Currently traveling

Auslandsjahr

Juli 2019- März 2020
Currently traveling
  • Day282

    Meine Gefühle zum Ende meiner Reise

    April 10 in Germany ⋅ ⛅ 15 °C

    Also wie es war/ist wieder deutschen Boden unter den Füßen zu haben?
    Es ist sehr komisch. Ich bin jetzt fast 10 Monate nicht mehr in Deutschland gewesen und mein erster Gedanke war, du hast es endlich geschafft und bist zu Hause und steckst in keinem Land mehr fest. Aber im Flug, hatte ich schon mehrmals mit den Tränen gekämpft, da ich noch nicht fertig war/bin und ich Heimweh nach meiner Gastfamilie hatte/ habe. Ich glaube das ist auch nur schlimmer, da ich mich nicht richtig verabschieden konnte und die Kinder mir auch immer sagen das sie mich vermissen. Außerdem fühle ich mich noch nicht wirklich Zuhause als ich in die Bahn nach Berlin gestiegen bin. Ich denke ich muss diese Kultur wieder ein bisschen kennen lernen, weil die Menschen hier doch schon anders sind. Es ist alles ein bisschen komisch. Das Treffen mit Mama und Papa war natürlich sehr emotional und nach fast 10 Monaten denke ich auch verständlich. Auch mit Julia war das Treffen echt schön wieder und mit Vany auch. Das ganze fühlt sich noch nicht so real an aber es ist auch irgendwie so als ob ich nie richtig so lang weg war.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day281

    Überraschung für alle

    April 9 in Germany ⋅ ⛅ 18 °C

    Ich habe gestern nicht die komplette Wahrheit geschrieben. Wir waren nämlich schon am Flughafen am Mittwoch, da es ein Aufruf gab. Leider war dieser für Auckland und nicht Christchurch. Aber al Flughafen, haben wir die Koordinatorin von den Lufthansa Flügen getroffen, weil wir ja nach dem Flug fragen wollten. Sie meinte dann passt auch, schreibt mir eure Namen auf und ich packe eich morgen auf die Warteliste für den Flug um 9 Uhr von Lufthansa. Sie hat gesagt, das bis jetzt alle Leute von der Warteliste mitgekommen sind. Somit sind wir dann hakt nach Hause wieder gefahren und waren ihr sehr dankbar. Dann kam ja die Nachricht mit dem 11.04. Das wir da ein Ticket haben. Wir haben dann entschieden, heute um 5 Uhr so wie sie gesagt hat zum Flughafen zu gehen und es mit der Warteliste zu probieren. Es war schon um 4:50 Uhr als wir am Flughafen ankamen eine Menschenmenge da und zwei Schlangen. Eine für die Warteliste die andere für die Leute die ein Festes Ticket besitzen. Wir wurden angenommen das wir da waren und mussten uns dann Hinsetzen um 7:30 Uhr haben wir dann erfahren, dass alle von der Warteliste mitkommen dürfen und sie haben sogar noch Leute kurzfristig angerufen die auch mitkommen konnten. Das hat uns richtig gefreut. Ich hatte Mama und Papa schon eingeweiht den Tag davor. Wir konnten dann unser Gepäck abgeben und haben unsere Tickets bekommen, die Manuell aufgeschrieben wurden von den Mitarbeiten. Endlich im Flugzeug angekommen sind wir verspätet um fast 10 Uhr los geflogen. Der Kapitän hat eine Ansage gemacht und uns alle ein gutes durchhalte vermögen gewünscht. Wir haben beil ersten Flug eine Food Box bekommen wo einzelne Sachen deine waren für den Flug, weil die keine Gerichte bekommen haben. In Bangkok nach 10:30 Stunden Flug angekommen, wurde das Flugzeug von dem Flughafen gereinigt und sie haben sogar die Wagen aufgefüllt, wo das essen eigentlich immer drinne waren. Die Crew hat getauscht und der Kapitän hat eine Ansage gemacht und meinte ich freue mich in dieser Zeit, sie nach Hause bringen zu dürfen, so wie meine eigene Crew. Wir haben die Alte Crew mit einem Applaus verabschiedet und die neue auch so begrüßt. Beim Zweiten Flug haben wir dann eine warme Mahlzeit bekommen und Geschlafen, weil es nur dunkel draußen war. 2 Stunden bevor wir in Frankfurt angekommen sind, gab es nochmal ein kleines "Frühstück" außerdem gab es eine Durchsage, da wir um 00:40 Uhr landen am 10.04 und sich die Regeln geändert haben, müssen jetzt alle deutsche Staatsbürger oder generell ein reisende in eine 14 Tägige Quarantäne begeben und das Gesundheitsamt darüber informieren. Das fanden natürlich viele nicht witzig, da es nur 40 Minuten waren als dieses Gesetzt in Kraft trat. Nach dem Aussteigen immer 40 Leute gleichzeitig, haben wir auch nochmal ein Zettel bekommen und unser Gepäck abgeholt. Dann sind wir zur Bahnstation gelaufen. Hier nochmal gequatscht und um 2:30 Uhr bin ich dann mit dem Zug nach Berlin gefahren. Papa und Mama haben mich bei Südkreuz abgeholt. Das war sehr emotional. Wir haben nochmal Julia hallo gesagt bevor wir nach Hause gegangen sind und ich die Qarantäne mache muss. Außerdem habe ich auch nochmal Omas Grab zum ersten mal besuch, bevor ich 14 Tage nicht mehr raus darf. Später habe ich Vany noch überrascht in dem sie zu uns gekommen ist und ich da einfach stand.Read more

  • Day280

    Qarantäne Tag 16 (Hoffnung)

    April 8 in New Zealand ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute haben wir am Morgen schon mal unsere Sachen vor gepackt, da wir uns auf eine Anrufer Liste geschrieben lassen haben, damit wir spontan auf einen Flug gehen können. Wir haben wieder Basketball gespielt und sind zu einem einkaufs Laden gelaufen, da wir uns Pancakes machen wollten und noch was brauchen. Später haben wir eine Nachricht erhalten, das wir einen Flug für den 11.04 bekommen haben. Da waren wir natürlich sehr froh drüber. Später haben wir was gegessen und noch mit den anderen gequatscht, die uns auch gesagt haben, dass sie uns natürlich dann zum Flughafen fahren werden. Wir sind froh das wir endlich eine Nachricht bekommen haben und jetzt heißt es nur noch Daumen drücken das alles gut geht.Read more

  • Day279

    Qarantäne Tag 15

    April 7 in New Zealand ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute haben wie nicht viel gemacht. Wir haben nur draußen mit den anderen von unserer Unterkunft spiele gespielt und die Sonne genossen im Garten. Außerdem haben wir nochmal Wäsche gewaschen. Nachrichten gab es leider auch noch nicht. So langsam hoffen wir nur noch das es mal weiter geht.Read more

  • Day278

    Quarantäne Tag 14

    April 6 in New Zealand ⋅ ☁️ 18 °C

    Heute haben wir am Morgen überlegt, wie wir das mit meinem Arm machen, da er immer noch genauso weg tat und ich es schon abchecken lassen wollte. Wir haben uns entschlossen dann zum Krankenhaus zu gehen. Das war gut organisiert und ich war dann nach 10 Minuten warten auch in der Orthopäden Abteilung. Ich musste trotzdem insgesamt 3 Stunden warten aber in der Zeit wurde einmal angeguckt geröntgt also ging es. Ein Glück ist nichts gebrochen. Ich habe nur eine Prellung am Ellenbogen und der Muskel ist warscheinlich ein bisschen gezerrt oder so. Aber ich bin nur glücklich, dass nichts gebrochen ist. Dann sind wir von unseren einem Mitbewohner abgeholt worden und haben mir noch die Schiene besorgt für meinen Ellenbogen zur Stabilisierung. Am Abend haben wir uns noch essen gemacht und einen Film geschaut. Nachrichten gab es leider noch nicht.Read more

  • Day277

    Qarantäne Tag 13

    April 5 in New Zealand ⋅ ☀️ 16 °C

    Heute haben wie unsere Wäsche sortiert und sind am Nachmittag spazieren gegangen und auf ein großes Feld gegangen wo kaum jemand war. Wir hatten ein Basketball mitgenommen und Federball Spiel. Wir haben ein bisschen gespielt und auch Handstand und so geübt. Ich habe dann eine Rad wende gemacht und beim aufsetzen meiner Arme, hat auf einmal bei meinem Linken Arm so gezogen 6und wie so ein Knirschen oder knacken ziehen 3 mal gemacht am Ellenbogen. Es hat auch sofort wehgetan und ich habe mich hingesetzt, weil ich gemerkt habe, dass das nicht gut war. Wir sind dann zurück gegangen und haben es gekühlt. Jetzt tut es leider immer noch weh und Kathrin musste mir mein Fleisch schneiden, weil ich die Kraft nicht aufwenden kann ohne Schmerzen. Ich habe auch mit mama gesprochen und ich warte erst am ab bis morgen und werde mal rum telefonieren, wenn ich zum Arzt gehen würde, ob ich dann zum Orthopäden kann, wo es ja eigentlich keine Ansteckung geben sollte. Bin mir da aber noch nicht so sicher, ob ich das machen soll. Es war auch ganz süß, weil mich am Abend noch meine Gastfamilie angeskypt haben, als sie gerade fast fertig mit dem.dinner waren, da die Kinder nach mir gefragt haben und sie mich vermissen. Es war sehr süß mit ihnen zu reden und Chris und Zelda haben auch gefragt wie es mir geht und so. Als sie dann auflegen wollten, hat Elise gesagt nein nicht auflegen und wir haben uns dann so geeinigt, dass wir morgen Skypen können, weil sie gleich meinte wenn wir auflegen dann sollen wir morgen nochmal skypen . Das war echt schön wieder mit ihnen zu Skypen. Jetzt werde ich erst mal versuchen zu schlafen.Read more

  • Day276

    Qarantäne Tag 12

    April 4 in New Zealand ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute haben wir Wäsche gewaschen und am Abend hatte die eine von unserem Haus ein Kuchen vorbei geschickt bekommen, da sie morgen Geburtstag hat und ihr der geschenkt wurde. Sie hat und erklärt, dass man seinen Geburtstag in ihrer Kultur vor feiern darf aber niemals nach dem Geburtstag feiern darf, deswegen hat sie das schon früher bekommen. Das war ganz süß. Wir haben uns dann noch am Abend zusammen gesetzt und UNO und andere Spiele gespielt. Nun werden wir schlafen gehen und warten immer noch auf eine Benachrichtigung die leider auf sich warten lässt.Read more

  • Day275

    Qarantäne Tag 11

    April 3 in New Zealand ⋅ ⛅ 14 °C

    Heute war nichts spannendes. Wir haben noch keine Nachricht erhalten, wissen aber das ab dem 06.04 bis zum 11.04 jeden Tag eine Maschine Startet von Christchurch. Wir sind am Nachmittag spazieren gegangen und warten nun nur auf eine Email hihi.Read more

  • Day274

    Endlich wieder Hoffnung (QT Tag 10)

    April 2 in New Zealand ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute Mittag gab es eine Konferenz von der Ministerin und sie hat endlich die Freigabe erteilt, dass die Rückhol Aktionen wieder statt finden dürfen. Wir waren sehr erleichtern und auch eine Stunde später hat die Deutsche Botschaft geschrieben, dass ab dem 06.04 in Christchurch angeflogen wird also bei uns. Aber die ersten Flüge ab Auckland gehen schon morgen los. Wir sind jetzt echt gespannt und warten auf eine email die nächsten Tage. Außerdem haben wir noch mehr Keckse gebacken, weil sie so lecker waren. Am Abend haben wir dann noch mit unseren Mitbewohnern UNO gespielt und auch noch ein anderes Spiel, was ziemlich lustig war. Es hatte viel Spaß gemacht um 1 Uhr sind wir dann ins Zimmer gegangen. Jetzt gehen wir auch so langsam schlafen und gucken mal was uns morgen erwartet.Read more

  • Day273

    Qarantäne Tag 9

    April 1 in New Zealand ⋅ ☀️ 15 °C

    Heute haben wir ein Spaziergang um die Häuserblöcke gemacht, weil es so schönes Wetter war. Außerdem haben wir Kekse gebacken, die bei den anderen auch sehr gut rüber gekommen sind. Die sind aber auch gut geworden. Später haben wir und essen gemacht und am Abend hat Kathrin mit Freunden telefoniert und ich habe mit meinen Freunden Geskypt. Einmal mit Julia und dann mit Tally, Liza und Nikolas. War wieder sehr lustig und auch schön alle zu sehen.Read more