Austria
Gufelgrasjoch

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day4

      Zamser Loch - 4 Stunden Abstieg

      August 13, 2019 in Austria ⋅ ☁️ 5 °C

      Nach einer unruhigen Nacht war ich bereits gegen 6 Uhr munter. Zum Glück hatte ich meine Sachen im Flur liegen, so dass ich mich in aller Ruhe anziehen konnte. Die Luft im Zimmer war schon sehr "besonders", nachdem unsere Mitschläfer in der Nacht alle Fenster verrammelt hatten. Leider waren die Sachen noch nicht komplett trocken. Naja, müssen die halt beim Laufen trocknen! 2 Scheiben Brot, Kaffee und Marmelade für 7.90€ etwas teuer, aber wenn man überlegt, dass jedes Gramm Material mit dem Hubschrauber nach oben gebracht wird, ist das schon gerechtfertigt!Read more

    • Day3

      Würtemberger Haus

      August 12, 2019 in Austria ⋅ ☁️ 10 °C

      Direkt draußen vor der Hütte erst mal raus aus den nassen Klamotten und alles irgendwo zum Trocknen aufhängen. Eine Cola, ein Kaffee und die Welt ist wieder ok!
      Danach erst einmal ins Hüttenbuch eintragen, anmelden, Abendessen und Frühstück bestellen und danach das Zimmer beziehen. Ein 12-Personen Zimmer, jede Liegefläche 40 cm breit, aber nach solch einem Tag das Paradies auf Erden!
      Nach einem leckeren Bergsteigeressen (Gulaschsuppe 11 €), ging es dann gegen 21.00 Uhr ins Bett. Morgen stehen uns 2000 m Abstieg ins Tal bevor.
      Read more

    • Day3

      Mal eine entspannte Tour

      August 26, 2022 in Austria ⋅ ⛅ 14 °C

      Die gestrige Tour hängt noch ein bissl nach, so dass wir für heute die geplante Tour etwas einkürzen und somit nur 2 „nette“ Anstiege haben. Aber gut, Erholung muss auch mal sein. Schon um 13:30 Uhr sind wir am Zielort dem Württemberger Haus. Wir betrachten die Berge, genießen das gute Essen und das Bier. Eine schöne Hütte mit netter Bewirtung.Read more

    • Day3

      Das Leiterjöchel - Angst und Freunde

      August 12, 2019 in Austria ⋅ 🌧 10 °C

      Kurz vor dem Leiterjöchl fing es so richtig zu stürmen an und es schüttete aus Kannen. Wir trauten unseren Augen nicht, als am Einstieg zu dem mit Stahlseilen gesicherten Klettersteig unter einer Plane 2 Wanderer hockten. Schnell noch mit unter die Plane und abwarten. Wenige Minuten später kam noch ein Wanderer den Berg hochgeschwommen und schlüpfte mit ins Regenversteck. Wie nun weiter ?
      Der Klettersteig war ein Wasserfall mit polternden Steinen, der Abstieg zurück ins Tal ein einziger Schlammpfad von mind. 6 h Wegstrecke und bis zur Dämmerung nicht machbar. Nun stellte sich die Frage: halb absteigen und Notruf absetzen oder versuchen, über das Jöchel zu gehen und so in ca. 2,5 h beim Würtemberger Haus zu sein. Zum Glück ließ während unserer Überlegungen der Regen nach, so dass nur noch Wasser und keine Steine mehr durch den Aufstieg kamen. Zu fünft entschlossen wir uns, gemeinsam den Aufstieg zu wagen. Immer ein Auge auf den anderen werfend und Hilfe, wenn nötig, gebend. Eiskaltes Wasser kam immer noch den Berg herunter, teilweise musste man direkt durch das Wasser das Stahlseil greifen. Kaum noch Gefühl in den Händen und klatschnass schafften wir gemeinsam den Aufstieg und kaum als wir den Grad überschritten hatten, kam wie zur Belohnung die Sonne hinter den Regenwolken hervor. Eigentlich war der Schnaps für die Gipfel bestimmt, aber solch ein Erlebnis hat eine Belohnung verdient und der Flachmann mit Whisky machte erst mal die Runde, bevor wir uns an den Abstieg wagten.
      Read more

    • Day2

      Von der Muttekopfhütte zur Steinseehütte

      August 25, 2022 in Austria ⋅ ⛅ 17 °C

      Nachdem wir ein Super Frühstück in der Hütte hatten, haben wir uns auf den Weg zum Muttekopf gemacht und sind auch gut hochgekommen. Aber der Abstieg war der Wahnsinn, ganz zu schweigen von den nächsten An- und Abstiegen. Aber egal. Wir haben noch in einem Bergsee gebadet und genießen den Abend mit 🍻🍺 und schönen Gesprächen.Read more

    • Day3

      Holzgau - Württemberger Haus

      July 26, 2021 in Austria ⋅ 🌧 10 °C

      Morgens um 6:00 Uhr Frühstück mit der Wirtin - unterhaltsam, herzlich, aus der Zeit gefallen…. Bus um 7:15 Uhr nach Bach, um 5 km abzukürzen. Dann weiter und weiter und weiter. Im Laufe des Tages steigen die Temperaturen - im gleichen Maß sinkt die Motivation. Es geht immer höher, nach der Baumgrenze kommt ein Geröllfeld nach dem nächsten. Dann ein kleiner Stau vor dem Leiterjöchl. Erste ernsthafte Sorge, ob ich mir nicht zu viel vorgenommen habe - das ist schon ziemlich Steil und geht ordentlich runter. Egal, wenn die anderen das schaffen, schaffe ich das auch. Und tatsächlich, oben angekommen wird man mit einer prallen Aussicht und Handyempfang belohnt. Bin einigermaßen platt und brauche für die annoncierten 45 Minuten Abstieg zur Hütte noch mehr als 1 1/2 Stunden. An der Hütte wartet der erste Russ und eine Dusche, die vom etwa 3 Grad kalten Gebirgsbach gespeist wird. Erfrischend, bei knapp 10 Grad Außentemperatur. Langsam tauchen auch die letzten Versprengten ein: der Vater (Udo) mit seiner Tochter (Isabell) vom zweiten Tag und eine Texanerin (Katie), die einen etwas verpeilten, dafür recht trinkfesten Eindruck macht. Beim Abendessen sitze ich mit drei unterhaltsamen Jungs aus Hannover bei diversen Bier und einigen Absackerrunden zusammen. Zwischendurch gibt‘s Steinbock-Alarm - eine ganze Herde stürmt über die Gipfel. Zapfenstreich um 22:00 Uhr, ich habe Glück und ein Achter-Zimmer für mich alleine. Schlafe trotzdem schlecht…..Read more

    • Day4

      Württemberger Haus - Zams

      July 27, 2021 in Austria ⋅ ☁️ 7 °C

      Frühstück um 6:30 Uhr, wieder mit den Jungs aus Hannover. Herzlicher Abschied mit der Gewissheit, dass man sich am letzten Tag nochmal sieht. Starte zusammen mit Katie hinter Uwe und Isabell als letztes. Heute geht es nur bergab, also mal zwei IBU eingeworfen. Kurz nach dem Start dann endlich auch mal Murmeltiere gesehen (ich scheine der einzige zu sein, der keine bei der Kemptner Hütte gesehen hat). Dann tatsächlich das erste mal verlaufen, dank Komoot zum Glück nur 10 Minuten lost. Nach der Aktion scheint Katie das Vertrauen in meine navigatorischen Fähigkeiten verloren zu haben und zieht mich gnadenlos ab. Egal, ich wollte ja eh alleine wandern. Zwischendurch winkt mir ein Pärchen an einer Alm zu und versucht, mich zur Einkehr zu überreden. Bin aber hinsichtlich des restlichen Tagesprogramms unsicher und marschiere weiter. Komme irgendwann um kurz vor drei im Tal an. Es scheint Usus zu sein, dann direkt hoch oder zumindest bis zur Mittelstation zu gondeln. Wenn man sich den Ort anschaut, weiß man auch warum. Das ist echt nicht schön hier. Checke die Lage für den nächsten Tag an der Gondelstation - kurzes Hallo mit den Jungs aus Hannover. Einkehr auf drei hart erarbeitete Bier in einem Parkplatzbiergarten an der Gondel. Treffe dort das Pärchen (Walter und Alex aus der Nähe von Ulm) von eben wieder. Anschließend Shopping und Einkehr in einem recht schrömmeligen Imbiss auf ein Backhendl - ganz OK. Zwischendurch kommen Jan und Doreen vorbei und wir verabreden uns locker für den Abend. Ein paar Eingeborene erklären mich ob meiner Quartierswahl für bekloppt. Recht haben sie. Gehe dank Komoot 2 km in die falsche Richtung und lande vor einem Klettersteig. Also zurück und nochmal 2,5 km und knapp 300 Höhenmeter zum Hotel. Bin dermaßen fix und alle, dass ich nach einer kurzen Dusche um kurz nach sechs ins Bett falle. Sage den Sachsen noch kurz ab (schade) und schlafe ohne vorheriges Abendessen den Schlaf der Gerechten. Blöd, da die Unterkunft echt nett war, aber nützt ja nix….Read more

    You might also know this place by the following names:

    Gufelgrasjoch

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android