Harley Tour von New York über Niagara nach Kanada. Rund um die großen Seen bis zurück nach Chicago. Diese Tour unternehmen 10 Biker/-innen aus Brechen, Eisenbach, Haintchen und Niederselters.
  • Day14

    Rückflug nach Deutschland

    July 27 in the United States ⋅ ⛅ 29 °C

    Den Tag konnten wir erstmal entspannt mit einem ordentlichen Frühstück beginnen. Dann Koffer packen und vorsichtshalber mal wiegen. Passt, das einzige was zu schwer ist bin ich 😂
    Dann von der wirklich netten Schweizer Gruppe verabschiedet und mit dem Shuttle zum O’Hare Airport.
    Check Inn und Sicherheitskontrolle problemlos, noch ein zugegebenermaßen schweineteures Abschiedsbier und heim ging es über den großen Teich.
    Ein kleines Fazit: eine Super Tour mit einer tollen harmonischen Gruppe. Klar hätten es manchmal ein paar mehr Kurven oder der ein oder andere Fotostop mehr sein können. Aber was bedeutet das schon bei dem was wir sehen und erleben durften.
    Bye bye America, bye bye Canada !!!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day13

    Last Ride to Chicago

    July 26 in the United States ⋅ ☀️ 26 °C

    Es ging wieder über die Brücke zum Harley Museum. Hier hatten wir eine Führung nicht nur durch das eigentliche Museum sondern auch in die Spezial-Räume. Beeindruckend war das Regallager mit unzähligen Modellen.
    Im Museum war alles aufgereiht von den ersten Bikes von 1903 bis zu bekannten Bikes von Elvis und dem Chopper von Peter Fonda aus Easy Rider.
    Dann aber los Richtung Süden. Am Anfang eine Stunde über den unsäglichen Highway, dann durch Illinois bis Chicago über Land. Erwähnenswert eigentlich nur der Halt in Woodstock. Kai stellte noch mal Wurst, Käse und Brot raus. Unsere letzte Mittagsvesper am Van.
    Rein ins heiße Chicago, Bikes bei Eagle Rider abgegeben und ins Hotel Four Points in der Nähe vom Flughafen.
    Abends dann nach Downtown Chicago. Eine beeindruckende Stadt: Die Skyline mit dem Sears Tower vom Lake Michigan aus, die Häuserschluchten in denen das abendliche Leben pulst und besonders schön die Lichter am Chicago River und der Riverwalk.
    Ein toller Abschluss für eine Klasse Tour.
    Read more

  • Day12

    In die Harley City Milwaukee

    July 25 in the United States ⋅ ☀️ 27 °C

    Weiter in Richtung Süden. Es ging durch Farmland der anderen Dimension. Große landwirtschaftliche Anwesen, wo Trucks darauf warteten die Ernte aufzunehmen. Große Ställe mit Hunderten Stück Vieh. Der Geruch oder besser Gestank begleitete uns bis zum Elkhart Lake. Ein blitzsauberer See für alle denkbaren Wassersportaktivitäten.
    Elkhart Lake war früher für seine Rennstrecke bekannt. So kein Wunder, dass wir unser Mittagessen in einer tollen alten Motorsportkneipe einnahmen.
    Jetzt aber auf nach Milwaukee der Harley Hauptstadt mit Werk und Museum. Nach einem Stop im House of Harley., ging es weiter zum Iron Horse. Das Hotel soll zu den 5 beliebtesten in USA gehören. Die Zimmer sind schon mal sehenswert.
    Anschließend ging es über den Fluss zum HD Museum wo es jeden Donnerstag eine Bikerparty gibt. Hunderte von Harleys, jede anders und viele spektakulär. Die passenden Typen gehören natürlich auch dazu.
    Read more

  • Day11

    Nach Green Bay

    July 24 in the United States ⋅ ☀️ 26 °C

    Nachdem Petrus und zu Beginn den Regen gebracht hatte, meinte er es jetzt besonders gut: Blauer Himmel und angenehme Temperaturen so ging es heute in Mole Lake los. Was wir für ein Glück hatten sahen wir unterwegs. Lauter umgestürzte Bäume. Vor vier Tagen war ein Hurrican durch das Gebiet gezogen.
    In tollen Kurven und flotter Fahrt ging es dann am Wolf River entlang.
    Eine ausgedehnte Mittagspause dann bei Doc‘s Harley Davidson. Eine Mischung aus Harley Laden, Museum und privatem Zoo. Garniert mit skurrilem Selbstgebautem, vom Wikingerschiff bis zum Rollstuhl mit Harleymotor. Das bekannteste ist das Timeline Bike mit 7 unterschiedlichen Harley Motoren.
    Nach einem Essen im Babecue Restaurant fuhren wir noch die kurze Strecke bis Green Bay.
    Wir hatten genug Zeit über den Fox River zum Bauernmarkt zu bummeln und in einem Biergarten die Happy Hour ausgiebig zu nutzen. Ein Essen und ein Schlummertrunk im Irish Pub rundeten den Tag ab.
    Read more

  • Day10

    Durch Wisconsin zum Mole Lake

    July 23 in the United States ⋅ ⛅ 22 °C

    Um eins vorweg zu nehmen: ein wunderschöner Fahrtag. Wir starteten mit einem deftigen Frühstück in Bad River. Dann ging es quer durch Wisconsin: Wälder, Seen und Farmland. Und beim ersten Halt in Mercer hatten wir die Gelegenheit durch eine amerikanische Gemeinde zu spazieren, wie man es sich vorstellt. Hier noch von irischen Einwanderern geprägt so sind es weiter südlich die Deutschen.
    Dann hielten wir am wunderschönen Lac du Flambeau im Indianergebiet der Chippewa. Unsere beiden Begleiter zauberten ein Barbecue mit leckeren Burgern auf die Teller, einfach genial. Der letzte Stopp war dann in Three Lakes wo ein total leckeres Eis auf uns wartete: Chocolate Fudge 😜
    In wirklich schönen Kurven ging es dann zum Mole Lake.
    Read more

  • Day9

    Zurück in die USA nach Bad River

    July 22 in the United States ⋅ ☀️ 23 °C

    Nach dem Ruhetag ging es heute noch mal auf eine lange Tour Richtung Süden immer am Lake Superior entlang. Nach knapp einer Stunde war die Grenze zur USA erreicht. Trotz Einzelkontrolle lief alles nach Plan.
    Tolles Wetter und nochmal schöne Ausblicke begleiteten uns auf der weiteren Tour. Mittagspause dann an einem schönen Platz am See neben der Silver Bay Marina.
    Unser Guide Jörg wollte uns dann die wildromantische und kurvige Bad River Reservation zeigen wie es in der Tourbeschreibung hieß. Das ging wohl voll daneben. Eine kilometerlange Schotterpassage folgte, die uns alles abverlangte und Fahrer/innen und Mopeds so richtig einstaubte.
    Was soll‘s: der Staub wurde mit dem obligatorischen Stiefelbier wieder herunter gespült.
    Und abends war Casino angesagt, was uns aber alle nicht begeistern konnte.
    Read more

  • Day8

    Ruhetag in Thunder Bay

    July 21 in Canada ⋅ ⛅ 20 °C

    Heute soll es etwas ruhiger zugehen. Nach einem sehr bescheidenen Frühstück trafen wir uns an den Mopeds und fuhren zuerst zu Harley zum stöbern und shoppen: ich wollte ja eigentlich kein T-Shirt mehr 😜
    Dann ging es zum Fort William einem Freilichtmuseum am Rande der Stadt. So eine Art Hessenpark aus der kanadischen Siedlungsgeschichte. Recht schön gemacht mit vielen Akteuren, die alle was erzählen wollten.
    Mit unserer Truppe fuhren wir dann in die Stadt und verbrachten den Nachmittag ganz entspannt an der Waterfront.
    Und es geschehen noch Wunder: die ganzen letzten Tage haben wir keinen Elch gesehen und an der Bar im Pub läuft uns doch ein wirkliches Prachtexemplar über den Weg. Auf dem letzten Foto könnt ihr ihn bestaunen.
    Read more

  • Day7

    Um den Lake Superior nach Thunder Bay

    July 20 in Canada ⋅ ⛅ 22 °C

    Heute war die längste Tour angesagt. Knapp 500 km rund um den Lake Superior. In einer ersten Etappe ging’s nach Terrace Bay den nördlichsten Punkt unserer Reise. Dass es dabei auch unmerklich nach oben ging, merken wir nur als es zwischendurch empfindlich kühl wurde. Auf dem letzten Teilstück ging es dann wieder schön warm immer in Blickweite zum See bis nach Thunder Bay. Die erste größere Stadt seit drei Tagen.
    Im benachbarten Pub gab es dann grandiose Spare Ribs und Steaks. Mit einem Jacky an der Bar haben wir dann auf den schönen Tourtag angestoßen.
    Read more

  • Day6

    Durch Kanada's Wälder nach Wawa

    July 19 in Canada ⋅ ☁️ 16 °C

    Endlich angekommen: Heute sind wir durch Kanada gefahren wie man es sich vorstellt: Endlose Wälder, ein See nach dem anderen und über 200 km kein Haus. Besonders die erste Hälfte der Tour war auch für uns Motorradfahrer ein Schmankerl, endlich Kurven und häufig hoch und runter. Wir haben uns die Augen ausgeguckt nach Elch und Bär, aber nix. Einzig ein toter Elch soll neben der Straße gelegen haben.
    Die Sonne schien fast die ganze Zeit, nur zum Schluss kurz vor Ankunft in Wawa ist es noch mal empfindlich kalt geworden. Dort sind wir in einer urigen Blockhaus-Lodge untergebracht. Mit einem Pizzaabend im Blockhaus-Chalet beendeten wir den bis jetzt schönsten Tag der Tour.
    Read more

  • Day5

    Elloit Lake

    July 18 in Canada ⋅ ⛅ 21 °C

    Wir starteten mit einem Kaffee im Lodge Kiosk. Zum Frühstück wollten wir uns dann mit unserem Guide auf der anderen Seite der Insel treffen. Der Van fuhr los, ein Schlag, Feder gebrochen. Die Reparatur kostete uns 1,5 h Warten. Aber dann nach Gore Bay zum Frühstück am Lighthouse. Kai hatte eingekauft: Salami und Kalbsleberwurst statt minimalistisches Hotelfrühstück.
    Zurück über die Iron Bridge wieder auf‘s Festland nach Elliot Lake. Zum Schluss musste dann der Regenkombi nochmal herhalten. Aber wir würden entschädigt, denn unser Ziel war die wunderschöne Laurentian Lodge am Kleinen Flack Lake. Balkon 2 m vom Ufer. Und die Sonne kam noch mal raus, so dass ich wie einige andere auch nochmal in den See springen musste: Herrlich !!!
    Den Abend rundete ein gutes Steak und ein Bier auf der Veranda am See ab.
    Read more