Satellite
Show on map
  • Day58

    Kaiyukan

    October 26, 2018 in Japan ⋅ ☀️ 21 °C

    Da beide Themen sehr eng miteinander verbunden sind, arbeite ich es in einem Post ab. Das Kaiyukan ist eines der größten Aquarien der Welt und befindet sich am Hafen von Osaka. Dort habe ich mich mit Renee aus dem alten Sharehouse getroffen, die zu der Zeit auch in Osaka gewohnt hat. Das Kaiyukan selber ist ein Aquarium, wie so ziemlich jedes andere, also ist zumindest das Konzept nicht wirklich anders. Besonders sind aber natürlich die Fische selber, schon alleine da Japan mitten im Pazifik liegt und nicht ander Ostsee und Nordsee. Auf der anderen Seite sieht man dafür natürlich auch einige der Tiere nicht, die man bei uns durchaus sieht. Wirklich beeindruckende Tiere waren die Walhaie die im größten Becken waren, zusammen mit Rochen und anderen Haiarten. Walhaie sind die größten Haie der Welt, zumindest wenn sie ausgewachsen sind. Die Exemplare im Kaiyukan sind zwar nicht ausgewachsen, aber doch beeindruckend. Nach dem wir damit fertig waren, waren wir jedoch beide etwas erstaunt, wie teuer es ist. Um ehrlich zu sein fühlte es sich nämlich auch nicht so groß an, wie es eigentlich ist. Trotzdem sind die einzelnen Bereiche sehr interessant, zum Beispiel der Flur, der nur Quallen behandelt.

    Because both things are thematically related to each other, I will talk about both in one post. The Kaiyukan is one of the world's largest aquariums and is located near Osaka's port. I went together with Renee from the old sharehouse, since she also lived in Osaka at that time. Since the Kaiyukan is an aquarium, the concept is pretty self-explanatory, except you get to see fish from the pacific ocean, instead of the Baltic or North Sea or the Atlantic Ocean, like you would in Germany. On the other hands fish from beformentioned regions are missing of course. Really impressive animals were the two whalesharks in the biggest basin, the biggest fish of the planet. While the ones in the Kaiyukan are definitely not grown up, they are still very big. After we went through the whole building, we felt that it was quite expensive for the size, because it feels not as big as it probably is. Still there are some very interesting areas, like the floor dedicated to jellyfish.
    Read more