Team SaarTo

Joined August 2016
  • Day18

    Sieben Stationen bis nach Hause

    February 19 in Thailand ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute ist als soweit, wir treten die Rückreise nach Hause an. Zuerst müssen aber noch einige Meilensteine zurückgelegt werden.
    Die erste Herausforderung war es mit dem gemietetem Roller, samt zwei großen Travel Rucksäcke, plus Handgepäck an, an den Pier zu kommen. Wie sich herausstelle war dies kein all zu großes Problem.
    Dann ging es mit dem Schnellboot weiter nach Ranong. Die Überfahrt dauerte knapp 45 Minuten bei etwas aufgewühlter See. Das Boot schlägt dabei wie ein hartes Brett mit lautem Getöse auf die See. Speedboot fahren sieht nur im Fernsehen gut aus. Im inneren zu Sitzen macht dabei nicht so eine Freude. Es ist laut, man sieht Nichts und wartet nur darauf, dass die Fahrt zu Ende geht.
    Von Pier ging es dann ca. 30 Minuten mit einem Taxi, welches sich als ein offener Pick Up entpuppte zum Flughafen Ranong. Der Flug nach Bangkok ist schnell erzählt. Hoch, runter, angekommen. Besser als 6-8 Stunden mit dem Bus von Ranong nach Bangkok zu fahren - aber sicherlich eine Alternative, wenn man mehr Zeit zum Reisen hat.
    Da unser Flieger erst gegen 23:45 Uhr von Suvarnabhumi Airport nach Frankfurt ging und wir schon 14 Uhr ins Bangkok Don Mueang gelandet waren, wollten wir noch ein wenig auf der Khao San und in der Soi Ram Butri schoppen und unseren Urlaub ausklingen lassen. Letztere Straße ist im weiteren Verlauf, sobald sie als parallel Straße zur Khao San endet, wirklich zum empfehlen. Hier gab es das letzte Chang bevor wir mit dem Taxi zum Airport und von dort nach Frankfurt ging. Von hier hieß es dann ab nach Hause
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day17

    Ausklang an der Bar...

    February 18 in Thailand ⋅ ☁️ 27 °C

    Nach dem Essen ging es zurück zu unserer Strandbar um den Abend mit Jo und Tai an der Bar mit reichlich Sam Song und Whiskey ausklingen zu lassen. Jo hielt noch eine Überraschung für uns bereit und so ließen wir gemeinsam eine Himmelslaterne steigen. Nach dem buddhistischen Glauben bringen diese Glück und können Wünsche erfüllen.
    Wir haben uns sehr über diese tolle Geste gefreut - vielen Dank.
    Read more

  • Day17

    Letztes Abendmahl

    February 18 in Thailand ⋅ 🌧 29 °C

    Den letzten Abend haben wir zum Abendessen im JJ Resort verbracht und hier ausgiebig und lecker gespeist. Aber was sollen wir groß schreiben. Bilder sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte.

  • Day17

    Abschied nehmen...

    February 18 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

    ... wir bleiben hier.
    Auch wenn es nur unsere Erinnerungen und Fußstampfen sind die wir im Sand auf Koh Phayam zurücklassen. Eine Insel zum verlieben und hängenbleiben. Ruhe und Gelassenheit bestimmen hier noch den Alltag.
    Heute ist unser letzter Tag den wir ganz und gar geniessen.
    Wir freuen uns bald euch alle wieder in die Arme schliessen zu können. Bis bald.Read more

  • Day9

    Inseltour

    February 10 in Thailand ⋅ ☀️ 31 °C

    Nach dem wir uns in das Inselleben eingelebt und ausreichend relaxt haben, haben wir uns heute zwei Scooter geliehen. Mit diesen werden wir die nächsten Tage die Insel erkunden.
    Feldwege, Sandpisten und asphaltierte Teilabschnitte wechseln sich ab. Mit Schneckentempo geht es über die grüne, von Dschungel umgebene Insel. Zwischendrin sind reichlich Cashew Plantagen deren reife Früchte auf den Wegen für weitere Herausforderungen sorgen. Einsame Buchten, blaues Meer, tolles Essen, es macht einfach Spass hier zu sein.Read more

  • Day6

    Eingelebt

    February 7 in Thailand ⋅ ☁️ 28 °C

    Aufstehen ohne Wecker; Barfuß zum Frühstück; Frühstücken unter Palmen; Meeresrauschen im Hintergrund; was braucht man mehr um gut in den Tag zu starten?
    Nach dem Frühstück ging es auf eine kleine Exkursion bis zum Ende der Bucht auf der rechten Seite. Zwischendrin ein kleines Schwimmchen - einfach herrlich.
    Nach dem wir wieder am Bungalow waren wurde sich ein hübsches schattiges Plätzchen gesucht und so den Rest des Tages verbracht. So kann es von uns aus weitergehen.
    Morgen darf das Plätzchen aber noch schattiger sein, denn wir haben beide ordentlich das Fell verbrannt.
    Read more

  • Day5

    Thailändische Organisation

    February 6 in Thailand ⋅ ⛅ 32 °C

    Ursprünglich sollte uns ein Taxi Fahrer mit unseren Namen auf einem Schild in Ranong erwarten. Soweit so gut. letztendlich saßen wir mit 30 anderen in einem Bus, der seine beste Zeit schon lange hinter sich hatte. Am Pier, von wo aus es mit dem Speedboat nach Phayam gehen sollte, war irgendwie zu wenig Wasser da und wir mussten zu einem anderen Pier gebracht werden. Allerdings erst nach guten 30 Minuten warten. Puhh, alles etwas durcheinander 😕 aber trotzdem haben wir es mit Verspätung geschafft und sind geschafft aber zufrieden auf Phayam angekommen. Erstmal hatten wir Hunger und Durst, den wir gleich am Pier gestillt haben Um uns anschließend, ganz gemütlich mit einem Mopedtaxi zu unserem Hotel fahren ließen.Read more

  • Day5

    von Bangkok nach Ranong

    February 6 in Thailand ⋅ ⛅ 26 °C

    Ein spannender Tag beginnt. Relativ früh schon vor sieben Uhr hieß es Rucksäcke packen, frühstücken und los gehts zum Flughafen in Bangkok. Anscheinend stand uns auf die Stirn tätowiert, dass man uns noch was an die Backe nageln konnte. Denn wir hatten bis dato noch nicht unseren Transfer vom Flughafen Ranong nach Koh Phayam gebucht. Laut Infos alles kein Problem vor Ort. Allerdings dachten wir uns nagut warum nicht gleich hier in Bangkok buchen wenn man es schon angeboten bekommt. Schauen wir mal ob es klappt.
    Bis hierin verlief alles Reibungslos, mit kleinen Hilfen hier und da saßen wir pünktlich im Flieger nach Ranong. Nach dem check (Fieber messen , keine Passkontrolle) konnte es weiter gehen ....
    Read more

  • Day4

    Sightseeing Bangkok

    February 5 in Thailand ⋅ ☀️ 29 °C

    Nach einem ausgiebigen, sehr obstlastigen, Frühstück hieß es heute Sightseeingtour. Diesmal sollte das bestaunt werden was wir bei unserem letzten Bangkok Besuch ausgelassen haben. Somit begonnen wir mit dem Königspalast für königliches Geld. Aber man sollte ihn gesehen haben. Nächster Programmpunkt: die berühmte Khoa San Road mit jeder Menge Bars und Restaurants, gespickt mit allerlei Klamottenständen. Aber was ein Wahnsinn und mittendrin ne Baustelle. Den Tag trödelten wir mit jede menge Essen und hier und da ein Shang Bier dazwischen gemütlich dahin.Read more

  • Day3

    Day & Bike Night Bangkok

    February 4 in Thailand ⋅ 🌙 27 °C

    Wir hatten Glück und konnten unser Zimmer direkt beziehen. Dies wurde genutzt um uns frisch zu machen und ein wenig auszuruhen.
    Danach ging es ein wenig zu Fuss die Umgebung erkunden und das erste ThaiFood essen. Einfach lecker. Was haben wir uns darauf gefreut.
    Wir waren gegen späten Nachmittag zurück in der Unterkunft und recht Ko. Also noch einmal die Gunst der Stunde nutzen und vor der nächtlichen Fahrradtour noch ein kleines Schläfchen.
    Mit dem Fahrrad durch Bangkok ist schon ein recht besonderes Erlebnis. Die Straßen sind im vergleich zum Tag nur wenig befahren. Die leicht kühlende Fahrtluft, von überall riecht es lecker nach Essen, die Menschen immer im Treiben und die beeindruckende Umgebung machten eine kleine Fahrradtour zu etwas ganz besonderem. Wir konnten nicht nur ganz alleine den Big Buddha besuchen, und das Beste Ice von Bangkok genießen sondern auch einheimischen beim allabendlichen Fußball Thai Style bestaunen. Sport am Abend hat uns dann doch ganz schön hungrig gemacht und somit gab es das erste Singha und Pad Thai with chicken. Mega.
    Read more

Never miss updates of Team SaarTo with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android