Tim Spengler

Joined October 2016
  • Day21

    Zwischenstop - Bangkok

    October 2 in Thailand

    Nach geschmeidigen 3,5h Flug landeten wir in Bangkok. Die Umsteigezeit war diesmal etwas entspannter, so dass wir noch einen Kaffee trinken und und die Duty free‘s durchstöbern konnten. Nun hoffen wir auf dem kommenden Nachtflug die ein oder andere Stunde schlafen zu können. In knappen 2,5h geht es dann los nach 🇩🇪🛫.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day21

    Goodbye Indonesia

    October 2 in Indonesia

    Der Tag der Abreise ist gekommen. Nach 20 Tagen geht der Flieger wieder in Richtung Heimat. Nach 3,5h Flug erwartet uns wieder ein Aufenthalt in Bangkok, bevor wir nach weiteren 11h in Frankfurt landen.

    Die Reise hatte sich trotz ein Paar Strapazen sehr gelohnt, es war super!

  • Day19

    Auf den heutigen Tag freuten wir uns schon seit vielen Tagen. Es stand der Besuch des Turtle Conservation And Education Center auf „Turtle-Island“ bevor. Nach einer kurzen Einführung über die verschiedenen 🐢-Arten hier um Bali durch einen super netten Angestellten, durften wir die Meeresbewohner in ihren Becken anschauen.

    In diesem Center werden verletzte Schildkröten aufgenommen, behandelt/operiert und für die Wiederfreilassung gepflegt. Da einige Arten sehr bedroht sind, kauft und sammelt die Organisation Schildkröteneier und brütet sie auch aus. In einigen Becken waren somit viele winzige 🐢 zu sehen.

    Es besteht die Möglichkeit Baby-🐢 dort zu adoptieren, Ihnen einen Namen zu geben und Sie selbst ins Meer zu setzen, gegen eine kleine Spende. Selbstverständlich adoptierten wir 2 der kleinen für etwas Geld (Peanut & Bailey), das selber Freilassen war heute aber leider nicht möglich. Das Geld wird wieder in Eier investiert, somit ist das Geld dort gut angelegt.
    Read more

  • Day18

    Bali - again

    September 29 in Indonesia

    Nach einem weiteren Tag am Strand verließen wir unsere schöne Unterkunft in Kuta (Lombok) mit dem Taxi zum Flughafen. Uns sollte ein besonders langer Flug von exakt 28min erwarten. Nach etwas hin und her bzgl. Flugzeit/Anzeigetafel ging es dann auch los🛫.

    Mit dem Flieger ging es zurück nach Bali🛬, wo wir in unsere neue Unterkunft in Kuta (Bali) zogen. Den Tag verbrachten wir mit etwas Shopping in der Beach-Walk-Mall direkt am Strand und in kleinen Lokalen.Read more

  • Day16

    Selong Belanak Beach

    September 27 in Indonesia

    Nach dem Frühstück ging es wieder mit dem 🛵 den nächsten Strand erkunden. Zu erst kamen wir nach knappen 40min Fahrt bei einem wunderschönen und unberührtem Strand vorbei. Leider war das Baden hier unmöglich, da sich die 🌊 meterhoch auftürmten. Das erklärte auch die Unberührtheit.

    Am benachbarten Strand standen ein paar Hüttchen und es standen Sonnenliegen bereit, das sah schon eher nach Baden aus🏝. Es war trotzdem sehr wenig los und der Strand war Mega schön, weißer Sand und ewig lang.
    Ehe wir uns auf unserer Liege niederlassen konnten, wurden wir „überzeugt“ eine Surfstunde zu nehmen. Da sich dieser Strand, auf Grund seines flachen Gefälle und dem ganz feinen Sand, besonders für Anfänger eignet, entschlossen wir es zu machen.

    Kurz ein Shirt geschnappt, das aufsteigen und paddeln trocken auf dem Sand geübt und ab ging’s in die 🌊. Der Anfang war noch teils sehr wackelig aber nach und nach konnte man auf den Wellen etwas reiten 🏄🏼‍♂️🏄🏽‍♀️. Ich lobe mich ungern selbst, aber ich hatte es schnell raus und mein Surflehrer war ebenfalls begeistert 😅. Es hat super Spaß gemacht und ist absolut zu empfehlen!
    Read more

  • Day15

    Lombok - Beach

    September 26 in Indonesia

    Nach einem krankheitsbedingten Tag Pause, entschlossen wir uns mit dem 🛵 die Umgebung zu erkunden. Zuerst kamen wir zum nur 1km entfernten Kuta-Beach. Dieser überzeugte uns aufgrund von Sand und Müll nickt wirklich, weshalb wir den nächsten ansteuerten. Die Bewertungen und Tips im Internet versprachen nicht zu viel.

    Feiner weißer Sand und Kilometer lang. Die Wellen brechen weit draußen, was das Wasser schön ruhig und nicht zu tief macht. Hier verblieben wir dann auch 🥥⛱.
    Read more

  • Day13

    Kuta - Lombok

    September 24 in Indonesia

    2 Nächte früher als geplant, da es keine bis wenige Möglichkeiten zum Baden auf Nusa Lembongan gibt, reisten wir in Rund 8h mit Fähre und Taxi nach Kuta auf Lombok.

    Im Norden von Lombok waren klar die Auswirkungen des vor ein paar Wochen tobenden Erdbeben zu sehen. Alles lag in Schutt und Asche, ganze Camps aus Übergangslösungen mit Zelten konnten wir sehen. Aber ganz im Süden, in Kuta, ist alles noch heil.Read more

  • Day12

    Nusa Ceningan & Lighthouse beach

    September 23 in Indonesia

    Auf der Suche nach dem geeigneten Badestrand fuhren wir nach einem „üppigen“ Frühstück mit dem 🛵 über die „gelbe Brücke“ nach Nusa Ceningan. Dort angekommen lotste uns ein Local zum Secret Beach. Dieser hat eine wunderschöne Bucht, doch leider lassen Strömung und Brandung mehr als bis zum Knie reinlaufen nicht zu. Mit dem Wissen, dass hier vor rund 3 Monaten zwei Touristen ertrunken sind, ließen wir das Baden und fuhren zurück nach Nusa Lembongan und machten uns am Lighthouse Beach breit.

    Leider verschwand das Wasser schneller als man schauen konnte und plötzlich waren mehrere hundert Meter nur noch Steine und Pfützen zu sehen, Baden war heute somit auch wieder nicht möglich.
    Read more

  • Day11

    Nusa Lembongan

    September 22 in Indonesia

    Am Morgen verließen wir das schöne Ubud mit Minibus und Speedboat nach Nusa Lembongan. Am Nachmittag unsere kleinen aber schönen Bungalow bezogen und Richtung Dream Beach mit dem 🛵 gefahren.

    Leider kam die Enttäuschung schnell. Die Aussicht ist super aber der Strand lässt auf Grund von Strömung und Korallen am Strand das Baden nur bedingt bzw. kaum zu. Da es bereits spät war und wir bereits zwei Sonnenaufgänge erlebt hatten, gehörte nun auch ein Sonnenuntergang dazu. Am Devils tear hat man eine wunderschöne zugestehende und schnell sinkende Abendsonne.Read more

  • Day10

    Jatiluwih & Kipuan Keno

    September 21 in Indonesia

    Am Morgen ging es los mit dem 🛵 zu den Jatiluwih Reisterassen, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Nach ca 1,5h Fahrt waren wir endlich angekommen. Auf ca. 600 Hektar wird hier aktiv Reis angebaut. Der Ausblick war wunderschön, weit und breit nichts anderes als Reisterassen.

    Auf dem Heimweg kamen wir zufällig am Kipuan Keno Wasserfall vorbei. Kurz ins Wasser gehüpft und das kühle Nass genossen. Anschließen noch etwas im ruhigen Regenwald bei kühleren Temperaturen entspannt. Da dort nur mit uns 6 Leite waren, war es super schön und super ruhig.Read more

Never miss updates of Tim Spengler with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android