Satellite
Show on map
  • Day14

    Heeey, ab in den Süden

    March 13, 2018 in Sri Lanka ⋅ ☀️ 16 °C

    Heute geht es zum entspannteren Teil unserer Reise über. Wir fahren in den Süden an den Strand. Nach langem Hin- und Herüberlegen, welcher Strand es werden soll, entschieden wir uns für den Talalla Beach. Nach ca. 3 Stunden Busfahrt und einmal Umsteigen kamen wir an. Talalla ist ein kleines Örtchen, in dem der Tourismus gerade erst ankommt. Es ist eine ruhige Bucht mit einem ca. 1 km langen weißen, feinen Sandstrand. Hier herrscht absolute Ruhe, es gibt keine Musik oder sonstiges Getöse. Der Strand ist nicht mit Liegen vollgepflastert oder mit einer Beach Bar neben der anderen. Hier gibt es am ganzen Strand 2 kleine Lädchen, in denen Essen und Getränke verkauft werden, der Rest ist Grün. Einige kleine Fischerbötchen stehen bereit auf Fang zu gehen. Am Rande des Strandes grasen sogar Kühe.
    Am Tag unserer Ankunft ist das Wetter leider immer noch nicht gut, sodass wir noch nicht baden gehen konnten, aber schon morgen soll es endlich wieder sonnig werden. Auch hier sind wir in einem kleinen Guesthouse mit 4 Zimmern untergekommen. Der Weg dorthin über den selbstgebauten Steg war mit unseren großen Rucksäcken durchaus etwas wackelig. Das Zimmer aber ist sehr geräumig und neu gemacht, einziger Nachteil: es gibt nur kaltes Wasser, aber ab morgen soll es ja warm werden. Am Abend kochte der Besitzer landestypisches Essen mit Garnelen. Mano war sofort begeistert. Das Problem: so scharf wie hier haben wir noch nicht gegessen, Lisa war es viel zu scharf, bei ihr gab es Reis mit wenigen Tropfen Soße.
    Read more