Andrea Hollenstein

Joined September 2019
  • Day21

    Anuradhapura

    October 6 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 31 °C

    Und schon bald ist ein Monat rum.
    Wahnsinn wie die Zeit vergeht.

    Wir haben unsere Zeit in Trincomalee noch mit einem gemütlichen Abendessen mit Rebecca und Freddy, ebenfalls Gäste vom White House, ausklingen lassen.

    Mir geht's die letzten Tage körperlich nicht gut; Magen-Darm und starke Kopfschmerzen plagen mich. Ich hoffe, dass dies bald ein Ende hat. Aber was wäre ein Besuch in Asien ohne Bauchschmerzen ;).

    Wir sind gestern mit dem Bus (Géraldine, da musste ich an unsere Greyhound Touren denken und wie schön diese doch waren haha) von Trincomalee nach Anuradhapura (war über 1000 Jahre lang Zentrum verschiedener Königsdynastien) gefahren und haben uns heute dann nochmals einige der Königststätten angeschaut bevor es Morgen dann wieder in den Westen geht und sich unser Aufenthalt in Sri Lanka langsam dem Ende neigt.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day20

    Sein

    October 5 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 31 °C

    Was gibt es zu erzählen? Das fragt mich die Einleitung bevor ich hier einen Text schreib.

    Leider weiss ich im Moment nicht viel zu erzählen, ich lasse mich treiben, gebe mich meinen Gedanken hin, versuche zu reflektieren und herauszufinden was ich mir für meine Zukunft wünsche. Ja, voll langweilig :) Ansonsten geht es uns super.

    Die nächsten Wochen werden wir viel herumreisen, neue Eindrücke sammeln und neue Leute kennenlernen, deshalb bin ich dankbar für diese etwas ruhigeren Tage.

    Bild 1: Dal mit Roti - mein Lieblingsfrühstück
    Bild 2: Mein treuer Begleiter von letzter Woche, den ich vermisse
    Bild 3: Unsere neue Unterkunft in einem Guest House
    Bild 4: Lieblingsort an jedem Ort
    Read more

  • Day17

    Schnorcheln

    October 2 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 29 °C

    Wie fest ich das Gefühl vom Schnorcheln vermisst habe, meiner Meinung nach etwas vom Schönsten das es gibt :).

    Wir haben heute viele bunte Fische gesehen, Schildkröten und kleine Haifische.

    So gerne hätte ich die Momente eingefangen und ich hoffe, dass wir ganz bald wieder dazu kommen werden.

  • Day15

    Nichtstun

    September 30 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 30 °C

    Seit zwei Tagen sind wir in Nilaveli und geniessen das süsse Nichtstun (abgesehen von Auri's täglichem Sportprogramm bei dem ich übrigens immer noch fleissig dabei bin ;)) .

    Das Leben hier beginnt früh. Erstmal schwimmen im Meer und anschliessend ausgiebig Frühstücken. Die Tage können kaum besser beginnen. Wir lesen viel, trinken Tee und liegen in der Sonne.

    Die Zeit vergeht wie im Flug. Morgen fahren wir mit dem Boot nach Pigeon Island (eine kleine vorgelagerte Insel) um zu Schnorcheln; ich freu mich sehr darauf.

    Bis Freitag sind wir noch an diesem schönen Ort und ich geniesse jede Sekunde.

    Ich schick euch ganz viel von dem schönen Gefühl das ich im Moment hab :-*.
    Read more

  • Day13

    Update

    September 28 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 29 °C

    Die letzten Tage hatten wir viel Programm, wir haben unglaublich viel gesehen :)

    In Kandy schauten wir uns den Botanischen Garten an, dieser war wunderschön.
    Weiter ging es nach Dambulla, hier übernachteten wir in einem Hotel inmitten der Natur. Die Geräuschkulisse war unglaublich, raus durften wir aber nach Einbruch der Dunkelheit wegen der Elefanten nicht mehr.

    Im Kulturdreieck rund um Dambulla schauten wir uns einen Höhlentempel an, der überwältigend war. Dieser ist bestückt mit hunderten von kleinen Buddhastatuen. An den Wänden und Decken wurden Buddhas in Naturfarbe (die Farbe wird mit Regenbogenholz hergestellt) vor ca. 1800 Jahren gemalt.

    Gestern ging's dann als krönender Abschluss auf 1200 Treppen auf den Sigiriya Felsen. Da wir zuvor auf Tempelbesichtigung mit langen Hosen waren, erwies sich der Aufstieg als mittellustig ;) . Die Aussicht war wunderschön, es hat sich auf jedenfall gelohnt; ich war aber auch sehr dankbar als wir wieder unten waren (die Treppen waren schon ein paar Jährchen alt) .

    Jetzt sind wir in Trincomalee angekommen und geniessen das warme Wetter, das gute Essen und das Schwimmen im Meer.

    (Trincomalee liegt im Nordosten Sri Lankas und ist erst seit dem Ende des Bürgerkriegs 2009 für Touristen zugänglich - wunderschön, Fotos folgen :) )
    Read more

  • Day10

    Arrack

    September 25 in Sri Lanka ⋅ 🌧 23 °C

    Unser lieber Fahrer Manju wollte uns heute die Trinkkultur Sri Lankas näherbringen; nach einem Gläsli Arrack sitze ich nun hier, etwas beschwippst und berichte euch kurz von unserem heutigen Tag.

    Wir sind gegen Mittag in Kandy angekommen, dies ist die zweitgrösste Stadt Sri Lankas. Bekannt hier ist der Zahntempel (Pilgerort der Buddhisten) in dem ein Zahn Buddhas liegen soll. Naaaja. Die Besichtigung war interessant, beeindruckend war zudem, dass der Tempel unmittelbar neben einer Kirche, einer Moschee und einem Hindutempel liegt.

    Morgen werden wir uns Kandy noch genauer anschauen. Es regnet übrigens noch immer ununterbrochen und wir hoffen auf baldiges schöneres Wetter. Bis dahin trinken wir fleissig weiter. (Mami das ist ein Spass ;))
    Read more

  • Day9

    Kälte

    September 24 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 15 °C

    Diese Zeilen werden mir schwer fallen, da ich meine Finger vor Kälte nur mühsam bewegen kann. Wir sind in Nuwara Eliya angekommen.
    1990 Meter über Meer. Es herrscht ein kühles Klima, die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch.

    Nuwara Eliya ist ein Städtchen im Kolonialstil inmitten von Sri Lanka, umgeben von hunderten Teeplantagen. Auf diesen arbeiten auch die meisten Einwohner; die Arbeit hier ist hart, der Verdienst sehr klein.

    Die Zugfahrt hierhin war ein Erlebnis, wir haben uns glücklicherweise die letzten zwei Plätze in der zweiten Klasse gesichert. In drei Stunden ging es von Ella nach Nuwara Eliya - auf dem Weg haben wir viel schöne Natur gesehen.

    Also, falls ihr denkt ihr seit mit eurer Kälte allein.
    Keine Sorge in Sri Lanka ist es bestimmt genauso kalt.

    ;)

    Ich hab euch alle lieb!
    Read more

  • Day8

    Regenzeit

    September 23 in Sri Lanka ⋅ 🌧 23 °C

    Heute ging's weiter nach Ella.
    Ella liegt umgeben von Teeplantagen auf einer Höhe von 1000 Meter im Hochland.

    Von hier aus kann man wunderschöne Wanderungen machen; haben wir natürlich gemacht. Schön war sie dann auch, jedoch bestimmt etwas angenehmer mit weniger Regen (man beachte mein gutes Schuhwerk, haha) . Nach einem Abstieg zur Nine Arch Bridge und dem Aufstieg bei dem wir uns kurzfristig verirrt haben, sind wir komplett durchnässt wieder in Ella angekommen.

    Dennoch, es hat sich gelohnt und der Tag hat uns viele Grinser ins Gesicht gezaubert ;).

    (Zusätzlich noch einige Fotos vom Besuch des Udawalawe Nationalpark gestern)
    Read more

  • Day6

    Schildkrötenfarm

    September 21 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute waren wir auf einer Schildkrötenfarm.
    Hier sind Schildkröten, welche im Moment oder gar nicht selbst in der Natur überleben.

    Albinos, Blinde, solche mit Fehlstellungen oder auch welche die in Fischernetzen hängen geblieben sind und Verletzungen davon tragen.

    In ein paar Tagen darf dieses kleine Schildkrötenbaby zurück in den Ozean.

    Viel Glück mein kleiner Freund :).
    Read more

  • Day5

    Freitag ist Fischtag

    September 20 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute Morgen sind wir nach dem Frühstück mit Sunil, einem älteren Singhalesen nach Negombo gefahren. Negombo; ein kleines Städtchen mit einer grösseren Lagune welche mit vielen Fischerhütten gesäumt ist.

    Unser heutiges, bis anhin nicht bekanntes Ausflugsziel war also der Fischmarkt.
    Als ich dies hörte, hat sich mein Magen erstmal umgedreht. Aber okay, schauen wir uns das mal an.

    Vom Fang, zum Ausnehmen der Fische und zum Trocknen bis zum Verkauf.
    Und mein Fazit war, dass es doch einfach schön zu sehen ist, was für einen guten und gesunden Bezug die Menschen hier zum Tier haben. Jedem ist bewusst was hinter der ganzen Arbeit steckt.

    (Die Fischerei hier ist nur für den Eigengebrauch - kein Export)

    Was ich unbedingt noch mit euch teilen wollte, war ein Gespräch mit Sunil in dem wir über Religionen gesprochen haben (in Sri Lanka ist der Buddhismus, der Hinduismus, der Islam und das Christentum verbreitet).
    Bei religiösen Festen helfen die Leute einander, einige Hindus gehen zudem in die Kirche. Es herrscht ein liebevoller Umgang untereinander, füreinander. Natürlich gibt es immer Ausnahmen; aber man sollte sich vor Augen führen, dass dies eine Minderheit ist.

    Jeder sollte so akzeptiert werden wie er ist und woran er glaubt.

    Sri Lanka hat mir heute gezeigt, dass es möglich ist.
    Read more

Never miss updates of Andrea Hollenstein with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android