Satellite
Show on map
  • Day1

    Reisebuchung

    May 21, 2017 in Germany ⋅ ☀️ 19 °C

    18.02.2017
    Der letzte Urlaub liegt lang genug zurück und es wird Zeit die nächste Reise zu planen. Unser Urlaub ist bereits genehmigt. Wir haben vom 20.05. bis 11.06.2017 frei. Nicht unbedingt die beste Reisezeit für Fernreisen. Auf der Südhalbkugel beginnt die Winterszeit und in vielen äquatornahen Regionen ist Regenzeit.

    Wir hatten trotzdem einiges auf unserer Liste und holten uns auch viel Inspiration auf der Hamburger Reisemesse. Auf unserer Liste stand Island, Costa Rica, Madagaskar und Peru. Als Budget haben wir uns maximal 3.000 Euro gesetzt. Darin sollte dann aber wirklich alles enthalten sein.

    Wir wollten diesmal lieber wieder alleine und nicht in der Gruppe reisen. Aus diesem Grund war Madagaskar raus. Hier wird davon abgeraten auf eigene Faust das Land zu erkunden. Hinzu kommt, dass wir eigentlich auch nicht schon wieder nach Afrika wollten, obwohl ich schon wieder auf Safari gehen könnte. Peru hat leider unser Budget gesprengt. Bei Costa Rica schreckte uns die, im Mai einsetzende Regenzeit ab, obwohl es dort viele Mikroklima gibt und es bestimmt trotzdem ein toller Urlaub geworden wäre. Island war uns dann doch zu nah und die Nordlichter kann man im Mai leider auch nicht beobachten (dafür gibt es die Mitternachtssonne). Also auch raus! Und was jetzt?

    Wir haben uns für eine Rundreise mit dem Wohnmobil in Kanada, British Columbia entschieden. Ein paar Preislisten hatten wir von der Urlaubsmesse. Dann hatten wir etliche Angebote im Netz miteinander verglichen. Für Flug und Wohnmobil (Anmietung und Abgabe in Vancouver) muss man so mit rund 2500 Euro pro Person rechnen. Hinzu kommen noch Dinge des persönlichen Bedarfs, Verpflegung, Sprit, Campingplatzgebühren, Souvenirs, etc. Ganz schön teuer! Sehr gut ist jedoch, dass man im Jahr 2017 als Tourist keine Eintritte für die Nationalparks zahlen muss.

    Ursprünglich haben wir für den Reisezeitraum von Samstag bis Samstag geschaut. Wir spielten ein wenig mit den An- und Abreisetagen. Blöderweise ist Montag, der 22.05.2017 Feiertag in Kanada und man kann weder am Sonntag noch am Feiertag das Wohnmobil entgegen nehmen, und wenn doch, wurde eine extra Gebühr verlangt. Man muss übrigens 24 Stunden vor der Wohnmobilübergabe im Land sein und mindestens eine Nacht im Hotel buchen, sonst kann man das Wohnmobil nicht entgegennehmen. Ich habe gelesen dass in Vancouver noch ca. 90 Euro Transferkosten vom Hotel zur Vermietstation hinzukommen, aber in Calgary nicht. Aus diesem Grund haben wir mal nach Flügen von Hamburg nach Calgary geschaut. Auf der von uns angedachten Rundreise liegen beide Städte mehr oder weniger auf der selben Strecke, weshalb es ja eigentlich egal ist wo wir starten. Die Überlegung hat sich gelohnt, wir haben ein Angebot für ca. 1700 Euro für Flug und Camper inklusive Reiserücktrittsversicherung, 3700 Freikilometern, Fahrzeugversicherung ohne Selbstbeteiligung und Erstaustattung bekommen. Perfekt, genau so etwas haben wir gesucht und dann auch sofort gebucht. Den Flug haben wir separat gebucht und wir haben uns entschieden Freitag anstatt Samstag zurück zu fliegen. Dadurch konnten wir auch nochmal rund 250 Euro sparen. Ich denke wir haben ein super Schnäppchen gemacht.

    Wir müssen uns jetzt nur noch um die Übernachtung in Calgary, Campingstühle und natürlich unsere Route kümmern.
    Read more