Peggy Schirrmacher

Joined January 2019
  • Day16

    Letzter Abend

    August 6 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

    Den letzten Tag hat Mia ein deutsches Mädchen kennengelernt mit dem sie den Tag verbracht hat. Ich hab mich nochmal 5 km mit dem Drahtesel in das Verkehrschaos Balis gestürzt und wir haben den letzten Sonnenuntergang genossen.

    Bei Facebook gab es gestern einen Aufruf, dass eine junge Dame aufgrund Platzgründen keine Sonnencreme, Aftersunlotion etc mit hatte und fragte in einer Bali-Gruppe wo es das günstig hier gibt. Es gibt vieles günstig auf Bali aber keine Sonnencreme. Dazu muss man noch aufpassen, dass in den Crems hier meist für die Chinesen Bleiche drin ist damit die Haut schön hell wird.
    Also habe ich nun spontan unsere letzten Kosmetikbestände an sie verkauft. Jetzt haben wir Platz im Koffer. @Alex gehen wir heute nochmal bummeln? 😅🤔

    Der Cocktailgott war auch gnädig am letzten Abend und so gab es einen knappen Liter Mojito für sagenhafte 6,30 Euro.

    Mia hat sich auf dem Rooftop einfach mal zu einer balinesischen Hochzeitsgesellschaft eingeschlichen und dort die Nachos geplündert.

    Ganz normaler Tag also für unsere Familie 🤣
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day14

    Garuda Wisnu und Padang Padang

    August 4 in Indonesia ⋅ ⛅ 26 °C

    Der Garuda-Wisnu-Kencana-Kulturpark oder kurz GWK ist ein Kulturpark im Süden der Insel. Der Park ist der Gottheit Wisnu und seinem Reittier Garuda gewidmet. Der Park ist eine Mischung aus Skulpturen, Gartenanlage und kulturellen Darbietungen. Da man diese riesige Statue sieht man sobald man auf die Bukithalbinsel fährt. Das hat uns neugierig gemacht. Naiv wie wir waren, dachten wir die Statue steht alleine irgendwo aber nein sie befindet sich in Mitten des Parks. Wenn man mehrere Stunden Zeit hat lohnt sich der Aufenthalt. Wir wollten aber noch zum Uluwatu-Tempel.

    Auf dem Weg zum Tempel haben wir eine Badepause am Pandang-Padang Beach gemacht. Cool war das kleine Küken was sich immer näher an mich und meine Kekspackung rang getraut hat. Natürlich hab ich geteilt.
    Read more

  • Day14

    Schildkröten und Fahrersuche

    August 4 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

    Nachdem wir es in Jimbaran etwas entspannt angehen lassen haben, zieht es uns nun wieder raus. Für unsere nächsten Punkte brauchten wir aber einen Fahrer. Da es mehrere Fahrten waren, haben wir uns gegen die Taxisuche per App entschieden. Ich hab ja nicht umsonst einen Autohändler dabei. 😅 Nachdem uns ein Fahrer für 4 Stunden ein Angebot für 32 Euro gemacht hatte und der Andere für 8 Stunden 51 Euro umgerechnet wollte, hat Alex eiskalt eine 8 Stundenfahrt für 25 Euro ausgehandelt. 🤣

    1. Stepp war die Schildkrötenstation. Auf Bali gibt es zwei. Eine davon verlangt Eintritt und hat keinen guten Ruf. Somit haben wir uns für die Station in Sanur entschieden. Man zahlt keinen Eintritt und die Organisation hält sich mit Spenden und über die Adoption von Schildkröten. Selbstverständlich wollte Mia eine Schildi adoptieren. Für 9,50 Euro hat sie sich eine rausgesucht, ihr einen Namen gegeben und nun wird sie im Meer freigelassen.

    In der Station gibt es auch ein Krankenhaus für verletzte Schildkröten und eine Brutstation.

    Ach so jetzt zum Wichtigsten.... Der Name der Schildi lautet Mia II. 🤣
    Read more

  • Day14

    Kunigan Fest

    August 4 in Indonesia ⋅ ⛅ 24 °C

    Alex und ich haben uns nachdem Frühstück auf unsere "luxuriösen" Drahtesel geschwungen und sind zum Tempel in Jimbaran gefahren um uns das Kuniganfest von der Nähe aus anzuschauen. Mia wollte lieber bei den deutschen Kindern am Pool bleiben, die sie beim Frühstück kennengelernt hat.

    Auf dem Fahrrad muss man sich bewusst sein, dass man das kleinste Geschöpf in der Hackordnung ist. Ich musste einmal absteigen, nachdem sich ein LKW an mir vorbei schieben wollte und mich fast berührt hätte. 😱

    Vor dem Tempel konnte man schon die Scharen an bunt gekleideten Menschen erkennen, die mit Opfergaben Richtung Eingang zogen. Hat mich etwas an einen Bollywoodfilm von der Farbbracht erinnert.

    Zum Glück hab ich mir einen Sarong gekauft in Ubud. Das ist ein typisch balinesische Tuch was die Frauen sich zu Röcken knoten. Ich durfte den Tempel betreten. Da keine Geschäfte offen hatten, hatte Alex leider keine Möglichkeit sich ebenfalls einen Sarong für Männer zu kaufen. Er hat draußen gewartet.

    Ein Mann hat mich dann angesprochen ob ich auch den Innentempel besuchen möchte. Von alleine hätte ich mich das nicht getraut, da es schon irgendwie komisch war, an so einem heiligen Fest einfach in den Innentempel zu spazieren. Dort habe ich dann gesessen und die Zeremonie mit dem Weihwasser und dem Reis an der Stirn verfolgt.

    Auch vor den Hauseingängen ist zu sehen das heute ein besonderer Tag ist. Wo sonst nur eine Opfergabe liegt stapeln sie sich jetzt vor jedem Eingang.
    Read more

  • Day13

    1. Tag Jimbaran

    August 3 in Indonesia ⋅ ☀️ 28 °C

    Gestern haben wir es entspannt angehen lassen. Wir haben die unmittelbare Umgebung entdeckt, die ersten günstigen Warungs ausfindig gemacht und Mia hat den Pool unsicher gemacht. Ab nachmittags haben wir es uns am Strand nieder gelassen. Da sitzen und Fischerboote beobachten, Meeresschätze entdeckt und dann zum Sonnenuntergang den balinesischen Kindern beim Fußball zugeschaut. Mia hat zwei chinesische Mädchen aus dem Hotel getroffen und mit den beiden den Strand ausgegraben.

    Abends haben wir dann die nette Straßenverkäuferin vom Vorabend besucht. Sie zeigt Mia nun schon den zweiten Abend wie man aus Palmenblättern Opfergaben herstellt. Gestern hat sie einen Vogel hergestellt. Hier laufen die Vorbereitungen für das Kuningan-Fest am 04.08. auf Hochtouren.

    Wir wollten was Essen gehen und der Sohn der Verkäuferin hat im Laden auf dem Tablett gespielt. Schwupps hat Mia keinen Hunger mehr gehabt und ist bei ihm geblieben, während wir im Nebeneingang gegessen haben. Wie wir wieder gekommen sind, war Mia Besitzerin einer Haarspangenblume und einem Armband. Die Balinesen haben nicht viel und geben umso mehr.
    Read more

  • Day12

    Bali und Hunde

    August 2 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Mit unserem Hundefreund Mia ist das Reisen durch Bali nicht einfach. Überall sind streunende, sehr schlanke Hunde die besonders in den Abendstunden den Müll nach Nahrung absuchen. Teilweise gehören die Hunde zu den Häusern aber mit der regelmäßigen Fütterung nimmt es hier wohl keiner so genau.

    Heute hatten wir Glück und haben eine Zoohandlung gefunden in Jimbaran. Unsere Hundefutterreserven aus Ubud waren aufgebraucht. Mia hat heute direkt einen kleinen Großeinkauf gemacht. 😆 Wir hoffen, dass wir heute Abend die Hündin mit ihren Welpen wieder treffen. Das ist die Erste die was zu essen bekommt.
    Read more

  • Day12

    Bali und der Müll

    August 2 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Auf Bali gibt es keine staatliche Müllabfuhr. Bis 1970 die Touris Bali heim suchten haben die Balinesen keinen Supermarkt und keine Plastik gehabt. Es gab ausschließlich Märkte und auf den Märkten wurde das Essen auf Palmenblättern serviert. Die flogen danach in die Ecke wo sie verrotteten. So läuft es noch immer. Nur statt Palmenblättern gibt es to go Essen im Styropur oder in Plastik. Dazu kommen Plastikflaschen, Tüten usw. Die Balinesen werfen das Meiste immer noch irgendwohin... Man sieht auch regelmäßig in den Straßengräben kleine Feuerchen lodern. Da wird der Müll dann einfach verbrannt.

    Mittlerweile gibt es in Supermärkten hier keine Plastikbags mehr und auch Bambusstrohhalme sind auf dem Vormarsch, aber der Weg scheint lang. In Amed haben wir Refillstationen für Wasser genutzt. Einfach die leere Trinflasche wieder mit Trinkwasser gefüllt. Die gibt es mittlerweile oft auf Bali auch in Supermärkten.

    Es bleibt bei jedem Verbrauch von der Sonnencreme bis zur Coladose ein schaler Beigeschmack.
    Read more

  • Day11

    White Sand Beach und Jimbaran

    August 1 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Unser letzter Halt vor Jimbaran war der White Sand Beach. Für balinesische Verhältnisse ein Traumstrand.

    Zum Abschluss unserer Reise sollte es dann doch etwas schicker werden von der Unterkunft und wir haben uns ein Hotel genommen. Zum regulären Preis hätte es unsere Reisekasse gesprengt aber dank Agoda (asiatische Bookingseite) und einem glücklichen Händchen haben wir ein "Schnäppchen" geschlagen. Allerdings hatte das Ganze vor Ort dann doch einen Haken. Es gab nur ein Doppelbett. Jeder der Mia kennt, weiß das das unmöglich mehrere Tage gut geht. Heute haben wir dann unser Upgrade-Zimmer bezogen. Mia hat nun sogar ihr eigenes Bad. Das letzte Bild hat Alex aus der einen Ecke des Zimmers aufgenommen. Erkennt man mich auf der anderen Seite? 🤔

    Mia wird den Nobelschuppen definitv auf mischen und war direkt nachdem Frühstück auch die erste im Pool. 😆
    Read more

  • Day11

    Kletterwald auf Indo-Style

    August 1 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Bei der Zusammenstellung unserer Tagesausflüge habe ich immer geschaut, dass zwischen dem Kulturteil auch was für Mia dabei ist. Konnte ja keiner wissen, dass sie auch an Tempelbesuchen ihren Spaß hat 🤣 Bei meinen Recherchen bin ich auf Houses Tree Hill Lemped aufmerksam geworden. Von Baumhäusern und Hängebrücken war die Rede.

    Was ich nicht wusste, dass die Hängebrücken aus Bambus und teilweise mit Kabelbinder zusammen gehalten waren. Und das eine der großen Hängebrücken ci. 13-15 m über der Erde war. Die Geländerhöhe war schön an die Körpergröße von kleinen Indonesiern angepasst und es gab keine Sicherung. Unser Guide meinte erst noch ganz trocken, dass es mit Flip Flops kein Problem sei. Bis er uns 5 Minuten später mitteilte, er kommt nicht mit weil er Höhenangst hat. 🤣🤔 Er hatte quasi keine Ahnung und festes Schuhwerk wäre schon sinnvoll gewesen.

    Bei der hohen Hängebrücke war ich der Angsthase. Ich hatte das Gefühl, meine Schlappen rutschen weg. Blöd war, dass Mia da schon mittig auf der Brücke stand. Also hat sich Alex geopfert. An dieser Stelle: Danke mein Schatz 💋💕

    Die Baumhäuser, Vogelnester und Schaukeln waren schon cool auch wenn man über die Konstruktion besser nicht nachdenkt. Wie hat John Wayne mal gesagt "Mut ist, wenn man Todesangst hat, aber sich trotzdem in den Sattel schwingt." 😆
    Read more

Never miss updates of Peggy Schirrmacher with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android