Satellite
Show on map
  • Day13

    3. Stop: Ko Tao

    December 23, 2017 in Thailand ⋅ ⛅ 6 °C

    So liebe Leute, etwas verspätet melde ich mich wieder zurück. Nun bereits aus Bali mit meinem 3. Stop.
    Nach unserem etwas längeren Aufenthalt auf Ko Phangan machten wir uns mit der Fähre auf den Weg nach Ko Tao. Hier herrschte „etwas“ Wellengang. Hat meinem Magen nicht so gefallen & ich wurde mega Seekrank. Dementsprechend erschöpft kam ich Abends auf Ko Tao an und wollte nach der Dusche nur noch kurz einen Happen essen & ins Bett.
    Wir haben uns dann am Abend noch mit 2 Jungs getroffen die wir auf Ko Phangan kennengelernt hatten und haben mit ihnen noch den Abend verbracht.
    Auf Ko Tao an sich gibt es nicht sehr viel zu tun. Wie die meisten Inseln eben Strände, Viewpoints, Buchten usw. abzuklappern. Allerdings soll es eins der billigsten Reiseziele sein um einen Tauchkurs zu machen, wofür uns leider die Zeit nicht reichte aber wer weiß vielleicht hol ich das auf Bali nach.
    Trotz allem konnte man an echt schönen Orten schnorcheln z.B. Sharkbay und Koh Nanqyuan sind hierbei besonders zu erwähnen.
    Allgemein sollte man Koh Nanqyuan besuchen wenn man die Chance hat. Zu erreichen ganz einfach mit eim Taxiboot vom Sairee Beach gelangt man zu den 3 kleinen Inseln die durch Sandbänke miteinander verbunden sind. Das war bis jetzt mein persönliches Highlight.
    Wir sind an Heiligabend auf die Inseln gegangen & haben den Abend dann anschließend gemütlich bei einem leckeren Mexikaner ausklingen lassen.
    Weihnachten nicht zu Hause ist aber echt blöd!! Mach ich nicht nochmal.
    Außerdem ist der John-Suawan Viepoint echt traumhaft schön auch wenn der aufstieg etwas vordernd ist vor allem in Birkis 😂 Aber der Ausblick lohnt sich !!
    Auf Ko Tao haben wir uns außerdem das 1. Mal eine Thaimassage gegönnt. Würde ich auf jeden Fall empfehlen vor allem für diese Preise 🙉🙉
    300 Thb für 60 min. Da kann man nicht meckern.
    Read more