Joined June 2019 Message
  • Day4

    Notting Hill

    August 9, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 26 °C

    Letzter Tag unserer Reise. Der Weg führt uns nach Notting Hill. Wunderschön und ein bisschen kitschig. Total überrascht bin ich, als ich das Geburtshaus von Georg Orwell sehe. Und wieder ein Markt: Portobello and Golborne Market. Wir können uns gar nicht satt sehen, an den tollen Dingen, die angeboten werden: Antiquitäten, Jacken aus englischem Tweed, Hüte und tolle, supergünstige Ledertaschen. Da müssen Viki und ich zugreifen und kaufen je eine schicke Ledertasche (meine sogar mit persönlicher Prägung).
    Auf unserem Spaziergang entdecken wir auch den berühmten Park aus dem Film “Notting Hill“. Naja, wir sind ziemlich sicher, das er es ist.
    Dann gehts zu einem fantastischen Lokal: The Churchills Arms. Langsam machen wir uns auf den Weg nach Liverpool. Von dort geht der Shuttlebus nach Stansted. Gott sei Dank, habe ich viel Zeit für die Abreise eingeplant. Wir müssen noch unsere Oyster Card zurück geben und die Busstation suchen. Obwohl dafür viel Zeit drauf geht, ist das nichts im Vergleich was uns am Flughafen erwartet. Gefühlte kilometerlange Schlangen vor der Gepäckaufgabe und am Checkpoint. Mein Rucksack geht nicht durch und wird durchsucht, weil ein Feuerzeug drin ist (kostet uns nochmal 1/2 h). Dann ab zur Abreise Halle. Wieder warten, da unser Flug Verspätung hat. Mit ca. 1 h Verzögerung heben wir dann ab Richtung Wien und landen erschöpft um Mitternacht. Goodbye London, we will come back.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day3

    Slow down

    August 8, 2019 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach den gestrigen Tag, mit vollem Programm, wollten wir es heute entspannter angehen. Zuerst machten wir uns auf den Weg nach Neals yard. Ein wunderschönes Plätzchen an einer kleinen Gasse. Frisch gepresster Saft und Kaffee. Einfach nur relaxen. Mini hat einen sagenhaften Apfelsaft getrunken, der großartig schmeckte.
    Dann gings zur Abbey Road. Genau heute vor 50 Jahren entstand das Coverfoto zu “Abbey Road“ von den Beatles, was für ein Zufall.
    Wer in London echt toll essen möchte, muss nur zum Campden Market fahren. Bei unserer 3. Station durften wir dieses so richtig genießen.
    Weiter ging es zur Tate Gallery of Modern Art. Die Mädels waren beeindruckt von den Exponaten und ich genoss beim Shakespeare Globe Theater einen Kaffee. Ich brauchte mal eine Pause. Eigentlich wollten wir ja das Stück “as you like it“ ansehen, aber die Vorstellung war leider ausverkauft.
    Umso entspannter ging es dann weiter, weil ja nichts mehr auf dem Programm stand. Also überquerten wir gemütlich die Millenium Bridge und bemerkten so die wunderbaren, nur ca. 2-3 cm großen Kunstwerke, die auf den Fußweg aufgemalt waren.
    Und am Ende der Millennium Bridge entdeckten wir ein wundervolles, beeindruckendes Gebäude, das wir eigentlich gar nicht besichtigen wollten: die St. Pauls Cathedral.
    Den Tag beendeten wir im “the swan“, einem typischen englischen Lokal. Dort lernten wir, dass man zum Apfel nicht äpel sonder apel sagt. (So wie auch die mäp eigentlich map heißt :-) )
    Read more

  • Day2

    Harry Potter, Big Ben und Co.

    August 7, 2019 in the United Kingdom ⋅ 🌙 17 °C

    What a day. Nach den heutigen Tag habe ich das Gefühl, dass ich schon mindestens eine Woche da bin.
    Piccadilly Circus, Soho, Chinatown, Harry Potter Tour, Shakespeare Globe Theater, Streetfood und Straßenkünstler an der Themse, London Eye, Big Ben, Buckingham Palace und zurück zum Piccadilly Circus um den Tag im Hardrock Cafe abzuschließen. Und zwischendurch kauft sich Mini auch noch einen English Breakfast Tee. Deswegen erwähnenswert, da die Auswahl aus rund 8000 verschiedenen Teesorten nicht gerade einfach war.
    Jetzt liegen wir alle im Hotel, sind Hunde müde, aber spätestens ab heute der Meinung, dass London einfach eine großartige Stadt ist.
    Read more

  • Day1

    Anreise und covent garden

    August 6, 2019 in the United Kingdom ⋅ ⛅ 19 °C

    Aufstehen um 3.30 Uhr - eine echt unchristliche Zeit. Das Flugzeug startet ziemlich pünktlich um 7.00 Uhr. Fast alle sind relativ aufgeregt. Mini: sowieso immer ein bisschen aufgedreht, Rosie: zum ersten Mal im Flieger, Viki: die einzige total entspannt und ich: Fluangsz :-(
    Es klappt alles perfekt. Wir haben alle einen Fensterplatz und der Flug ist ruhig und ohne Turbulenzen.
    Bei der Ankunft in Stansted holen wir uns erst mal einen Kaffee. Naja, die Engländer verstehen anscheinend was anderes unter Kaffee als wir - es war eher eine “Kläschn“ als ein Kaffee, aber egal.
    Weiter gehts mit dem Bus nach London. Dann machen wir uns auf die Suche nach unserem Hotel. Mit Unterstützung der netten Londoner finden wir es wirklich und es ist echt nett. Sehr klein, aber very british. Obwohl wir echt müde sind machen wir uns anschließend auf den Weg zum Covent garden. Ein toller Ort voller Leben. Straßenkünstler sorgen für Unterhaltung und viele wundervolle kleine Lädchen wechseln sich ab mit equisiten Geschäften. Die Stimmung ist einfach toll.
    Zum Abschluss unseres ersten Tages finden wir in Hammersmith sogar ein tolles Lokal. Natural Fastfood - typisch für Mini und Viki!
    So, jetzt genießen wir den Abend in unserem Hotel - morgen gehts zur Harry Potter Tour.
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android