Family Aeschlimann

Joined August 2019
  • Day109

    urlaub

    November 9 in Spain ⋅ ⛅ 11 °C

    am donnerstag nach dem mittag sind wir auf der pferderanch los angeles in serrato der schweizer-auswanderer mimi und urs angekommen. gestern mussten wir uns dann zuerst einmal einleben. das team ist unglaublich herzlich und eingespielt. die kinder geniessen die arbeit, die leute sowie natürlich auch das reiten auf der ranch. nicht zu vergessen ist das leckere essen hier. jeden tag dürfen die kinder nun das reiten ausprobieren und sind begeistert von ihrer reitlehrerin mimi. sie haben unglaublich spass daran. chiara schwebt momentan auf einer pferdewolke und ist vom stall gar nicht mehr weg zu bringen. vielleicht tauschen wir dann die fahrräder gegen pferde ein; jedenfalls die kinder. wir geniessen es nun bis nächsten donnerstag hier auf der ranch auszuruhen und dann geht's los auf die letzten 800 km in richtung altea. dann hört ihr wieder von uns täglich.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day107

    highlight

    November 7 in Spain ⋅ 🌙 11 °C

    bei leichtem nieselregen gings los. schon nach kurzer fahrt mussten wir notfallmässig anhalten, da niks vorderbremse nicht mehr wollte. es musste als dringend die bremse gewechselt werden. auf der bremsscheibe war gar nichts mehr. danach gings auf und ab und dann steil bergauf. wir sind auf einem dorfplatz eines kleinen städtchens gelandet und mussten dringend in eine bäckerei um uns zu stärken. wir fuhren los und schon nach der ersten kurve meldete corinne per funk, dass nik warten soll; es gehe steil, sehr steil bergab. nik zog die bremse von carla schon mal an und corinne haltete bei der ersten möglichkeit wieder an um gaia auszuladen. auf den pflastersteinen war es kaum möglich zu bremsen. es war so steil, dass zwei pensionierte helfer carla zurückhalten mussten. nik musste sogar mit den füssen helfen mit bremsen. aus der steilen fahrt herausgekommen drehten wir uns mal um und sahen das wunderschöne dorf, welches in den felsen gebaut ist. dieses städtchen und die steile fahrt war ein extremes highlight. dann kam der steile berg; wir fuhren 250 höhenmeter den berg herauf. der rest des weges war eigentlich locker zu handeln. wir konnten es nur noch laufen lassen. leider war das wetter so regnerisch und kühl, dass uns fast die hände eingefroren sind. wo wir nun sind, melden wir euch morgen.Read more

  • Day106

    schönste fahrt

    November 6 in Spain ⋅ ☀️ 12 °C

    corinne hat zum frühstück dann doch noch das olivenöl degustiert. kommentar darüber überflüssig. lino meinte heute morgen, er möchte wieder einmal durch tunnel fahren. seine gedanken wurden erhört. wir sind auf der - für uns - wohl schönsten europaroute gefahren, welche es gibt. via verde della sierra. eigentlich sind wir ja nur per zufall darauf gekommen. es war ein wunderschönes naturschutzgebiet - unter anderem - mit unzähligen raubvögeln resp. eine speizielle geierart, welche unter tierschutz steht. die route war wohl eine alte eisenbahnstrasse, da es über 30 tunnel hatte. für uns fuhren wir durch das andalusien, wie wir es uns immer in unseren träumen vorgestellt hatten. das ziel olvera war in sichtnähe, doch der kommende anstieg hatten wir unterschätzt. es war mal wieder stossen angesagt, da die strasse so steil war, dass carla nicht mehr hoch kam. und corinne kam auch nur deshalb hoch, weil sie gaia ausgeladen hat. über 15 % steigung. wir beschlossen - ausnahmsweise - vor dem campingplatz die einkäufe zu erledigen. beim camping angekommen, hatte die nette dame an der reception mitleid mit uns und hat uns doch ein bungalow - trotz hundeverbot - gegeben. wir danken ihr von herzen dafür, da wir unglaublich müde waren nach dieser fahrt. nach dem ausladen sind die kinder noch in den kletterpark. leider kehrten die kinder sehr schnell und frustriert wieder zurück, da man ohne sicherheitsausrüstung nicht in den park darf. das fazit der kinder war, dass der wald im pallarese bei uns in der toskana gefährlicher und anspruchsvoller war, als dieser kinderpark. die aussicht hier ist sensationell und man könnte fast meinen, man wäre vor den schweizer alpen.Read more

  • Day105

    happy birthday

    November 5 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

    heute ist der geburtstag von unserem flavio. wir waren fast fertig mit laden der carla, da kamen schweizer aus glarus auf uns zu. am ende hat sich herausgestellt, dass ein zweites geburtstagskind auf dem camping ist. nach dem zahlen sind wir aus der reception gekommen und da stand unsere andere bekanntschaft, welche den fuss gebrochen hat und auf die rückreise resp. rückführung wartet. wir haben ihr vor 2 tagen geholfen, ihre campingsachen zusammen zu packen und ihr auto zu laden. und siehe da, auch sie hat heute geburtstag. drei schweizer auf demselben campingplatz in dos hermanas (sevilla), welche geburtstag haben. happy birthday an alle. dann gings los durch die endlos schmalen einbahnstrassen von dos hermanas. endlich aus der stadt mussten wir kilometerlang auf einer extrem befahrenen hauptstrasse fahren. es war alles andere als angenehm. aber man glaubt es kaum, es gab keine andere alternative zu fahren. andalusien mit ihren weiten und landschaften ist wunderschön. ein einziges feld über einen endlosen hügel ohne strassen, feldwegen oder dörfer. unglaublich. wir landeten dann im olivenviertel von andalusien und mussten mit schrecken feststellen, dass hier die olivenintensivkultur herrscht, wo die oliven mit mähdreschern gelesen werden. nach ankunft im gran hotel - welches mehr hotel als gran ist - fuhr nik noch ins städtchen und besorgte kuchen für flavio. er ist dabei an einer olivenölmühle vorbeigefahren und es hat jämmerlich gestunken nach verfaulten oliven. wahrscheinlich ist dies nicht mehr gerade hochqualitatives öl. lastwagenweise sind die camions hingefahren zum abladen. dieses öl probieren wir wohl eher nicht. die kuchenstücke für flavio waren hervorragend. jetzt freuen wir uns noch auf die bestellte pizza.Read more

  • Day101

    rettung

    November 1 in Spain ⋅ ⛅ 23 °C

    salamanca war wunderschön, doch hat uns der 1 november einen strich durch die rechnung gemacht. der 1 november ist ein feiertag und alles war ausgebucht. wir hatten lange gesucht, doch mit hund war es unmöglich, länger zu bleiben. aufgrund des wetterumschlages und der spärlichen übernachtungsmöglichkeiten -erst recht mit hund - auf dem camino de la plata haben wir die notbremse gezogen und plan b genommen. wir mieteten einen mercedes vito vollbepacktit gepäck und kinderfahrräder und fuhren in richtung süden nach sevilla. heute durfte nik nochmals hochfahren (500 km pro weg) und carla und sein fahrrad in salamanca abholen. jetzt sitzen wir bei 24 grad um 20.00 uhr und geniessen den abend.... die kinder und gaia genossen die fahrt mit einem auto sehr. nach 500 km fanden sie, dass es eine kurzweilige reise war.Read more

  • Day100

    spektakulär

    October 31 in Spain ⋅ ☁️ 15 °C

    wir haben schon einige städte gesehen, aber so eine schöne kompakte, intakte stadt haben wir noch nie gesehen. man kommt gar nicht mehr zum staunen raus: der plaza mayor, die kirchen, die universitäten, bibliotheken.... einfach spektakulär. am nachmittag waren wir noch eingeladen von der universität salamanca (facultad de ciencias) betreffend einer zusammenarbeit in der landwirtschaft. es war ein interessantes gespräch. heute haben wir den 100sten tag in der pizzeria bei catalina und roberto (pizzeria italiana margellina) gefeiert, wo wir schon gestern zum essen waren. das essen war wieder hervorragend und zum nachtisch gabs selber gemachte schokoladepanetone, welche so gut war, dass wir uns gleich eine gekauft haben.Read more

  • Day99

    audrey and alex we are in salamanca

    October 30 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

    wir haben uns alle auf eine grosse etappe vorbereitet. leider haben wir den wind und den regen nicht einkalkuliert. es war eine happige tour. auch unsere gaia hat heute gelitten. wir sind in salamanca in ein ziemlich grosses verkehrschaos reingefahren, haben dann aber unser hostal gut gefunden. leider mussten wir fast 2 stunden warten, bis die reception wieder offen war. da wir keine möglichkeit hatten, die fahrräder einzustellen, haben wir praktisch sämtliches material in die zwei zimmer geschleppt. nur carla und niks fahrrad müssen draussen übernachten, angekettet an eine laterne. heute abend haben wir zweimal versucht, mit gaia gassi zu gehen. aber sie schafft es einfach nicht, ohne grünfläche zu pinkeln. somit suchen wir morgen eine entsprechende grünfläche. allte hatten lust auf eine pizze und wir haben eine italienische Pizzeria gefunden. wie eigentlich immer, haben wir erwartet, dass es ein spanischer pizzaiolo ist. wir wurden positiv überrascht. es war ein ehemaliger napolitaner mit seiner frau, welcher sogar 8 jahre lang in der schweiz als pizzaiolo gearbeitet hatte. so konnten wir endlich wieder einmal eine leckere italienische pizza essen und italienisch sprechen. wir haben es genossen. morgen geht's in die altstadt von salamanca mit gemeldetem schönem wetter.Read more

  • Day98

    grosse überraschung

    October 29 in Spain ⋅ ⛅ 17 °C

    heute morgen sind wir nach dem frühstück zur camping-reception und wollten das bungalow wechseln und verlängern. da aber am 1. november ein feiertag ist, pilgern alle spanier umher. so war alles ausgebucht. nik meinte noch, dass es wahrscheinlich besser kommt. wir fuhren wieder einmal auf der nationalstrasse in richtung alaejos, da es nicht viel optionen sonst gab. es war eine kurze schnelle tour mit einem kleinen unfall, da unsere jungs lieber den lastwagen hinterher schauten, als sich auf das vorderrad zu konzentrieren. fahrradhose mit loch, schramme und eine leichte prellung am knie. nach ein paar tränen gings weiter. in alaejos angekommen, war das ziel inmitten des dorfplatzes, plaza mayor. das hotel sah sehr gut aus und das restaurant noch besser. der besitzer meinte, wir müssen warten, es komme gleich jemand. dieser jemand führte uns quer durchs dorf und es endete bei einem haus. was das ziel war, seht ihr gleich selber. leider ist auch dieses haus aufs wochenende ausgebucht, ansonsten hätten wir es verlängert. ein riesen geschenk zum ausruhen, erholen und wohlfühlen.Read more

  • Day97

    veloguide durch valladolid

    October 28 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

    bei schönem wetter sind wir durch valladolid gekommen. valladolid war eine grosse stadt auf unserer tour. der eurovelo 1 fahrradweg war wie immer auf einmal mitten in der stadt verschwunden. eine karte zeigte uns den fahrradweg, welcher dann irgendeinmal gebaut wird. ein fahrradfahrer folgte uns und brachte uns zum halten. es war alfonso, ein fahrradfreak von valladolid, welcher sich für fahrradwege in der stadt einsetzt. er beschloss kurzerhand, uns aus der stadt zu führen und fuhr vorab. unterwegs hupte ein auto energisch und als wir uns umdrehten, hatte dieser doch tatsächlich eine flagge von der schweiz und solothurn in seinem spanischen auto und winkte uns zu. die stadtfahrt war sehr schnell und kurz und mit vielen Informationen über die stadt. schliesslich mussten wir dann noch einmal einen ziemlichen berg überqueren und landeten in der nächsten touristenstadt, tordesillas. schöne, kleine stadt. im camping hatten wir ein altes renovationsbedürftiges bungalow mit sehr wenig platz.Read more

Never miss updates of Family Aeschlimann with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android