Satellite
  • Day8

    Mieses Karma ? Verflucht ?

    January 20, 2017 in Honduras ⋅ ⛅ 29 °C

    Weiter geht's von Guatemala nach Honduras,so weit so gut..Kim wurde schon auf der Fahrt krank (Magen,Kopf,alles). Einmal übergeben am nächsten Tag hat geholfen. Aber dann ging's erst richtig los, mit komischen Ereignissen bei uns beiden.
    - irgendwas spitzes hat sich beim Transport durch Regenhülle, Rucksack selbst und meine Jeans, bis in die Schuhsohle gebohrt - da kommt Freude auf ➡ Wer läuft dann wohl die nächsten 3 Monate mit Loch in der Jeans rum 🙋

    Kurz danach ins Bad gegangenen, ich schwöre,ich bin unschuldig...Hatte nur eine Hand aufm Waschbeckenrand liegen,auf einmal buuuummm. Das war's wohl mit unserm Waschbecken. Erstaunlicherweise selber nichts davon abbekommen, trotzdem erst mal fast geweint,aber vor lachen !
    Unser Tourguide daraufhin mit den Leuten vom Hotel gequatscht, ist schon das 2.Mal in dem Zimmer passiert,also kein Ärger und nix bezahlen.

    - 2 Std später, auf der Seite des Piercings plötzlich super dicke Lippe. Blöd dass ich so gar nicht auf Botox stehe..
    - was zum kühlen geholt, wieder zurück zeigt mir Kim einen fetten rot-weißen Stich unterm Auge

    Nächsten Morgen um 4.40 Wecker geklingelt, vor der Abfahrt aber noch mal komische Sachen passiert:
    - Kim mit Nasenbluten aufgewacht
    - Meine Lippe auch immer noch super dick...
    - aufm Weg zum Bus gemerkt,dass mein Ring fehlt - kleiner Sprint am Morgen, vertreibt Kummer und Sorgen .. Ring gefunden, endlich raus aus diesem komischen Ort !!

    Von allen 375 Tagen, die ich schon unterwegs bin, waren das definitiv die merkwürdigsten 24Std !!

    Zimmer #27 im Brisas de Copan ➡ NIE WIEDER 😆
    Read more