January 2018
  • Day7

    Zeitvertreib

    January 25, 2018 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

    Da sich scheinbar ein Gewitter zusammenbraute, war der Strand wie leer gefegt. Die Wolken zogen aber vorüber und so war auch wenig später wieder die Sonne am scheinen.
    Ich nutzte unter anderem die Zeit um eine Bilder zu machen und diesen Reiher zu beobachten.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day6

    Samui Paradise Chaweng Beach Resort

    January 24, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 27 °C

    Der Flieger verlies Bangkok pünktlichst. Kaum in der Luft, wurde das Frühstück serviert, um es kurz später wieder abzuräumen. Die Flugzeit beträgt gerade mal 50 Minuten. Sie blieb noch kurz Zeit den servieren Kaffee hinunter zu schlingen.
    Am Flughafen von Ko Samui wurde ein Taxi für 500 Baht geordert, welches uns zum Hotel brachte. Endlich angekommen... Prost :)
    Read more

  • Day5

    Street Food

    January 23, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 29 °C

    Nach dem Wat Pho umrundeten wir noch den Königspalast. Da die Füße nach gut 12 km qualmten stiegen wir nich in ein Taxi zurück zum Hotel. Nach einem Schwimmchen im Hotelpool ging es zur Food Street, frisches Essen aus der Garküche - einfach nur lecker.
    Zum Abschluss des Tages und unserer Tour in Bangkok ging es noch ins Whisgars - The Best Whisky Bar in Asia - hier bleibt kein Wunsch an Whisky unerfüllt. Zum Glück liegt die Bar nur 1 min vom Hoteleingang entfernt. Da um 3:30 Uhr wieder der Wecker klingelt wird dies eine kurze Nacht - auf nach Koh Samui.
    Read more

  • Day5

    Wat Pho Bangkok

    January 23, 2018 in Thailand ⋅ ☀️ 33 °C

    Die Tempelanlage ist beeindruckend. Nach dem 100 Baht Eintritt p.P. gezollt sind passieren wir die überwindbare Schranke und dringen in eine (andere) Welt (voller Touris, uns eingeschlossen) ein. In dem Tempel sind zu sehen:
    - Phra Ubosoth, eine sitzende Buddha-Statue im Ayutthaya-Stil
    - Viharn des Liegenden Buddha, eine 46 Meter lange und 15 Meter hohe vergoldete liegende Buddha-Statue
    - Phra Maha Chedi Si Ratchakan, eine Gruppe von vier Chedis, eine jede 42 Meter hoch. Chemie bezeichnet einen Platz der Anbetung
    - „Offene Universität“
    Der Wat Phon gilt insbesondere als Ort für die Bewahrung und Verbreitung der traditionellen thailändischen Medizin und Thai-Massage. Seit 2011 zählt das „epigraphische Archiv“ des Wat Pho zum Weltdokumentenerbe der UNESCO.

    (Hintergrundinformationen Danke an Wikipedia)
    Read more

  • Day5

    Richtung Wat Pho

    January 23, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 33 °C

    Nach dem China Town verlassen wurde ging es Richtung Wat Phra Chettuphon Wimon Mangkhalaram Ratchaworamahawihan (วัดพระเชตุพนวิมลมังคลารามราชวรมหาวิหาร) - ein Tempel erster Klasse. Dazu aber später mehr. Die Hitze und die zurückgelegten Kilometer zeichnen unsere Gesichter, dies vielleicht der Grund, warum wir auf keinem Bild zu sehen sind.Read more

  • Day5

    Yaowarat Bangkok

    January 23, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 33 °C

    Das Gebiet von Samphanthawong ist seit der Gründung Bangkoks von Chinesen bewohnt. Bevor Bangkok 1782 zur Hauptstadt des siamesischen Reiches wurde (während der so genannten Rattanakosin-Periode), wohnte eine chinesische Gemeinschaft auf dem Gelände des heutigen Grand Palace. Sie wurden von König Phra Phutthayotfa Chulalok (Rama I.) freundlich „gebeten“, ihre Geschäfte umzusiedeln, und zwar in die „Gärten“, einer damals unbesiedelten Gegend vor der Stadt, die heute als Sampheng bekannt ist. Die schmale Sampheng-Gasse (สำเพ็ง), heute Thanon Wanit (ถนนวานิช 1) genannt, war lange die Hauptdurchgangsstraße des chinesischen Viertels, „mit einem Gewirr von engen Gassen und verschachtelten Gebäuden, wie es im Reich der Mitte üblich war“. (Quelle: wikipedia)Read more

  • Day5

    Streifzug durch Bangkok

    January 23, 2018 in Thailand ⋅ ☀️ 31 °C

    ...sollte heute Realität werden. Zu Fuß ging vom Hotel Richtung Yaowarat (China Town). Der erste Stop wurde beim Wat Traimit (vollständiger Name: Wat Traimit Withayaram Worawihan – วัดไตรมิตรวิทยารามวรวิหาร) eingelegt. Der Tempel liegt im Bezirk Samphanthawong in Bangkok und ist auch unter dem Namen „Tempel des Goldenen Buddha“ bekannt.Read more

  • Day4

    Maeklong Railway Market

    January 22, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 16 °C

    Danach ging es zum wohl spektakulärsten bzw. verrücktesten Markt den wir je gesehen haben dem *Maeklong Railway Market*.

    Es gibt so viel zu sehen und zu entdecken, daher komme ich nur nach und nach dazu, Bilder zu sichten, zu bearbeiten und mit euch zu teilen.Read more

  • Day4

    Floating Market

    January 22, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ -28 °C

    Am Vorabend wurde bei einem leckeren Mahl der Plan für Heute geschmiedet. Es sollte zu Fuß Richtung Chinatown, liegendem Buddha und dann zum Königspalast gehen. So weit so gut. Wir hatten aber die Rechnung ohne den netten Taxifahrer gemacht, der uns ein unschlagbares Angebot unterbreitete. Also wurden spontan sämtliche Pläne über Board geworfen und wir pflanzten uns ins Taxi. Erster Stop nach gut 1 1/2 Stunden fahrt die „Schwimmenden Märkte“.Read more

  • Day3

    Check In, In Holiday In

    January 21, 2018 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

    Nach dem ca. 30min Transfer vom Flughafen ging es zum Holiday In. Durch die zentrale Lage des Hotels sind viele Ausflüge zu Fuß möglich. Da die Zimmer erst gegen 12 Uhr bezogen werden können, wurde die nähere Umgebung erkundet. So ging es zuerst die "Silos Road" Richtung Hindutempel. Gegenüberliegend in der "Sei Silos 20" herrschte reges Markttreiben. Wir mischten uns unter die einheimischen und kosteten die ein oder andere Leckerei.
    Auf dem Rückweg ließen wir das Hotel links liegen und gingen weiter zum Fluß "Chao Phraya". Hier werden wir wohl diese Tage mit der Fähre übersetzen um dieses Viertel zu erkunden.
    Read more