Madeira die Blumeninsel...... Eine wunderbare grüne Insel erhebt sich aus dem Atlantik, eine Insel wo die Hortensien an jedem Wegrand blühen und kleine Bäche an denen man wunderbar entlang spazieren kann Dir den Tag verschönern.
  • Day2

    Auf dem Pico Areeiro 1818 mtr.

    December 10, 2019 in Portugal ⋅ ☀️ 15 °C

    Heute hatten wir fantastisches Wetter und so sind wir in die Berge zum Curral das Freiras einem grandiosen Aussichtspunkt, von dem man in einen mehr als 600 mtr. tiefen Talkessel (Nonnental) blicken kann, gefahren. Hier befindet sich auch das Hotel
    Eira do Serrado, wo ich im Januar 2008, eine Woche mit meiner Mutter verbracht habe und wir Ihren 69 Geburtstag gefeiert haben.
    Die Ausblicke hier sind grandios. Auf der Weiterfahrt geht es dann noch höher hinaus, unter uns hängt wie aus Watte eine Wolkendecke. Wir fahren an zwei weiteren Aussichtspunkten vorbei, (an einem von Ihnen machen wir in der Sonne unsere Mittagspause) zum Pico do Arreiro dem dritthöchsten Berg Madeiras. Von hier starten wir auf dem Wanderweg zum Pico do Ruivo eine kurze einstündige Wanderung mit tollen Ausblicken über die höchsten Gipfel und die tiefsten Talkessel Madeiras. Danach gehts weiter Richtung Ribeiro Frio, von wo wir eine einstündige Levadawanderung durch Märchenwald und grünen Dschungel zum Aussichtspunkt Balcoes starten. Leider haben wir dort aber keine Aussicht, weil mittlerweile die Wolken zugezogen haben.
    Read more

  • Day1

    Endlich Madeira

    December 9, 2019 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    Durch den Generalstreik in Frankreich haben wir fast drei Tage die eigentlich auch sehr schön waren, in Basel verbracht.
    Nun sind wir endlich nicht ohne Stress in Madeira angekommen. Hier musste ich nach dem wir im Hotel waren und Anna starke Kopschmerzen hatte, nochmals mit zwei Bussen über Camara de Lobos und Funchal zurück zum Flughafen um erneut ein Auto zu buchen. Unser von zu Hause aus gebuchtes Auto hatten wir zwar schon bezahlt aber nicht mehr bekommen weil wir drei Tage zu spät kamen. Das Hotel ist ganz nett, vor allem das Restaurant hat eine tolle Austrahlung, es ist in einer alten Quinta (Kolonialvilla) untergebracht.
    Nun werden wir es langsam angehen um uns gemächlich auf diese Blumeninsel einzustellen.
    Read more