Joined February 2020 Message
  • Day191

    Der Kreis schließt sich

    October 29, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 12 °C

    Wow - wie schnell doch sechs Monate vorüber gehen können. Zu Beginn hätten wir niemals gedacht so lange unterwegs zu sein. Auch wenn wir gerne mit Emilio durch die Gegend gefahren wären sind wir sehr dankbar, dass es so lange geklappt hat.
    Auf der Reise konnten wir sagen, so nördlich auf der Erde waren wir noch nie und auch so hoch waren wir noch nie. Wir hatten alles mögliche an Wetter, heiße Tage, Regentage, bitterkalte Nächte und trotzdem lieben wir das Dachzelt noch wie am ersten Tag und die Vorstellung heute Nacht in einen Haus zu schlafen ist bis jetzt noch ganz komisch.

    Wir möchten uns bedanken bei Allen die uns auf der Reise begleitet haben und die den Block mit verfolgt haben 😊👋
    Read more

    DieViesers

    danke, dass wir teilhaben durften :)

    10/30/20Reply
    Lena Busson

    Herzlich Willkommen zurück! Kommt gut an zurück in Deutschland, im Alltag, der euch wahrscheinlich schon ganz bald wieder einholen will, vor allem aber zehrt immer wieder und lange von den Erlebnissen und Erinnerungen aus diesen besonderen Monaten! Wir drücken euch in Vorfreude auf eine richtige live Umarmung! 😘😘

    10/30/20Reply
    Dariusz Wlodarek

    Willkommen zurück. Danke

    10/30/20Reply
    8 more comments
     
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day190

    Resümee Italien

    October 28, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    Das Land mit dem wir am wenigsten gerechnet haben und am längsten blieben hat auch eindeutig am meisten Eigenarten.
    Angefangen davon, dass wir fast immer zur Siesta in einer Stadt waren und die Läden prinzipiell zu. Typisch ist für uns aber auch das späte Essen der Italiener, der generell schicke Dresscode und das ständige Telefonieren beim Autofahren. Aber vielleicht liegt es nur daran, dass es für den alten Fiat Panda, das wohl meist gefahrene Auto in Italien, noch keine Freisprechanlage gibt.

    In keinem anderen Land haben wir so schlechte Straßen und so eine chaotische Strassenführung gesehen (abgesehen von Stettin).
    Auch sind wir in keinem Land so viele Treppen in Dörfern und Städten gestiegen. Deshalb sieht man in Italien wohl auch deutlich weniger dicke Menschen.
    Italien wäre nicht Italien ohne sein hervorragendes Essen, den alten Männern auf Plätzen, die sich wild gestikulierend unterhalten und den Totenanzeigen mit Foto und Text die überall an den Häusern kleben.
    Desto südlicher man fährt umso deutlicher fällt uns die Müllproblematik Italiens auf. An vielen Strassenausbuchtungen liegen bergeweise Müllsäcke.
    Read more

    Happy-Womo

    😉 Genau, das hatten wir auch so erlebt, aber die Herzlichkeit der Menschen nahm zu, je südlicher wir kamen. Nachdem wir in Sizilien die Fähre verlassen hatte, wären wir am liebsten wieder umgekehrt, nach 3 Monaten aber hatten wir Abschiedstränchen im Auge 😉 Morgen wären wir nach Sizilien gestartet, aber auf Grund der Lage, verzichten wir und hoffen auf nächstes Jahr. Ein bisschen waren wir ja mit Euch auf Reisen, danke für die tollen Bilder und die schönen Berichte. Passt gut auf Euch auf und bleibt gesund👍

    10/29/20Reply
    Edgar Sepp

    Auch wir wären jetzt ohne den Virus in Italien unterwegs.... was soll’s nächstes Jahr.

    10/29/20Reply
    Lena Busson

    Mmm, yummie! Wüsste ich, das würde hier auf mich warten, würde mir das Aufstehen gerade nicht so schwer fallen 😂

    10/29/20Reply
    Clarissa

    😄

    10/29/20Reply
    4 more comments
     
  • Day190

    Fährfahrt.

    October 28, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 16 °C

    Nachdem überall die Coronazahlen wieder steigen und immer mehr Länder zum Risikogebiet erklärt werden heißt es auch für uns die Heimreise anzutreten. Eine Entscheidung die uns nicht leicht gefallen ist.
    In Palermos Hafen nutzten wir die Wartezeit um uns ein Chilli con Carne zu kochen bevor wir einchecken und aufs Schiff durften.
    Kaum in unserer Kabine gemütlich gemacht und eingeschlafen wachten wir auch schon wieder auf durch das elende Geschaukel. Jetzt nur nicht bewegen!
    Zum Glück war das Unwetter am nächsten Tag vorbei, so dass wir die Überfahrt mit Sonne und Wind an Deck genießen konnten.
    Read more

    DieViesers

    wunderschön!

    10/28/20Reply
    DieViesers

    kommt gut nach Hause, wir freuen uns auf euch!

    10/28/20Reply
    Clarissa

    😘

    10/28/20Reply
    5 more comments
     
  • Day188

    authentisches Cefalu

    October 26, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 21 °C

    Entspannte Tage bei mäßigem Wetter verbrachten wir auf dem Costaponente Campingplatz bei Cefalu. Um die Stadt zu besichtigen, entschieden wir uns mit dem Bus zu fahren. Was wohl die beste Entscheidung war! Auf dem Hinweg waren wir ganz alleine und der Bus fuhr am städtischen Krankenhaus vorbei, dort war ein Trubel, viele Menschen und vorm Krankenhaus Zelte aufgebaut.
    Cefalu war ganz nett als Stadt zwar sehr touristisch aber jetzt ist hier kaum was los. Auf dem Weg zum städtischen Fels begegnete uns ein außergewöhnliches Stadttier und auf den Abend bekamen wir heimischen Besuch auf einen Drink.
    Das spektakulärste war aber die Rückfahrt mit dem Bus. Laut diskutierend ging es los. An einem Bahnübergang, an welchem wir stehen bleiben mussten, sprang der Busfahrer auf um seine Diskusionspartner direkt ins Auge zu blicken. Leider haben wir wenig verstanden aber es ging definitiv um die neuen Corona Verordnungen die seit heute gültig sind.
    Read more

    Lena Busson

    Sieht das toll aus!

    10/27/20Reply
    Martina Bösch

    🤣🤣 lebendiges Gezwitscher.

    10/27/20Reply
    Martina Bösch

    uiiii 😍

    10/27/20Reply
    3 more comments
     
  • Day185

    Inland Siziliens

    October 23, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 19 °C

    Eine Nacht verbrachten wir auf dem Agritourismo Agricasale. Abends gab's ein üppiges Mahl mit Antipasti und Pasta. Es war als würden wir im Wohnzimmer der Gastgeber speisen, mit laufendem Fernseher und lauter Nippes.
    Am nächsten Morgen war es so kalt, dass wir fluchtartig den Ort verließen und zur Villa Romana Casale fuhren. Eine Ausgrabung mit unzähligen Boden Mosaiken. Unfassbar wie gut diese erhalten sind wenn man bedenkt, dass die Villa aus dem 4Jh.n.Chr stammt.
    Weiter ging es nach Ella einer Stadt auf einem Berg mit fantastischem Blick auf den Ätna. Die weitere Fahrt an die Nordküste überraschte uns mit toller Landschaft.
    Read more

    Dariusz Wlodarek

    Warsehn wie neu

    10/26/20Reply
    Dariusz Wlodarek

    Tolle Ausblick

    10/26/20Reply
    DieViesers

    schöner Campingspot 😁

    10/26/20Reply
    7 more comments
     
  • Day184

    Ragusa und Caltagirone

    October 22, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 18 °C

    Mit Ragusa machten wir die Barockstadttriologie im Südosten der Insel komplett. Auch hier prächtige Bauwerke in toller Lage. Hinzu kommen im "neueren" Stadtteil coole Streetart und natürlich wieder Stufen ohne Ende. Zu diesem Zeitpunkt war uns jedoch noch nicht bewusst dass wir in Caltagirone eine viel größere und imposantere Treppe hinaufsteigen werden. In der Stadt der Keramik ist die "La Scala" mit Keramik Kacheln verschönert.
    Die lange Treppe führt 142 Stufen zur Kirche Santa Maria del Monte. Von Oben wird man mit bezauberndem Blick über das sizilianische Inland belohnt.
    Read more

    Martina Bösch

    🐈

    10/23/20Reply
    Martina Bösch

    einfach klasse 😎

    10/23/20Reply
    Heike und Matthias Hug

    Was für ein schö es Bild mit der coolen 🐱

    10/23/20Reply
    4 more comments
     
  • Day183

    Agritourismo Camperlife

    October 21, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 21 °C

    Herzlichst begrüßt wurden wir auf dem Agritourismo Capo Scalampri auf italienisch. Die Kommunikation stellte sich tatsächlich als Herausforderung da aber letztendlich fanden wir einen Platz am Meer. Mit gutem Essen und Blick auf den fantastischen Sonnenuntergang. Was will man mehr?!
    Am darauffolgenden Tag gab es das schlechteste Eis unseres Lebens in Puncta Secca und einen Spaziergang entlang am Meer und zwischen den Gewächshäusern.
    Read more

    Romy Lotti

    Wie schön 💫

    10/23/20Reply
    Heike und Matthias Hug

    Mmmh lecker

    10/23/20Reply
    Veronika Balog

    „Dance“💃😋

    10/24/20Reply
    3 more comments
     
  • Day182

    Modica und der Weg dorthin

    October 20, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 18 °C

    Die nächste Nacht verbrachten wir auf einem klassischen für-eine-Nacht-okay Camping mit open air Dusche in der Nähe des Natur Reservat Orientata Vendicari.
    Clarissa hoffte stark auf Flamingos aber die waren alle ausgeflogen. Deshalb gab es einfach nur einen Spaziergang durchs Gelände. Auf dem Weg nach Modica fuhren wir an den Höhlen von Ispica vorbei und entschieden uns spontan uns diese anzusehen. Die Grotten wurden teilweise schon in der Steinzeit in den Fels geschlagen. Hier gab es zur Entschädigung, dass wir keine Flamingos gesehen haben zwei Granatapfel frisch vom Baum.
    Endlich in Mòdica angekommen war naturlich wieder Siesta. Trotzdem hat uns die Stadt sehr gefallen. Die Gebäude sind zwar nicht so herrschaftlich wie in Noto dafür liegt die Stadt spektakulär in einer Schlucht.
    Read more

    Martina Bösch

    Die Türen sind offen....

    10/22/20Reply
    Gina Unverricht

    😍

    10/22/20Reply
    Veronika Balog

    Mega schön!💕

    10/22/20Reply
     
  • Day181

    Noto

    October 19, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 20 °C

    Die Barock Stadt Siziliens beschenkt uns durch die prächtigen Bauwerke mit einem sehenswerten Stadtbummel. Auch wenn manche Gebäude fast etwas groß wirken für den kleinen Ort. Aktuell wird überall gewerkelt und Vorbereitungen werden getroffen für das Konzert von Andrea Bocelli. Die Kopfstatur erwarteten wir eigentlich erst bei Agrigento - wer schon länger mitliest bzw mitschaut sollte hierbei etwas auffallen...Read more

    Martina Bösch

    Wow 👌

    10/21/20Reply
    Heike und Matthias Hug

    Der Tip war gut,gell

    10/21/20Reply
     
  • Day178

    Siracusa und zurück ans Meer

    October 16, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 21 °C

    Mit schwerem Herzen verabschiedeten wir uns von der Ätna Region und fuhren weiter südlich nach Siracusa. Nach einem kleinen Stadtspaziergang und einer Stärkung ging es dann wieder ans Meer auf den Camping Sabbiadoro. Ein in Perfektion gefegter Platz, mit herrlichem Sandstrand und kristallklarem Meer. In netter Geselligkeit verbrachten wir hier die anschließenden Tage.Read more

    Martina Bösch

    😎👍

    10/19/20Reply
    Heike und Matthias Hug

    grüner sizilianischer Leguan🐊

    10/19/20Reply

    Słodkie przyjemności 👍💕😘 [Ciocia Usia]

    10/21/20Reply
    3 more comments
     

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android