April 2019
  • Day4

    Abschied von Pilsen

    April 22, 2019 in Czech Republic ⋅ ☀️ 19 °C

    Ostermontag = Abreisetag 🙁
    10 Uhr war heute auschecken angesagt. Wir frühstückten in Ruhe, denn es war genügend Zeit. Punkt 10 Uhr verließen wir unser traumhaft schönes Appartement, packten die Autos und liefen nochmals gemütlich in die Stadt, um auf dem Ostermarkt noch ein paar Kleinigkeiten zu besorgen. Heute war der Wind etwas frisch und ein Jäckchen wäre sinnvoll gewesen. Aber es ging auch ohne😎, denn die Sonne verwöhnte uns.
    Nach einer Stunde hieß es dann Abschied nehmen und so fuhren wir alle wieder nach Hause.
    Ich für mich würde sagen: Es waren sehr schöne Tage in einer schönen Stadt mit tollen Erlebnissen. Mal sehen, wohin es uns im nächsten Jahr verschlägt 🧐🤓.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day3

    Die Quelle des Glückes

    April 21, 2019 in Czech Republic ⋅ ☀️ 18 °C

    Ein Highlight stand uns ja am Nachmittag bevor. So war der Vormittag (also nach den ausgedehnten Frühstück) für sonstige Aktivitäten frei. Der Zoo hier soll so eines der Sehenswürdigkeiten sein. Ca. 25 Minuten Fußmarsch am Flüsschen und Gärten vorbei und wir waren am Ziel. Der Zoo von Pilsen ist sehr schön angelegt und da Ostersonntag war und 1-A-Wetter, waren wir nicht allein😄👨‍👩‍👧‍👦👩‍👩‍👧‍👦👩‍👩‍👧👨‍👩‍👧👩‍👦‍👦. 😂
    Es waren schöne Stunden, wir beobachteten viele Tiere, wie auch Giraffen, Bären, Tiger und Rhinos, Löwen, Pumas und Flamingos - eben alles, was ein. Zoo so zu bieten hat. Doch irgendwann drängte die Zeit und wir traten den Heimweg an. Es waren schon wieder einige Kilometer an Strecke zusammen gekommen 🙈. Kurze Pause und dann auf zur Brauerei 🍻. Wir hatten eine Führung bei Pilsner Urquell gebucht.
    20 Minuten Fußmarsch später erreichten wir das Gelände der Pilsner Urquell Brauerei. Die Führung dauerte ca. 90 Minuten und war sehr interessant. Wir konnten die große moderne Abfüllanlage bestaunen, das alte und neue Sudhaus mit den kupfern glänzenden Kesseln, stiegen in die alten Keller hinab. Eine beeindruckende Gewölbeanlage, die dort damals mit Muskelkraft hineingehauen wurde und über eine Gesamtlänge von 9,6 km führt. Und kalt war es dort unten. Nur gut, dass wir vorsichtshalber Jacken dabei hatten, denn bei 5 bis 7 Grad fröstelte es doch ein wenig. Am Ende der Führung gab es aus einem großen Holzfass ein gutes Glas frisches ungefiltertes Pilsner Urquell 😍🍺. Ein Genuß 👌.
    Nachdem wir das Sonnenlicht wieder erblickt und uns aufwärmen konnten, genossen wir vor Ort gleich noch ein Frischgezapftes 🍺.
    Es war jetzt auch schon Zeit, sich was zum Abendessen zu suchen und wir wurden im "Salzmannu" fündig. Dort gab es eine Käse-Wurst-Platte als Vorspeise, frittierten Käse für Janine, Rippchen für Sören und Haxe für den Rest. Und das erste Mal schafften wir es nicht, aufzuessen, so viel war es. 🍖
    Ausklang des Abends gemütlich mit einer Runde Carcassonne und Exploding Kitten.
    Morgen geht's schon wieder heim🙁
    Read more

  • Day2

    Wandertag

    April 20, 2019 in Czech Republic ⋅ ☀️ 21 °C

    Gut ausgeschlafen und nach ausgedehntem Frühstück mit frischen Brötchen vom Kaufland um die Ecke ging es an die Tagesplanung. Ein wenig shoppen und die Besteigung des Glockenturmes der St. -Bartholomäus-Kathedrale war unser Vorhaben. Danach einfach mal schauen.
    Los gings.
    Zunächst zum Platz der Republik und der Kathedrale. Der Kirchturm ist 102 m hoch, die Aussichtsplattform auf 56 m Höhe. Der Aufstieg war demnach nicht allzu schwer, die Aussicht über die Stadt aber toll. Kurz vor 12 Uhr stiegen wir wieder ab, um nicht direkt die Glockenschläge hautnah mitzubekommen. Hm. Es gab keine. Also war die Eile umsonst.☺️ In die Kathedrale selbst konnten wir leider nicht, sie wird gerade restauriert. Also zu nächsten Programmpunkt. So eine richtige Shoppingmeile hat Pilsen nicht und so viele Geschäfte hatten auch nicht geöffnet. Also war dieser Teil schnell abgehakt.
    Als nächstes Ziel suchten wir uns einen Park und in der Nähe an einem Stausee eine Beachbar aus, wo es sich evtl. lohnt, hinzuwandern. Es war eine sehr schöne, wenn auch lange Strecke, teilweise am Flüsschen durch Wald entlang. Auf dem Weg besichtigten wir eine Kirche und am See genehmigten wir uns ein Kaffee-/Bierpäuschen. Wir genossen das schöne sonnige Wetter und, da wir das noch nicht so gewohnt waren, ließ der Sonnenbrand nicht lange auf sich warten.
    Der Rückweg war anstrengend, mir taten Füße und Hüften ziemlich weh. Im Endeffekt liefen wir ca. 15. km😌... Zwei Stündchen Erholung und anschließend zum Abendessen. Nicht weit entfernt (!☺️) war das indische Restaurant "Everest", wo wir es uns richtig schmecken ließen. Zu Hause ließen wir den Abend gemütlich ausklingen. Wir schmissen den Jacuzzi an, und während der ein oder andere darin sich durchquirlen ließ, spielten wir anderen das coole Katzenspiel😁👍.
    Der Plan für den nächsten Tag stand auch schon relativ fest: Zoo und Brauerei. Na dann....
    Read more

  • Day1

    Karfreitag

    April 19, 2019 in Czech Republic ⋅ ☀️ 18 °C

    Der Morgen begann relativ entspannt. Gegen 9:30 Uhr war das Auto beladen und los ging es in den Osterurlaub.
    Erster Stop war Erfurt, wo wir uns mit Lena trafen und die Sommerreifen umluden. Leider kann sie uns nicht begleiten, da Ostern auch bei ihr die ganze Familie zusammenkommt.
    Die Fahrt verlief entspannt und kurz nach der tschechischen Grenze machten wir ein Mittagspāuschen am Stausee Jeseniče bei Cheb (Eger) mit Gulasch und Knödeln.
    In Pilsen kamen wir fast gleichzeitig mit den Dresdnern an und bezogen unser Appartement in der Nähe des Zentrums.
    Wow! Ein ausgebautes Dachgeschoss mit zwei Etagen, super sauber und stylisch eingerichtet. So lässt es sich aushalten.
    Nach kurzem Ausruhen, Käffchen und Willkommensbierchen starteten wir bei grandiosem Wetter ins Zentrum. Auf dem zentralem Platz vor der Kathedrale lud der Ostermarkt zum bummeln und zum ersten Pilsner Urquell ein.
    Tulpenrabatten animierten zum Fotografieren und die ein oder andere Sehenswürdigkeit wurde ausgekundschaftet . Wieder am Markt angekommen verführte uns die Außengastronomie zum Bierchen in der Sonne. In einem anderen Gasthaus (Sweik) aßen wir dann lecker zu Abend.
    Wieder in der Wohnung verbrachten wir den Rest des Abends mit „Exploding Kittens“, einem richtig guten amüsanten Spiel.
    Read more