Satellite
Show on map
  • Day44

    Ubud - Nyepi Day

    March 17, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

    Stellt euch vor: eine ganze Insel wie tot für 24h, keine Autos auf der Strasse, nicht mal Fussgänger, kein Lärm, keiner arbeitet, alle Geschäfte zu, kein Internet, Flughafen zu, abends Licht nur bei geschlossenen Vorhängen. Ein Tag der Ruhe und der Besinnung. Das ist Nyepi Day in Bali, das Hindu Neujahr. Es hatte etwas magisches diesen Tag miterleben zu dürfen, wobei für uns 24h ohne Internet ja nichts neues war.

    Nicht minder faszinierend als der Tag selber ist die spirituelle Bedeutung dahinter. Am Vorabend laufen die Kinder und Jugendlichen mit ihren selbst gebastelten Oga Ogas durch die Strassen, um die bösen Geister zu vertreiben. Am nächsten Tag dann sollen sich alle ganz still verhalten, so dass die bösen Geister bei ihrer Rückkehr denken, dass keiner mehr auf der Insel ist und wieder verschwinden.

    Zu sehen mit welcher Begeisterung die Jugendlichen und Kleinen schon die Wochen davor an ihren Oga Ogas bauen war toll. Aber dann in die stolzen Gesichter zu blicken, als sie Abends die Oga Ogas durch die Strassen tragen war sehr beeindruckend und zuckersüss!

    Bräuche und Zeremonien scheinen in Bali nicht einfach ein notwendiges Übel zu sein, sondern haben oberste Priorität bei allen Altersklassen. So schickte unser Fahrer uns einen Freund vorbei, weil er noch eine Opfergabe für eine Zeremonie fertigstellen musste. Ein ca 20-Jähriger erklärte uns am Tag des Metalls, dass es für ihn wichtig sei an diesem Tag eine Zeremonie für seinen Roller mit der Familie abzuhalten, da er dankbar für den Roller ist und was er ihm alles ermöglicht. Unser gemieteter Roller kam an diesem Tag eine halbe Stunde später als vereinbart, weil er noch die Zeremonie erhalten sollte. Und unser Masseur Wayan konnte öfter nicht, weil er noch zu einer Zeremonie wollte.

    Als wir uns überlegten warum uns dies alles so fasziniert, kamen wir zu folgender Zusammenfassung: in Bali sind die Menschen die Religion, es scheint aus einem inneren Antrieb heraus zu kommen; es gibt keine Institution die den Menschen vorsagt was richtig und falsch ist.
    Read more