Satellite
Show on map
  • Day123

    Great Ocean Road - nass, kalt, schön

    June 17, 2018 in Australia ⋅ ⛅ 7 °C

    Nach der Outback Tour gehts mit einer weiteren Tour von Adelaide zu den Grampians und über die Great Ocean Road nach Melbourne.
    Australien hat nicht nur riesige Distanzen und verrückte Tiere, sondern auch pinkige Seen. Ich wollte mir sehr gerne einen solchen ansehen, wusste aber nicht, dass wir an einem solchen vorbeikommen würden. Was für eine schöne Überraschung!
    In den Grampians haben wir nicht so viel Glück. Es ist sehr kalt und nass, hald eben Winter. Ja auch in Australien gibt es einen solchen im Süden :) Wir besuchen ein interessantes Cultural center in Halls Gap, wo ich noch ein bisschen mehr über die Aborigines erfahre.
    Wir beobachen ein paar Regenvertropfte Kängaroos, die am frühstücken sind und fahren schliesslich auf die Great Ocean Road, das nachdem wir unseren Lunch gegen einen Emu verteidigt haben. Emus sind nicht ganz sooo schlau, das heisst, wenn man seine Hand über den Kopf streckt und ihm nachläuft, meint er ein grösserer Emu kommt und beeilt sich plötzlich weg zu kommen ;) An der Great Ocean Road, mit ihrer schönen Küste und den vielen vom Meer ausgewaschenen Felsformationen, angekommen, staune ich nicht schlecht als eine Riesenwelle kommt und so kräftig an die Klippe knallt, das Wasser bis auf meine Höhe hoch spritzt (ca.20m). The Ocean is on fire!!!
    Bei den 12 Aposteln sind wir zuerst allein, aber dann möchte die Regenwand hald auch Gesellschaft und so kommt sie zu uns :) Dafür werden wir am nächsten Morgen mit einem Regenbogen überrascht. Und dann rösseln wir in Richtung Melbourne und die gräulichen Formen die ich am Horizont sehe und zuerst als Wolken diagnostiziere sind keine solche. Nein es ist die Skyline einer Grossstadt mit allem was dazughört.
    Read more