden Pläne, vielleicht noch was am Wochenende zu unternehmen, je nachdem, wie es zeitlich klappt. Ich habe mir nämlich noch einen Account bei einem Autoanbieter gemacht gehabt, bei dem man ein Auto einfach leihen kann an gewissen Stellen, z.B. in Maynooth und dann für eine gewisse Zeit nutzen kann und danach bezahlen muss.
    Zurück nach Hause überkommt mich etwas die Melancholie. Bald sitze ich zum letzten Mal im Bus und so lange ist es noch gar nicht her, dass das erste Mal war… es ist viel passiert, aber jetzt geht es mir grade doch nahe, dass bald alles vorbei ist. Also backe ich zuhause erst mal die Stangen und Plätzchen, weil ich noch einiges an Lebensmitteln da habe und mich ablenken will. Die Jungs chillen alle irgendwann in der Küche und snacken meine gebackenen Sachen. Das ist glaube ich das erste Mal seit ich angekommen bin, dass wir alle zu viert zusammen sind. Wir quatschen etwas und sie loben meine Gebäcke. Dann muss ich mich aber leider verabschieden, weil ich mich noch mit Timmi verabredet habe heute Abend, um noch aus dem Haus zu kommen, oder generell, um was zu machen. Was in dem Moment dann auch schade ist, ach irgendwie ist meine Stimmung nicht die beste heute…
    Read more

  • Day94

    Exams ✅ und letzte Male…

    December 16, 2021 in Ireland ⋅ 🌙 8 °C

    Ich stehe schon sehr früh auf, es gibt viel zu tun. Ich mache die Geschenke fertig, frühstücke, lerne für die Prüfung und fange an zu packen.
    Leider findet meine mündliche Irisch Prüfung statt um 13:10Uhr erst um 15:40Uhr statt, weshalb alle meine Pläne eigentlich verworfen sind. Ich kann auch nebenher nicht wirklich was machen, weil ich auch im Thema drin bleiben will und nicht weiß, wann ich dran bin 😩. Aber dann geht es plötzlich ganz schnell, nach fünf Minuten ist es schon rum und ich nehme schnell den Bus, weil wir uns um 17 Uhr auf ein Bierchen treffen wollten, um den Kurs ‚offiziell‘ abzuschließen. Maxi und zwei aus Irisch, Elias und Marius, sind schon da, weil ich noch schnell die Bilder bei Inkjet abhole. Ein letztes Mal SU!
    Wir treffen noch auf Darragh, Dominyka und Vik vom Volleyball und ich meine, dass ich vielleicht später noch zu ihnen komme, wenn es sich ergibt nach dem Essen. Wir gehen heute nämlich fancy dinieren im Donatello‘s, da es Rebekkas letzter Abend und damit ihr Abschied ist 😩😢. Jeden Tag geht jetzt jemand, das ist echt traurig.
    Nach dem Essen gehe ich dann noch ins Roost und wir verabschieden uns auch dort nochmal - das waren wirklich so die Leute, mit denen ich im Volleyball immer zusammen war. Wir schmieden Pläne für Cancun, wo Rafael wohnt, als wir noch zu ihm aufs Haus auf dem Campus gehen. Dominyka ist am Ende so traurig, sie kann gar nicht mehr aufhören zu weinen, weil wir alle gehen 😢 richtig herzzerreißend! Die anderen begleiten mich noch zum Bus 🥺, den ich gerade noch so bekomme!
    Read more

  • Day93

    Noch was Neues mitnehmen

    December 15, 2021 in Ireland ⋅ 🌙 7 °C

    Abends wollen wir, Maxi, Lea und ich, noch was Neues mitnehmen: ein Musik Bingo in der MSU, wo man mit dem Handy teilnehmen kann und jeweils in verschiedenen Runden mit allen antritt. Ein Mal schnappt uns ein Girl kurz davor den Preis weg, sie ist richtig vorgerannt weil sie sah, dass wir uns bereit machten zum Aufspringen… Und sie hatte sogar schon zwei Preise! 😩 Trotz Niederlage habe ich mit meinen Göttinger Girls einen schönen Abend 😍.Read more

  • Day93

    Time to say goodbye

    December 15, 2021 in Ireland ⋅ ⛅ 8 °C

    Nachdem wir gestern schon zehn Mal gefühlt Tschüss gesagt haben, ist es dann heute gegen 11Uhr wirklich so weit, sich zu verabschieden. Ich begleite Tamás noch zum Bus und warte, bis er abfährt… Ach, und so ist der erste unserer Gruppe schon weg 😢. Kann es noch gar nicht fassen.
    Ich frage wenn ich schon dort bin nochmal im Shoda wegen meinem Stirnband, leider keine Spur, also so viel wie hier in Irland habe ich in meinem Leben nicht verloren 😠😩.
    Ich gehe in die Bib und lerne für die Irisch Prüfung. Auf meine Essays muss ich mich dann ab morgen nach der Mündlichen wieder konzentrieren… Um 13 Uhr wollte ich mich eigentlich mit Rebekka treffen, die hat es aber ganz vergessen. Ich bleibe trotzdem nicht allein, sondern treffe mich spontan mit Benjamin, der, der meine Mütze gefunden hatte! Er ist so ein Netti und zum ersten Mal im Beetroot, natürlich auch ganz begeistert. Wir sprechen noch mit den Besitzern, aber weil wir morgen wahrscheinlich nochmal gehen, will ich erst da nach dem Rezept fragen. Sie wissen dennoch, dass die Banana Bread Squad geht und schenkt mir beim Gehen ein selbstgemachtes Raffaelo 🥺😍. Ich begleite Benni und finde heraus, dass der älteste Baum Irlands hier auf dem Campus steht??? Über 900 Jahre soll er alt sein. So verrückt, einfach zugänglich für alle, ich glaube in DE wäre der geschützt oder so. Aber wie ich feststelle, weiß das sonst niemand, weil ich mich doch noch mit Rebekka treffe, nochmal im Beetroot haha und wir quatschen bisschen, bevor wir beide zur Uni gehen.
    Die Klausur startet um 14:55Uhr und wir haben zwei Stunden… ich nutze die volle Zeit, es ist wirklich schwierig, teilweise weiß ich ganze Sätze nicht 😥. Aber zum Glück geht es den anderen auch so 🥴.
    Dann fahre ich schnell heim, die Busse fahren mal wieder wie sie wollen, weshalb ich wieder nur 40 Minuten zuhause habe, bevor ich wieder los muss 😪. Ein Auto zu haben ist einfach purer Luxus und ich überlege das nächste mal in DE zwei Mal, mich über die Öffis aufzuregen…
    Read more

  • Day92

    Dia duit! 🇮🇪

    December 14, 2021 in Ireland ⋅ ⛅ 6 °C

    Ich wasche vermutlich das letzte mal (bis auf die Bettwäsche) meine Ladung Wäsche und frühstücke. Dann bereite ich noch die Geschenke vor, wobei ich richtig emotional werde und nicht alle schaffe. Deshalb bekommt Tamás heute als erster und einziger seins, da wir uns um 13Uhr zum Mittagessen treffen im Beetroot, zum letzten Mal mit ihm 😭. Rebekka und ich haben um 14 Uhr Kurs, aber wir verabreden uns für abends nochmal in der Bib und zum Tschüss sagen.
    Beim Kurs sind heute sind wir heute zu acht, so viele waren wir schon lange nicht, aber niemand außer ich hat den Text gelesen, also können wir nicht darüber sprechen und machen wieder ‚irgendwas‘. Am Freitag ist Essay Abgabe und die Leute stellen Fragen wie: „In welchem Stil soll der Essay sein?“ oder „Ja wie, man darf nicht ‚ich‘ schreiben?“… Darüber haben wir halt schon vor fünf Wochen oder so geredet und generell, wann wollen die anfangen? Ich frage am Ende den Dozenten, ob es nicht frustrierend ist und er meint so schlimm wie dieses Jahr war es noch nie, sonst waren die Studierenden mit der Freiheit im Kurs nicht so überfordert - das habe ich nämlich gesagt, weil ich auch mit Clara darüber gesprochen habe, dass die Leute im Kurs vielleicht einfach zu jung sind und überfordert mit der Offenheit und auch mit der Verantwortung, die ihnen übertragen wird… Naja, der Dozent war auf jeden Fall sehr nett, meinte, ich solle mich unbedingt melden, wenn ich doch nochmal nach Maynooth komme.
    Ich treffe mich dann mit Maxi und wir machen eine mündliche Prüfung in Irisch komplett durch, damit wir alle Fragen und Antworten mal runtergeschrieben haben. Es klappt ganz gut, werde jetzt aber doch schon aufgeregt, morgen ist ja aber erst Mal die schriftliche Prüfung. Danach gehe ich in die Bib. Da treffen wir noch kurz Lea und Tamás, Vlad und Rebekka. Sogar Timmi ist in der Bib, wir sehen ihn von unten und er kommt auch kurz. Wir umarmen uns nochmal, aber ich entscheide, morgen früh noch zum Bus zu kommen, um Tamás dort tschüss zu sagen. Und auch unsere Pläne für heute Abend ändern sich, nachdem Maxi vorgeschlagen hat, zu einem Pub Quiz zu gehen. Nach der Bib müssen wir aber feststellen, dass um 21Uhr schon alles voll ist, also gehen wir einfach ins Roost und trinken ein letztes Guiness mit Tamás, Vlad und Lea. Es gibt sogar kleine Guiness, für welches ich mich entscheide ☺️. Dann gehts ganz flott und wir verabschieden uns schnell und nehmen den Bus. Trotz des gemütlichen Abends ist es dann trotzdem schon fast 12, bis ich zuhause bin 😴.
    Read more

  • Day91

    Guiness Storehouse

    December 13, 2021 in Ireland ⋅ ☁️ 7 °C

    Heute verabredeten wir uns zum Frühstück in Dublin, im Lemon Jelly Cafe mit Clara und Tamás. Er überreicht uns Geschenke, richtig süß, ein Buch mit Widmung 🥺. Das Frühstück ist wieder super lecker. Clara geht noch Christmas Shopping und wir treffen Hortense dann am Guiness Storehouse. Wir wollten auch das noch mitnehmen 😊. Die selbstgeführte Tour hat sich eigentlich nicht geändert seit 2019. Aber in der Gravity Bar ist viel weniger los, wo wir gemütlich ein Bierle genießen und Fotos von der Aussicht schießen.
    Danach schalte ich mich noch zu Irisch dazu auf der Busfahrt, wir haben eine extra Sitzung für die Prüfung gemacht. Ich fahre kurz heim und dann zur Uni. Lea hat heute ihre Präsi und danach gehen wir zur MSU mit Tamás. Später kommt auch noch Vlad vorbei, ein neuer Freund von Tamás. Der Sänger, der heute auftritt ist super high oder einfach so drauf 😂 aber er kann super singen und interagiert mit dem Publikum, indem man ihm Songs schicken oder zurufen kann. Er gibt alles, bis er sagt, dass er abhaut, weil er sonst von der Bühne fällt 😂😂. Und auch wir gehen heim.
    Read more

  • Day90

    Christmas Market 🎄

    December 12, 2021 in Ireland ⋅ ⛅ 12 °C

    Ach, Lea wusste, dass es mir nicht so gut ging, wie der Tag gelaufen ist und als eine Karte für heute Abend frei wurde hat sie mir gleich geschrieben, dass ich mitkann! Habe mich sehr gefreut und das Angebot dankend angenommen. Es war dann etwas stressig mit dem hinkommen, aber es lohnt sich.
    Dort angekommen kommt die weihnachtliche Stimmung dann doch durch! Verschiedene Stände mit Kleinigkeiten wie Seifen, Schmuck und Selbstgemachtem, und dazwischen verschiedene Essens- und Getränkeanbieter. Wir gönnen uns das ganze Programm: Raclette Teller (wie lecker??), Karussell, Crêpe und danach sogar noch eine Tour im Schloss selbst. Die Mädels von Lea sind süß, haben uns jetzt ja auch schon öfter gesehen. Bin froh, dass wir noch was gemacht haben, dann geht es doch noch zufrieden ins Bett ☺️
    Read more

  • Day90

    Volly and Carton House

    December 12, 2021 in Ireland ⋅ ⛅ 12 °C

    Heute gehts dennoch früh raus: Um 11Uhr ist Anpfiff fürs Volleyballspielen bis 15Uhr. Es macht richtig Spaß und wir werden alle etwas sentimental, weil es das letzte Mal ist 😟. Wir machen auf meinen Vorschlag hin noch ein Gruppenbild. Es war wirklich eine schöne Zeit! Und jetzt wird’s auch ernst, dass man sich anfängt zu verabschieden, weil man die Leute nicht mehr sieht 😕 Traurig bin ich schon. Volleyball will ich zuhause aber unbedingt wieder anfangen! 🏐
    Ich gehe danach noch zum Carton House alleine, weil die anderen schon zuvor gingen 🤷‍♀️. Schade, dass wir den letzten Sonntag nicht gemeinsam verbringen konnten, so wie es am Anfang mal unsere Tradition war - aber die Stimmung passt auch beim Carton House dazu, es ist grau und irgendwie trist, aber schön, es nochmal gesehen zu haben 😊.
    Danach gehts heim und ich verbringe den Abend damit, mal wieder was selber Gekochtes zu essen und an meinen Assignments zu arbeiten, damit ich nächste Woche freier bin, hat ja auch was… dachte ich zumindest! Hört sich nämlich positiver an, als ich mich fühlte, aber es eröffnete sich zum Glück noch eine neue Möglichkeit ☺️
    Read more