Joined March 2017 Message
  • Day3

    Bad Hersfeld

    October 18, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 11 °C

    Heute ging es wieder nach Hause. Nach dem gemütlichen ausgedehnten Frühstück verabschiedeten wir Franz und Annette, die von Thomas zum Zug gebracht wurden und packten ebenfalls unsere Sachen, um kurz darauf Richtung Heimat aufzubrechen.
    Unterwegs überlegten wir, noch irgendwo einen Stop einzulegen. Und da die Sonne so schön schien, hielten wir in Bad Hersfeld an. In einem Café gab's ne Stärkung ☕️🍰 und dann bummelten wir durchs Städtchen. Obwohl wir Bad Hersfelds Innenstadt eigentlich kennen, entdeckten wir noch ein paar neue Eckchen.
    So fand dieses gelungene Wochenende auch einen schönen Abschluss 😊
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day2

    Schloss Bruchsal

    October 17, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 9 °C

    Beim Kaffee planten wir nun den Nachmittag. Zunächst fuhren wir zurück, ruhten uns ein wenig aus und liefen schließlich zum Schloss. Dank Annettes Freikarten hatten wir den Eintritt wieder frei, holten uns Audio-Guides und ließen uns durch das Schloss führen. Dieses wurde im 2. Weltkrieg beim Bombenangriff am 1. März 1945 fast vollständig zerstört und danach in mühevoller Arbeit wieder aufgebaut.
    Schön die imposante Treppe, eines der Hauptwerke Balthasar Neumanns (1683-1753 - einer der bedeutendsten Baumeister des Barock und des Rokoko in Süddeutschland.) beeindruckte. Die obere Etage (Bel Etage) mit dem Marmorsaal, Fürstensaal, Privat- und Residenzräumen, fulminanten Deckengemälden und Stuckarbeiten war ebenso faszinierend.
    Ebenfalls im Schloss untergebracht ist eine Musikinstrumente-Ausstellung. Diese schafften wir aus Zeitgründen leider nicht komplett anzuschauen.
    Nach dem Schlossbesuch genehmigten wir uns in der Innenstadt erstmal ein Bierchen im bzw. vor dem "Wallhall" und sogar die Sonne lugte ein klein wenig durch. Noch einen Abstecher zur Barockkirche St. Peter und der anschließende Aufstieg über die Andreasstaffel kamen wir zurück zum Ausgangspunkt. Etwas Erschöpft, aber auch hungrig schmissen die Männer den Grill an. Heute gab es Perlhuhn, Lamm, Rindersteak und Lachsforelle 😋👌. Auch hatten wir nun Tonic für den Gin.
    Es war wieder ein lustiger Abend!

    https://www.schloss-bruchsal.de
    Read more

  • Day2

    Kloster Maulbronn

    October 17, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 9 °C

    Heute stand Kultur auf dem Programm. Nach dem Frühstück fuhren wir zum ca. 30 km entfernten Weltkulturerbe Kloster Maulbronn. Renate hatte die Führung online reserviert und Annette brachte Freikarten mit.
    Das 1147 gegründete Kloster ist das älteste erhaltene Kloster nördlich der Alpen. Die Führung war sehr interessant, wir erfuhren auch viel über die Baustile und natürlich über die Mönche des Zisterzienserordens.
    https://www.kloster-maulbronn.de

    Nach einem kleinen Spaziergang zum Tiefsee kehrten wir zu Kaffee und Stachelbeertorte ins "Klosterlädle" ein.
    Read more

  • Day1

    Auf nach Bruchsal

    October 16, 2020 in Germany ⋅ 🌧 9 °C

    Dieses Wochenende trifft sich unsere "Namibia-Reisegruppe" in Bruchsal.
    Nach dem Frühstück besorgten wir noch Thüringer Bratwürste und fuhren gegen halb 11 Uhr los. Die Fahrt verlief ganz gut und so kamen wir 13:40 Uhr bei Renate und Thomas an, die hier eine Wohnung haben.
    Wir wurden schon mit einem leckeren Pilzsüppchen empfangen.
    Da Annette und Franz später mit dem Zug kamen, schlenderten wir ein wenig durch den Ort uns schauten uns das Bruchsaler Schloss an, stiegen die Andreasstaffel hinauf und konnten von oben den Blick über die Stadt schweifen lassen.
    17 Uhr holte Thomas die Ulmer vom Bahnhof ab und mit Thüringer Bratwürsten, leckerem Nudelsalat und doppelt gebranntem Marillenschnaps ließen wir den Abend lustig ausklingen.
    Read more

  • Day22

    Abreise im Regen

    July 26, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 22 °C

    Gemütlich frühstücken, in Ruhe einpacken und entspannt losfahren - so der Plan...
    Das mit dem Frühstück haben wir grad noch so hingekriegt, dann öffneten sich des Himmels Schleusen und an einen trockenen Abbau war nicht mehr zu denken 🤷🏻‍♀️☔️. Na ja, was solls. Müssen wir eben daheim im Garten die Sachen zum Trocknen auslegen.
    Kurz nach 10 Uhr war alles verstaut und wir düsten Richtung Heimat. Bei Erfurt wurde es nochmal so richtig ungemütlich und der Regen prasselte nur so... Aber als wir 14 Uhr zuhause ankamen, war alles wieder trocken und das Auto sauber 😁.
    ...
    ---- Kleine Nachbetrachtung----
    Camping LuxOase - ein schöner Platz mit sehr guten sauberen Sanitäranlagen, großzügig parzellierten Stellflächen und gutem Restaurant, Brötchen-Service, kleiner Shop und sehr freundlichem Personal. Die Lage am Stausee idyllisch, aber nur kleinere Zugänge zum Baden. Radweganbindung gut.
    Möglichkeit Wellness -Angebote zu nutzen, Touren nach Prag oder mit dem Sightseeing -Bus direkt vom Campingplatz aus.
    Minigolfplatz
    ...
    Camping Am Badesee Coswig-Kötitz - Eher kleinerer Platz am Schwimmbad mit Badesee. Zutritt für Camper frei, allerdings nur zu den Öffnungszeiten (z.Zt. 10-20 Uhr). Gute Lage am Elberadweg. Leider hatten wir das Pech, dass einige Camper sehr laut und rücksichtslos waren. Da die Schranke nicht geschlossen war, kam es sogar, dass mitten in der Nacht Autos rein fuhren 🙉😡
    Brötchen gab es begrenzt am Automaten (war schnell leer), Strom musste mit 1-€-Münzen "geladen" werden (am 1. Tag war der Strom kurz nach Mitternacht aus, da wir nicht wirklich wussten, wieviel was verbraucht) Pech auch, wenn man vergessen hat, 1-€-Münzen zu sammeln. Nach 20 Uhr war auch keiner mehr an der Rezeption da.
    Für tageweise geeignet, für längere Zeit für uns jedenfalls nicht.
    +++++
    🚴‍♀️🚴‍♂️Ca. 200 km mit dem Rad absolviert 💪
    🛣Neue Gegenden kennengelernt
    🎨🖌️ endlich die "Alten Meister" besucht
    🙃Dauercampingplatz an der Talsperre Malter gefunden😎🏖🎉
    Read more

  • Day21

    Biergartenradeln

    July 25, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 23 °C

    Heute wollten wir den Elberadweg nach Dresden radeln. Bei Sören kam noch nicht so recht Lust auf, also ließen wir es erstmal ruhig angehen. Am Wohnwagen gegenüber wurde derweil eine Choreographie eingeübt, wahrscheinlich für einen Geburtstag. Das war lustig anzuschauen 🤣👯‍♀️🕺💃😂...
    Halb zwei machten wir uns dann doch auf den Weg, zunächst erst einmal nach Altkötzschenbroda, um ein lecker Softeis zu schlecken 🍦.
    Nächstes Ziel war das "CityBeach" in Dresden. Dort machen wir eigentlich immer Halt, wenn wir in Dresden Radfahren 😁. Es lässt sich da so richtig gut chillen🏖🍹😎, dazu ein kühles Radler im Strandkorb.
    Nach einem Stündchen das nächste Ziel - Fährgarten Johannstadt. Ein großer Biergarten an der Fähre. Ein Bierchen und eine Rauchwurst zur Stärkung, danach die Decke ausgepackt und an die Elbe gelegt 🤗 So ließ es sich wieder eine Stunde gut aushalten. Da die Kinder heute andere Pläne hatten und nicht im Garten waren, sparten wir uns den Weg und traten 18 Uhr die Rückfahrt an. In Altkötzschenbroda im Biergarten "Goldner Anker" gab's das nächste Bier und ne Kleinigkeit zu essen, bevor wir gemütlich zurück zum Platz fuhren. Es war ein herrlicher Tag, eine wunderschöne Tour an der Elbe entlang, die richtig Spaß gemacht hat. Am Ende waren es wieder 40 km.
    Auf unserem lauten Campingplatz versuchten wir, den letzten Urlaubstag gemütlich ausklingen zu lassen,. Ein paar Würfelrunden und noch ein letztes Bierchen...
    Read more

  • Day20

    Talsperre Malter

    July 24, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

    Nach einem ordentlichen ausgedehnten Frühstück bepackten wir das Auto mit Sachen, die wir gleich in unserem neuen Domizil lassen wollten. Auch hatten wir Sören sein altes Fahrrad dabei, was noch bei Janine und Silvio im Keller gelagert war und nun dort vorerst seine neue Heimat findet😁.
    Angekommen räumten wir erstmal alle Stühle und Matratzen raus, um zu sehen, was noch in brauchbarem Zustand ist. Bis auf einen Stuhl war alles top, manches fast noch neu.👌 Gegen 14 Uhr traf Janine ein, die nach der Arbeit mit dem Motorrad kam. Den Nachmittag verbrachten wir unten am See. Das Wasser war angenehm und erfrischend 🏊‍♂️.
    Leider bekamen wir im "Bella Vista" keinen Platz zum Abendessen. 🤷🏻‍♀️.Schade 😒
    Nachdem sich Janine verabschiedet hatte, räumten wir noch etwas und unterhielten uns mit den Nachbarn. Unterhalb von uns ist eine riesige Eisenbahnanlage aufgebaut, welche an den Wochenenden immer in Betrieb genommen wird.🚂...
    Gegen 20 Uhr traten wir den Heimweg an, gleichzeitig auf der Suche nach einer Location, wo wir noch was zu essen bekommen würden. Wir versuchten es gleich auf der gegenüber liegenden Seite des Sees im "Paulsdorfer Hof" und hatten direkt Glück, auf der Terrasse einen Tisch zu bekommen 💪.
    Einige dunkle Wolken zogen am Rand vorbei und just in dem Moment, als unser Essen kam, fing es an zu tröpfeln. Wir rückten unter den Schirm, war ja erstmal nicht so schlimm. Aber es wurde. Windböen und stärkerer Regen machte ein Sitzen und essen draußen unmöglich... und wir mussten in die Gaststätte flüchten 🌧🌬.
    22 Uhr auf dem Campingplatz angekommen, genossen wir den warmen Sommerabend (hier hatte es nicht geregnet). Allerdings sind wir doch froh, hier nur noch bis Sonntag zu sein. Es war bis nach Mitternacht ziemlich laut und einige der Mitcamper halten wohl nichts von Ruhe Zeiten und gegenseitiger Rücksichtnahme. Auch ist es hier doch alles ziemlich eng beieinander......
    Read more

  • Day19

    Nägel mit Köpfen und "Made by you"

    July 23, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute war Übergabetag😁
    Wir fuhren mittags Richtung Talsperre Malter, bemerkten aber unterwegs, dass wir die "Schnuten-Deckel" vergessen hatten. Also noch mal beim Edeka angehalten. Die Frage ist, wenn man einen Mundschutz kaufen will, da man seinen vergessen hat, aber nur mit selbigen in den Markt kommt- was dann??😳 Zum Glück hatte Sören noch ein TShirt mit, welches er sich im die zu bedeckenden Stellen drapierte 😅.
    Nach dem die ganzen Formalitäten erledigt waren und wir uns nun offiziell "Dauercamper" nennen dürfen 😁, machten wir noch eine Bestandsaufnahme, um zu wissen, was noch alles benötigt wird und fuhren gegen 16 Uhr nach Dresden.
    Heute wollte ich mit Janine und einer Freundin ins "Made by you" zum Keramik bemalen. Das hatten wir vor Corona im März schon mal gemacht und es war toll. Heute nahm ich mir vor, eine Vase zu gestalten. Am Ende kam noch ein Becher dazu😍😊.
    Mit einem Döner im Gepäck ging es nach zwei Stunden Kreativität zurück zu Janine, wo Sören auf uns wartete. Es wurde ein schöner Abend auf dem Balkon, auch Danny gesellte sich noch zu uns. 23 Uhr fuhren wir zurück zu unserem Übernachtungsdomizil.
    Read more

  • Day18

    Abends in Coswig

    July 22, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 20 °C

    Nachdem wir uns von der langen Tour etwas erholt hatten (wenn man das so nennen kann, wenn die großen Jungs vom Nachbarn vor einem auf dem Asphalt Fußball spielen und man manchmal fast den Kopf einziehen muss😣), machten wir noch einen kleinen Abstecher nach Coswig. Hier gibt es eine schöne alte Kirche,die wir uns (leider nur von außen) anschauten. Die Alte Kirche von 1497 gilt als eine der schönsten Dorfkirchen Sachsens.

    https://www.coswig.de/de/alte-kirche.html

    Nach ein paar Runden durch die Straßen ergatterten wir im schönen Biergarten vom Gasthaus "Altes Museum" einen Tisch und ließen uns ein kühles Blondes zum Essen schmecken 🍺
    Read more

  • Day18

    Coswig - Meißen - Seußlitz und zurück

    July 22, 2020 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    Heute wollten wir ein Stück den Elberadweg entlang radeln. Kurz nach 10 Uhr waren wir bereit und fuhren zunächst Richtung Meißen. Auf einer Bank genossen wir den Anblick der schönen Albrechtsburg am gegenüber liegenden Elbufer. Es ist immer wieder ein herrlicher Anblick 😍. Bisher waren wir von Dresden aus immer nur bis hierher gefahren. Heute sollte es noch ein bisschen weiter gehen. Wir fuhren an einigen Weinbergen mit Weinwirtschaften vorbei, die Elbe schlängelt sich durch das Tal zwischen Mais- und Weizenfeldern, auf den Elbwiesen suchen Störche nach Futter und Reiher warten am Ufer auf den perfekten Fang.
    Auf der Karte hatte ich ein Barockschloss entdeckt und so machten wir Halt in Seußlitz. Das Schloss sieht von außen teils ziemlich restaurierungsbedüftig aus. Da es sich in Privatbesitz befindet, ist die Situation wohl ziemlich schwierig. Wenigstens den Schlosspark hat man durch viel Bürgerinitiative für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.
    https://www.saechsische.de/amp/schloss-seusslitz-verkommt-3449224.html
    Der Park ist wunderschön angelegt und der Schlossteich lädt zum Verweilen ein.
    Die ebenso zum Ensemble gehörende barocke Schlosskirche wurde vom Architekten George Bähr (Frauenkirche Dresden) auf der alten Klostemauer errichtet im Stile des Barockschlosses.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Barockschloss_Seußlitz

    Nach diesem schönen Rundgang entschlossen wir uns zur Rückfahrt, wollten in einer der Weinwirtschaften einkehren. Dies erwies sich leider als schwierig. (Pause zwischen 14 und 17 Uhr). Also ließen wir uns Radler, Weinschorle und Salat in der Beachbar Meißen mit Blick auf die Albrechtsburg schmecken. Am Aroniabeeren-Stand probierten wir noch Aroniawein, kauften Saft und Konfitüre und kamen gegen 16:30 Uhr nach 42,5 km wieder am Campingplatz an.
    Read more

Never miss updates of Birgit und Sören with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android