October 2020
  • Day15

    Letzter Tag con la familia ♥️

    October 28, 2020 in Portugal ⋅ ☁️ 18 °C

    Unser letzter Tag gemeinsam und mein letzter Tag in Portugal! Ich fahre mit den Chicos nochmal nach Sagres, wir genießen das Meer, die gemeinsame Zeit und essen nochmal richtig lecker Fisch! Marcel fährt mich dann noch zum Flughafen nach Faro -voll lieb- und es geht 18:45 Uhr wieder zurück nach Deutschland. Wieder mal ein wunderschöner Urlaub! Und danke für die wundervollen Menschen, die ich kennenlernen durfte auf der Reise ♥️ wir sehen uns auf jeden Fall wieder und gehen nächstes Jahr sicher wieder gemeinsam kiten!Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day14

    Reiten bei Tiffanys

    October 27, 2020 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Die Jungs machen heute früh eine SUP-Grotten-Tour, die die ich schon mit dem Kjal gemacht habe. Ich schlafe aus, frühstücke entspannt und erkunde ein wenig Burgau und Umgebung.
    12 Uhr mache ich mich mit Marcel und Tom auf zu Tiffanys - auf dem 3km entfernten Hof leben seit 37 Jahren zwei Schwestern, die sich hier den Traum einer Pferderange verwirklicht haben. Wir machen einen entspannten kleinen Ausritt in das Landesinnere durch ein ausgetrocknetes Flussbett - Tom kämpft mit Zucchini, Marcel ist in Love mit Kendy und ich treibe die lazy Turkis an :)Read more

  • Day13

    Kiten und Austernessen

    October 26, 2020 in Portugal ⋅ ☁️ 18 °C

    Leider ist heute nicht so guter Wind. Wir bereiten trotzdem einen 13er und einen 10er Kite vor und versuchen es eine Weile. Mit einer kräftigen Böe schaffe ich sogar meinen ersten Waterstart auf dem Board! Ein krasses Gefühl! :)
    Auf dem Rückweg kaufen wir noch 2kg frische Austern (10€) von der Farm hier in der Lagune. Marcel ist totaler Austern-Fan und zeigt uns wie man sie knackt und zubereitet. Tom und ich waren zuerst sehr skeptisch, haben aber trotzdem tapfer jeder drei Stück geschlürft :) mit viel Zitrone gar nicht so übel! Wir haben einen schönen Abend mit viel Wein und Bier!
    Read more

  • Day12

    Kitesurfing

    October 25, 2020 in Portugal ⋅ ☁️ 20 °C

    Heute soll guter Wind sein - bis zu 15 Knoten! Also mache ich mich mit David (Italiener, Kitelehrer), Janina (Hamburg), Tom (Burghausen :) / Regensburg) und Marcel (Berlin) auf den Weg nach Alvor. Dort ist eine große Lagune mit einer großen Austernfarm in der man sehr gut kiten kann. Janina und Marcel haben schon ein bisschen mehr Erfahrung, gemeinsam bereiten wir die Kites vor (6er und 12er) und David erklärt die Basics. Dann ziehen wir die Wetsuits und das Trapez an (Hüftgurt) und wagen uns ins kalte Wasser. Janina und Marcel üben sich mit dem 12er Kite und Tom und ich üben Kitecontrol und Bodydrag. Das hat mega Spaß gemacht und David ist ein richtig cooler Lehrer. Sprüche die ich nicht vergessen werde und die natürlich jeden Tag wieder benutzt wurden waren: „Don’t be shy Tom“, „Jo, let the bar go! Let it go!“ oder „Marcel, you forgot the board!“. Vier Stunden waren wir an dem Tag insgesamt im Wasser und sind dann müde und überglücklich wieder zurück in die Lodge gefahren.Read more

  • Day11

    Burgau

    October 24, 2020 in Portugal ⋅ ☀️ 19 °C

    Burgau ist ein süßes kleines Dörfchen westlich von Lagos. Hier hab ich mir die Ocean Spirit Lodge rausgesucht, um kiten zu lernen. Das ist eine kleine idyllische Landhausvilla im Grünen, der Hauskater ist Ozzy und wir alle sind eine Art WG. Draußen hängen Hängematten in den Mandarinenbäumen, man kann in Sesseln im Garten chillen, in der Küche ist immer was los und es herrscht irgendwie eine gemütliche und heimelige Atmosphäre.
    Ich lerne hier auch Marcel und Tom kennen, meine zwei neuen Lieblingsmenschen. Wir lernen uns Samstag kennen und sind auf den ersten Blick verliebt und ein super Team 😍.
    Read more

  • Day10

    Ponta de Piedade II

    October 23, 2020 in Portugal ⋅ ☀️ 18 °C

    Heute mache ich eine Kajaktour :) die Felsformationen noch mal von der Meerseite bestaunen und in die Höhlen reinfahren. Hier in Lagos ist es nicht erlaubt alleine im Kajak aufs offene Meer zu fahren, weshalb man eine geführte Tour machen muss. Warum erfahre ich dann auch :) als wir etwa 5km raus gefahren sind wurde das Meer immer schroffer, die Wellen immer höher und man wurde in die Höhlen reingespült. Man musste echt aufpassen, nicht an die Felswände zu knallen. Für den Notfall fuhr immer ein Motorboot mit. Aber es war echt ne coole 3h Tour mit kleiner Pause in einer einsamen Bucht, kann ich nur empfehlen (25€). Haben sogar eine große Gruppe von Delfinen gesehen!
    Ansonsten chille ich am Strand und lese mein Buch zu Ende - so spannend!
    Read more