Satellite
  • Day41

    Damals in Boppard

    May 15 in Germany ⋅ ⛅ 22 °C

    Es war einmal vor langer Zeit in einem gar nicht mal so fernen Land, da machten sich zwei mitteljunge, hübsche Mädels auf, ein ganzes Wochenende ihrer Lust am Wandern zu fröhnen. Fröhlich fuhren sie mit dem Zug gen Süden, wunderschön immer - oder zumindest meistens - am Rhein entlang.

    In Boppard bezogen sie ihre einfache, kleine Herberge und schlenderten (man soll sich ja langsam steigern) erst einmal durch das beschauliche Städtchen dort an der Biegung des Flusses. Schiffe fuhren den Rhein hinauf und hinunter, während die Mädels an diesem leider etwas verregneten Sommertag in Boppards Weihnachtsladen stöberten.

    Am nächsten Tag endlich ging es hoch hinauf. Man muss da am Rheinsteig immer irgendwie hoch hinauf. Aber wenn man dann erstmal oben ist, ist es wirklich nett und die Mädels hatten auch wieder genug Atem, um unbeschwert drauflos zu schnattern. Sie hatten sich immer viel zu erzählen. Irgendwann ging es dann auch wieder hinab nach Boppard, und die Damen ließen den Tag bei einem feinen Essen am Fluss ausklingen.

    Wie sagt man so schön? Das Beste kommt zum Schluss. Am nächsten Tag stand die Heimreise an, und auf der Wunschliste stand: "Schiffchen fahren bis Koblenz". Der Himmel versprach Sonne pur, am Anleger wartete auch schon ein Schiff, also nix wie drauf und oben an Deck die Sonne genießen. Ach, das sollte herrlich werden, und mit großer Freude und Aufregung beobachteten die Mädels das Ablegen. Boppard wurde kleiner ... und dann kam eine seltsame Durchsage.

    "Die beiden Fahrgäste, die nach Koblenz wollen, sollen sich bitte an der Information melden."

    Oha!

    Verschämt schlichen die Damen zur Info, wo sie grinsend empfangen wurden. Der nette Matrose meinte dann: "Ich hätte da eine gute und eine schlechte Nachricht für Sie. Die schlechte, Sie sind auf dem falschen Dampfer und fahren gerade nach Rüdesheim. Die gute ... Sie müssen nicht schwimmen."

    An einer kleinen Nothalte wurde angelegt, man verabschiedete sich und die netten Matrosen schärften den Damen ein, hübsch auf den nächsten Dampfer zu warten, der sie einsammeln und nach Koblenz bringen wurde.

    Jaja, so war das damals. Woll, Judith?
    Read more

    Judith Römhild

    Das waren noch Zeiten😉😃 Schöne Erinnerung!😃

    5/15/21Reply
    Anita Schaefer

    Immer wieder schön deine Berichte zu lesen. Man hat das Gefühl selbst dabei zu sein. 👍🤗😘

    5/16/21Reply