Juni 2019
  • Day18

    Trickeye & Abflug

    June 18, 2019 in South Korea ⋅ ⛅ 25 °C

    So das ist nun der letzte Footprint den ich über den Urlaub schreibe, den wir sitzen gerade am Flughafen und warten aufs Boarding.
    Da ich gestern keinen mehr geschrieben habe, kommt erstmal der Tag von gestern noch.

    Wir haben gestern noch einige Souvenirs gekauft und waren danach im Trickeye Museum. Aber sehr am besten selber die Bilder.

    Danke für das Fleißige lesen und bis zum nächsten Urlaub hier.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day16

    Petite France

    June 16, 2019 in South Korea ⋅ ⛅ 26 °C

    Zu dem heutigen Tag gibt es gar nicht so viel zu erzählen.
    Morgens sind wir gestartet Richtung Seoul und haben vorher noch mal einen Stopp, ca 50km vor Seoul gemacht. Dort haben die Koreaner ein kleines Dorf im Stil Frankreichs aufgebaut, Petite France.

    Nachdem wir dort kurz verbrachten und einen Bubble Tea getrunken hatten ging es für uns weiter zurück nach Seoul. Leider hatten wir ziemlich viel Stau. Trotzdem sind wir dann noch pünktlich angekommen und haben unser Auto abgegeben.
    Am Abend waren wir noch mal Korean BBQ essen und auf einem Nachtmarkt.
    Read more

  • Day15

    Haesindang Park

    June 15, 2019 in South Korea ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute morgen hieß es für uns wieder rein ins Auto und weiter in den Norden. Wir hatten eine Strecke von insgesamt ca. 300km vor uns.
    Nach ca. 200 km hatten wir einen Stopp geplant im Haensindang Park (auch genannt Penispark). Zu diesem Park gibt es auch keine kurze Legende, also wen es nicht interessiert einfach nach unten gehen und Bilder gucken.

    Die im Park befindlichen Statuen erinnern an die tragische „Legende von Auebawi und Haesindang“. Laut dieser Legende ließ ein Mann seine Frau auf einem Felsen im Meer zurück, während dieser arbeitete. Aufgrund eines Sturmes konnte er seine Frau nicht retten und sie ertrank. Dies führte dazu, dass die Bewohner des anliegenden Dorfes keine Fische mehr fingen. Manche Menschen sagen, dass dies wegen der ertrunkenen Frau geschah. Eines Tages erleichterte sich ein Fischer auf dem Meer und fing daraufhin Fische. Der Legende zufolge erfreute sich der Geist der ertrunkenen Jungfrau dem Anblick des männlichen Gliedes. Um die Seele der Frau zu beruhigen fertigten die Dorfbewohner hölzerne Schnitzereien von Penissen an und hielten religiöse Zeremonien ab. Nach und nach kehrten die Fische an den Ort zurück und die Bewohner des Dorfes konnten wieder ein komfortables Leben führen.

    Am späteren Nachmittag ging es für uns weitere 100 km Richtung Norden. Den Abend verbrachten wir am Strand, leider nicht im Wasser, da wir wieder nur eine Außentemperatur von max. 20 Grad hatten.
    Read more

  • Day14

    Tempel & Königsgräber

    June 14, 2019 in South Korea ⋅ ☁️ 24 °C

    Heute morgen ging es mit dem Auto weiter. Der erste Stopp war kurz nach Busan an einem sehr bekannten Tempel, welcher direkt am Meer gelegen ist. Das Wetter heute war leider nicht so gut, 20Grad und regen. Aber nichtsdestotrotz sind wir zu dem Tempel gelaufen und haben einige Fotos gemacht.
    Danach ging es ca. 2 Stunden weiter zur nächsten Stadt, in welcher wir heute auch schlafen. Dort gibt es viele Königliche Gräber, welche aussehen wie kleine Hügel, aus der Zeit der Silla (57 v Chr. bis 935 n. Chr.). Ziemlich beeindruckend diese Gräber zu sehen. Eines wurde als kleines Museum ausgebaut, in dem man die Gräber, mit ihren schätzen, sehen konnte.
    Read more

  • Day13

    Auto fahrt & Bambus Wald

    June 13, 2019 in South Korea ⋅ 🌫 21 °C

    Geplant für den Tag war eigentlich am Strand liegen, ins Meer gehen und entspannen. Da uns aber 23 Grad zu kalt dafür waren (trotz Sonnenschein) entschieden wir uns dafür einfach mir dem Auto los zu fahren und die kleine Insel Geoje zu erkunden. Natürlich haben wir mehrere kleine Stopps gemacht, am Strand und Aussichtsplattformen.
    Im Süden der Insel angekommen entschieden wir uns wieder richtig Norden zu fahren, zu einem Bambus Wald (diesmal hoffentlich wirklich).
    Dort angekommen sind wir ein wenig durch den Wald spaziert und haben am Ende noch in einem Kaffee etwas getrunken und eine Kleinigkeit (Muffin & Eis) gegessen.

    Nach dem Abendessen hieß es dann wieder Sachen zusammen packen, denn morgen geht es weiter.
    Read more

  • Day12

    Suncheon Bay Wetland & Strand

    June 12, 2019 in South Korea ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute morgen hieß es dann auschecken und zum Suncheon Bay Wetland. Dort angekommen ging es über Stege bis zu einem Berg, an dem oben ein wunderschöner Aussichtspunkt ist. Von dort aus kann man über das gesamte Wetland gucken und wir haben dort auch zum ersten Mal in dem Urlaub das Meer gesehen (abgesehen von der Landung am Flughafen).
    Danach ging es für uns weiter zur nächsten Unterkunft, welche am Meer liegt. Den Abend verbrachten wir am Strand und hatten ein seafood korean bbq.
    Read more

  • Day11

    Suncheon Bay National Garden

    June 11, 2019 in South Korea ⋅ ☁️ 19 °C

    Den heutigen Tag verbrachten wir im Suncheon bay national garden. Einer großen und wunderschönen Garten Anlage in Suncheon. In dem Park wurden sehr viele verschiedene Nationen vertreten und für diese typisch Pflanzen und Skulpturen verwendet. Deutschland war auch dort, vor dem Eingang stand sogar ein alter Käfer (mit deutschen Kennzeichen).Read more

  • Day10

    Folk Village & Tempel

    June 10, 2019 in South Korea ⋅ ⛅ 21 °C

    Heute morgen sind wir zu erst zum Naganeupseong Folk Village gefahren. Welches durch seine traditionellen Häuser wirklich sehr schön ist.
    Danach ging es zu zwei weiteren Tempeln, an denen wir jeweils eine kurze Wanderung zurücklegen mussten. Die Tempel liegen beide nämlich im Wald. Der Weg dorthin war nicht schwierig zu laufen, da die Mönche dorthin mit Autos unterwegs sind.
    Das Wetter des ganzen Tages war heute eher kühl, ca. 21Grad. Aber es hat zum Glück nicht geregnet.

    Nach dem Abendessen haben wir dann unsere nächste Unterkunft gebucht und den morgigen Tag geplant.
    Read more

  • Day9

    Tapsa Tempel

    June 9, 2019 in South Korea ⋅ ☀️ 23 °C

    Zum heutigen Tag gibt es gar nicht so viel zu erzählen. Er startete erstmal mit einer ca 1,5 Stündigen Autofahrt, weiter ins Landesinnere, zum Tapsa Tempel. Einem wirklich wunderschönen Tempel.
    Danach war geplant zu einem Bambus Wald zu fahren, das Navi hat uns zwar richtig geführt, jedoch haben wir (wie Abends bemerkt) die falsche Adresse eingespeichert.
    Also sind wir weiter zu unserem nächsten Hotel gefahren, in dem wir bis Mittwoch bleiben werden. Am Abend haben wir nur noch gegessen, weil wir beide ziemlich müde waren von der Nacht im traditionellen Bett.
    Read more

  • Day8

    Deoksugung Palace & weiterfahrt

    June 8, 2019 in South Korea ⋅ ⛅ 23 °C

    Am Morgen haben wir erstmal ausgecheckt und sind dann noch zum Deoksugung Palace gelaufen. Gegen 13:00 Uhr konnten wir dann unser Mietauto abholen, jedoch war die Station nicht so einfach zu finden und es war auch keiner vor Ort. Zum Glück konnte uns ein Einheimischer helfen und hat uns sein Handy zum telefonieren geliehen. Nach kurzer Zeit ist dann auch einer gekommen der uns dann das Auto hab. Gebucht war eigentlich ein Auto in der Kategorie „Kleinwagen“ (Ausstattung lediglich Klimaanlage) bekommen haben wir dann aber ein Auto aus der Kategorie „Luxus“.
    Dann ging’s auf Richtung Süden. Unser nächster Stopp ist Jeonju. Eine Stadt ziemlich Mittig gelegen der Südkoreanischen Halbinsel.
    Dort angekommen sind wir erstmal in unser Guesthouse (mit traditionellen Bett, siehe Bild). Außerdem waren wir danach essen, bei der Familie der das Guesthouse gehört, in dem darunterliegenden Restaurants.
    Ein Einheimischer hat uns dann noch etwas über Google Übersetzer übersetzt, dass auf der anderen Seite des Flusses ein traditioneller Nachtmarkt ist. Natürlich sind wir nach dem Essen noch hin.
    Read more