Satellite
  • Day6

    Eine Reise in die Dornenwüste

    May 2, 2019 in Ethiopia

    Eine recht lange Fahrt (gute 6 Stunden) brachte uns heute ohne größeren Stopp nach Awash. Nach dem gestrigen Zeitdesaster wollten wir nicht riskieren auch heute wieder irgendwo zu spät zu sein. Trotzdem gab es wunderschöne Aussichten und Eindrücke.

    Kurz vor Anbruch der Dämmerung brachen wir in den Awash-Nationalpark auf, um Antilopen zu finden. Immerhin hat er eine Größe von 756 km2, da sollte man pfündig werden.

    Der Ranger, der uns begleitete, meinte, wir hätten Glück. Winzige, hüpfende, rehähnliche Tiere, Gazellen, Oryxantilopen, ein Warzenschwein, eine Riesenschildkröte, diverse Vögel, Krokodile, den Awashfall und den dazugehörigen Cannion, ein afrikanischer Sonnenuntergang-das alles in einem sauberen, gepflegten Park-ist schon eine prägende Erfahrung. Dass ein paar Nomadenstämme ihre Kuhherden durch den Park führen auf der Suche nach Futter ist nicht gern gesehen. Das würde die Tiere des Parks stören. Und da ist es wieder das Problem: Überleben des Menschen und die Opfer, die das fordert.
    Bei einer Suppen-/Spagettirunde ließen wir den Abend ausklingen.
    Ich werde sicher nicht wirklich ruhig schlafen, nachdem ich schon eine Riesenkakerlake erschlagen lassen musste. Auf jeden Fall nutze ich heute das Moskitonetz, wenngleich es sehr unprofessionel angebracht ist. Morgen weiß ich, wie es war.
    Read more