Currently traveling

Länder

Ich stelle hier kurz jedes Land vor in dem ich schon einmal war(meistens ohne Bilder) und gebe dem ganzen eine Bewertung auf einer Skala von 1-5
Currently traveling
  • Day18

    Dänemark

    October 25, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

    Irgendwann in der Grundschule waren wir in den Sommerferien in Dänemark campen,
    auf einem schicken Campingplatz irgendwo an der Westküste.
    Uns gegenüber lebte eine Familie im Wohnwagen die jedes Jahr da waren.
    Neben der möglichkeit Krabben an der Küste zu fangen,was bei uns nicht geklappt hatt,konnte man im Kleintierpark mit Hängebauchschweinen spielen und reiten.

    Das schöne war der Platz eigene Pool in dem ich das erstemal weiter tauchte als mein Vater.

    Kurz vor dem Ende unseres Urlaubs waren wir in einer deutschen Bunkeranlage aus dem Zweiten Weltkrieg.

    Um Ehrlich zu sein kann ich mich nicht mehr groß an den Urlaub erinnern.
    Aber ich meine es wäre ein relativ schönes Land gewesen.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day3

    Sri Lanka

    October 10, 2019 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 30 °C

    Weiter gehts in meiner kurzen Reihe ich stelle jedes Land vor in dem ich jemals war.

    Heute meine erste ausser Europäische Reise.

    Nach meinem Abitur bin ich zusammen mit meinem Vater über Dubai nach Sri Lanka.
    Am Flughafen angekommen erwartete uns ein Freund von Freunden von uns bei dem wir im Gasthaus schlafen würden.

    Was mich überraschte war diese Umwerfende Hitze die über den Küsten Bereichen Sri Lankas lag.
    Am Haus angekommen wurden wir mit Tee und Roti einem Fladenbrot aus Kokusnüssen begrüßt.

    Später wurden wir noch zu einem Restaurant gefahren wobei ich das erstemal die Unmengen an Müll sah die überall rumlagen.

    Das besondere an Sri Lanka ist das dort die 4 großen Religionen mehr oder minder Dicht an Dicht bestehen.
    Das Negative an der Sache ist das wir jeden Tag um 5 geweckt wurde da die Budhisten und Muslime ihre ersten Gebete abhielten.

    Über die folgenden Tage waren wir mehrmals am Strand und fuhren unteranderem in die Mangroven an der Küste um Krokodile zu finden.
    Zudem genoßen wir die große auswahl an Früchten die alle auf Sri Lanka wachsen.
    Unserem Gastgeber gehörte auch eine Zimtplantage die wir besuchten,gefolgt von einem Gastauftritt bei der feier der ersten Menstruation der Tochter einer seiner Freunde.

    Und dann ging es los zusammen mit einem Führer und einem Fahre fuhren wir einmal vom Süd-Osten bis in den Nordwesten.
    Auf der Fahrt fuhren wir durch einen Dschungel,überall an den Straßen gab es Kokusnüsse zu kaufen.
    Gegen den Nachmittag kamen wir an einem für Hindus heiligen Ort an den sogenannten 7 heiligen Quellen.
    Also Quellen wo warmes Wasser aufkam.
    Zum Abend erreichten wir unser Ziel Trincomalee ein von Touristen geprägter Ort mit wunderschönen Stränden.
    Dort fuhr ich zu 4 Tauchtripps raus,ich hatte leider Pech und traff weder Wal noch Grauspitzenriffhaie,aber dafür eine sonst sehr schöne Fauna und Flora.

    Eigentlich müsste ich da nochmal hin aber ich denke ich suche mir meine Haie irgendwo anders.

    Darauffolgend fuhren wir ins Hochland was für mich micht nur Klimateschnich die schönere Gegend war.
    Auf dem Weg besuchten eir auch eine Teeplantage wo wir uns reischlich mit Tee eindeckten.
    Wir besuchten unter anderen die Ruinen eines alten Königspalast wofür wir 502 Stufen hinaufsteigen mussten.
    Und Kandy die alte Königsstadt wo der Zahn Buddahs aufbewahrt wird.
    Wir gingen über den "five knuckles" Rücken.
    Und ich hatte meine erste Massage mir viel es aber relativ schwer mich darauf einzulassen weswegen sie wirkung wohl nicht ganz erreichte.
    Schließlich ging es runter in den Südosten,wieder im Flachland blieben wir in einem Hotel mit viel zu edlem Essen und viel zu viel Chlor im Pool.
    Die Safari in einem National Park hingegen war beeindruckend.
    Zudem durften wir als erste weiße Touristen die Militärbasis in einem Sri Lankischen Hafen besuchen.

    Am nächsten Tag fuhren wir über die Südküste zurück nach Colombo.
    Die letzten Tage ließen wir in aller Ruhe dort ausklingen bevor es zurück zum Flughafen ging.

    Neben den wunderschönen Tempeln gehört auch die rasante Fahrweise der Einheimischen erwähnt, die sicherlich einen großen Teil dazu beigetragen hatt das ich jetzt probiere ruhiger zu fahren.
    Read more

  • Day1

    Schweiz Bodensee

    October 8, 2019 in Switzerland ⋅ ⛅ 15 °C

    Land meiner Geburt,einiger der besten Käse der Welt und des 5 fiesesten harten Alkoholhaltigem Getränke auf dieser Welt:

    1.Valeur Brandy (Tanzania,Brandy)
    2.Arack(Kokisnussschnapps,Sri Lanka)
    3:Konyagi(Gin,Tanzania)
    4:Appenzeller(Appenzell Schweiz)
    5:Glandalough(Billigwhiskey,Schottland)

    Ausserdem sind die Leute dort sehr Sympathisch,gute Wanderspots ich muss die Schweiz nicht wirklich erklären denke ich.
    Read more