Satellite
  • Day13

    Get stocked in the sand

    December 26, 2016 in Australia ⋅ ⛅ 18 °C

    Nachdem wir die heutige Tour beendet hatten suchten wir uns einen möglichen Schlafplatz aus.
    Ein kleines enges Seitensträßchen links des Hayways sollte das Ziel des abends werden.
    Direkt nach der Abzweigung waren die Staßenlichter zu hell. Deshalb fuhren wir den Weg weiter nach hinten, an einem hell erleuchteten Haus vorbei bis zu einer Kreuzung.
    Nein der Kreuzung, die die uns zu schaffen bereiten, die die uns quälte sollte. Naja ohne dieses Vorwissen fuhren wir auf die Kreuzung auf. In der Annahme der Untergrund wäre ählich hart wie auf den Metern zuvor. Doch er war es nicht. Zuerst steckte das Vorderrad, darauf das Hinterrad fest. Alles rangieren half nichts. Die sandige dünenartige Kreuzung zwang uns (wortwörtlich) in die Knie (doch dazu später). Nüchtern betrachtet sah das Resultat wie folgt aus: Das Rad hinten rechts hing in der Luft, das vorne links war zur Hälfte im Sand eingegeben und vorne sahs das Chassy auf. Wir suchten alles zusammen was auf der Kreuzung an Material aufzufinden war wie lange Holzlatten, ein Tuch, fällten kleine Bäume und nutzen die Fußmatten im Auto.
    Nun zwang das Terrain uns wirklich auf die Knie.
    Es galt das wieder hinter dem Rad anzubauen, was vor dem Reifen an Material freigegeben wurde. So bewegten wir uns Zentimeter für Zentimeter wieder rückwärts von der Kreuzung.
    Zwei Stunden waren wir am Werk um 5 Meter weg zurück zufahren. Das Auto und wir sahen auf als hätten wir soeben einen Krieg überstanden. In diesem Zustand liefen wir auf einer Tankstelle auf, versteckten uns in der Ecke und beschlossen dort ohne etwas zu essen zu nächtigen.

    Genug off road Experience für die nächste Zeit
    Read more