Lukas Schaltegger

Joined September 2016
  • Day251

    Weiter gehts...

    August 25, 2017 in Czech Republic

    Sooo wieder mal ein kurzes Update: vor einer Woche hat uns Philipp in Göteborg verlassen um sein Auslandssemester zu starten. Ich und Jana fuhren daraufhin richtung Süden. Zuerst machten wir einen Stop in Varberg, dem einzigen Surfspot in Schweden. Trotz dürftigen Wellen genoss ich es sehr, wieder auf dem Surfbrett zu stehen. Danach ging es weiter nach Kopenhagen. Nach einer nervenaufreibenden Suche nach einem Campingplatz (natürlich war gerade ein Ironman) wurden wir doch noch fündig und erkundeten die schöne Altstadt mit dem Velo.
    Die folgenden zwei Tage war fahren angesagt, es ging via Rostock und Berlin nach Prag. Dort haben wir den Bus auf einem Campingplatz abgestellt und uns in Janas Wohnung einquartiert. Von dort erkundeten wir die sehr sehenswerte Altstadt und genossen das Nachtleben. Auch eine Bierdegustation durfte natürlich nicht fehlen. Heute fuhren wir zum Feriebhaus, welches Janas Eltern gehört. Hier werden wir vermutlich 3-4 Tage verbringen und die tschechische Natur erkunden.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day242

    Zurück an der Küste

    August 16, 2017 in Sweden

    Aufgrund des genialen Wetters haben wir wie geplant einen Ruhetag in Spiken gemacht. Zuerst wurde wieder einmal richtig ausgeschlafen und am Nachmittag ein Kanu gemietet. Damit erkundeten wir die Gegend und steuerten zum Zmittag eine kleine Insel an, um Hotdogs zu grillieren. Am Abend gönnten wir uns noch ein leckeres Shrimp Sandwich. Gestern ging es dann nach Hamburgsund. Dort haben wir auf einem schönen Campingplatz eingecheckt. Philipp ging direkt angeln und erwischte 2 grosse Makrelen. Später kamen nochmals 4 dazu. Also landeten die ersten 3 zum Znacht auf dem Grill und wir machten uns trotz Regen einen gemütlichen Abend im Bus. Heute erkundeten wir bei Traumwetter das sehr schöne Örtchen Hamburgsund und spazierten auf einen Hügel mit herrlicher Aussicht. Zum Znacht gab es die restlichen Makrelen :)Read more

  • Day239

    Tiveden

    August 13, 2017 in Sweden

    Bereits sind wieder einige ereignisreiche Tage vergangen. Am Dienstag haben wir auf Rechnung von Corina (herzlichsten Dank nochmals!) königlich in Hönö gespiesen und den schönen Abend genossen. Am Mittwoch haben wir uns dann von Corina verabschiedet und unseren nächsten Gast willkommen geheissen: Jana, die Lukas auf seiner Reise in den USA kennengelernt hat. Wir sind anschliessend weiter an den Vätternsee gefahren. Der Campingplatz dort war allerdings nicht gerade das höchste der Gefühle, vorallem die Umgebung war etwas unspektakulär. Am Tag darauf folgte jedoch ein wahrer Glücksgriff: der Camping Tiveden war ausgebucht, also haben wir uns auf die Suche nach einem Platz zum Wildcampen gemacht... und wir wurden fündig! An einem schönen See haben wir an diesem wunderbaren Sommerabend ein Lagerfeuer entfacht und unser Fleisch mit Bratkartoffeln grilliert. Zwei Junge Deutsche, die mit einem VW-Bus unterwegs waren, haben sich zu uns gesellt. Am Freitag folgte der Zweite Versuch um einen Platz auf dem Camping Tiveden zu ergattern und dieses mal waren wir erfolgreich. Wir mieteten ein Kanu und Philipp versuchte sich im Windsurfen. Wir hatten einen tollen Tag! Am Samstag entschieden wir uns aufgrund der guten Erfahrungen im Gebiet rund um den Tiveden-Nationalpark in ebendiesem eine Wanderung zu unternehmen und am Abend erneut einen Platz zum Wildcampen zu suchen. Wir wurden in der Nähe von Udenäs fündig. Es gelang uns sogar, einige Barsche zu überlisten. Heute sind wir weiter nach Spiken am Vänernsee gefahren, wo nun die gefangenen Barsche auf dem Grill landen. Auch das Wetter scheint mitzuspielen und wir werden morgen wohl einen Ruhetag einlegen um anschliessend weiter an die Küste zu fahren.Read more

  • Day233

    Die letzten Tage mit Corina

    August 7, 2017 in Sweden

    Nach einem tollen Ruhetag am See Norra Bullaresjön, an dem wir eine Kanutour gemacht, einige Hechte und einen Barsch gefangen und uns von der ganzen Reiserei erholt haben, sind wir aufgrund des schlechten Wetters einen Tag früher als geplant weiter an die Westküste Schwedens gezogen. Das nächste Ziel war die Insel Rossö. Auf unserem zugewiesenen Platz haben wir uns jedoch fast festgefahren und mussten uns um eine andere Parzelle bemühen. An diesem, insgesamt sehr regnerischen, Tag haben wir am Abend noch die Insel erkundet und geangelt, wurden jedoch prompt von einem erneuten, für uns gänzlich unangenehmen, Regenfall überrascht... Am nächsten Morgen haben wir die gefangenen Makrelen gegessen und sind weiter nach Kungshamn gefahren. Dort haben wir erneut einen Ruhetag eingelegt, an dem wir ein Motorboot gemietet und wieder an das niederländische Angel-Desaster erinnert wurden. Immerhin haben wir einen Tollen Aussichtspunkt erklommen, was die Flaute beim Angeln beinahe ausglich. Weiter gings dann am nächsten Morgen zuerst zur Erkundung des etwas schnöseligen Örtchens Smögen und dann nach Fossen. Nachdem die letzten Tage sehr windig waren, hat sich der Wind gestern langsam gemässigt. Heute Morgen entschieden wir uns dann, nochmals ein Motorboot zu mieten und die Angelflaute zu überwinden... hat nicht geklappt... Nun sind wir weiter nach Honö, eine Schäreninsel direkt vor Göteborg, gefahren. Hier haben wir nach erneutem grossem Effort doch noch 6 Makrelen gefangen, abzübglich einer, die uns von den Möwen geklaut wurde ergab dies 5 Makrelen die auf dem Grill landeten.
    Happy End also! ... naja fast, Corina muss übermorgen bereits abreisen, also geniessen wir morgen noch unseren letzten vollen Tag zusammen.
    Read more

  • Day227

    Flucht ins sonnige Schweden

    August 1, 2017 in Sweden

    Nachdem wir das schöne und abwechslungsreiche Gent besichtigt und dort natürlich Pommes Frites gegessen und belgisches Bier getrunken haben, sind wir weiter in die Niederlande gefahren. Dort Wollten wir eigentlich ausgiebig Angeln, da verschiedene Websites von schier ungeheuerlichen Raubfischbeständen berichteten. Nachdem unser Mut jedoch durch das Ausbleiben jeglicher Anzeichen auf die beschriebenen Fische und das wechselhafte und immer wieder regnerische Wetter gebrochen wurde, verliessen wir das Land nach zwei Tagen wieder. Einen nennenswerten Fang konnten wir jedoch verbuchen: einen ca. 40cm langen Zander - den ersten in unserer bisherigen Fischer-Karriere.
    Nachdem wir in Dänemark einen Zwischenstopp zum Übernachten einlegten, sind wir weiter nach Schweden gefahren. Nach einer sehr teuren Nacht an der Küste sind wir nun auf dem Weg an einen See an der Norwegischen Grenze, wo wir erstmals auf unserer Reise ganze 3 Nächte verbringen werden.
    Read more

  • Day223

    Adieu la France

    July 28, 2017 in Belgium

    Heute haben wir Frankreich verlassen und sind nach Gent in Belgien gefahren. Auch die letzten Tage haben wir mit sehr durchzogenem Wetter zu kämpfen gehabt. Trotzdem konnten wir die wunderschönen Kreidefelsen und einige Städtchen der Normandie besichtigen.

  • Day219

    Ab in die sonnige Normandie!

    July 24, 2017 in France

    Nachdem wir in der Bretagne noch einige Sehenswürdigkeiten wie die Örtchen Trégastel und Perros-Guirec, das Cap Fréhel, das Fort la Latte und die Touristenattraktion Saint-Malo angeschaut haben, sind wir gestern nach Cancale weitergefahren. Am Abend haben wir bei strömendem Regen gemütlich im trockenen Wohnmobil Burritos gekocht und sind anschliessend, als der Himmel die Tore wieder schloss, Makrelen-Fischen gegangen. Heute haben wir in Cancale eine grosse Platte "fruits de mer" gegessen (sehr zur Freude von Corina) und sind nun weiter in die Normandie gefahren. Kaum in der Normandie, war der Himmel blau, die Sonne schien und wir sind bestens gelaunt nochmals an den Strand zum Surfen gegangen. Nun haben wir den Fang von gestern (2 Makrelen) verspiesen und gehen müde ins Bett.Read more

  • Day215

    Surfen in der Bretagne

    July 20, 2017 in France

    Zwischenzeitlich sind wir in nördlicheren Regionen angelangt. Es wird deutlich kälter und regnerischer, trotzdem haben wir die Surfspots abgeklappert. Wir geniessen es sehr den Bus zu haben und am Abend in der Wärme zu sitzen und Yatzy zu spielen. Heute feiern wir auch wieder den Gin Tonschtig :D

  • Day213

    Der Küste entlang

    July 18, 2017 in France

    In den vergangenen Tagen sind wir der Küste entlang nach Norden gefahren. Die meiste Zeit verbrachten wir mit surfen. Wir haben immer in der Nähe eines Strandes geschlafen und sind jeweils am Morgen und Nachmittag surfen gegangen.
    Weitere Highlights waren eine riesige tote Meeresschildkröte, Feuerwerk auf der Ile d'Oleron und flambierte Crepes in einer nebligen Abendstimmung in der Bretagne.

  • Day211

    In Frankreich angekommen

    July 16, 2017 in France

    So das nächste Kapitel des Reise Jahres 2017 ist eröffnet. Am Dienstag bin ich mit Coco und Philipp nach Frankreich aufgebrochen. Wir dürfen für die kommenden Wochen den Bus ausleihen :)
    Zuerst sind wir nach St. Jean de Luz gefahren und haben uns das, leider seeehr touristische, Städtchen angeschaut. Von dort aus arbeiten wir uns nun Stück für Stück in Richtung Bretagne vor. Unterwegs haben wir die grösste Düne Europas angeschaut und die Strände genossen. Auch ein Surfbrett haben wir uns gekauft, welches nun ausgiebig genutzt wird :DRead more

Never miss updates of Lukas Schaltegger with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android