Oktober 2019
  • Day8

    Abschied nehmen

    October 18, 2019 in the Netherlands ⋅ 🌧 13 °C

    Letztes gemeinsames Frühstück und dann hieß es nur noch alle Sachen zusammen packen. Die Autos wurden wieder geholt und direkt beladen. Klarschiff gemacht und sich dann vom Skipper und Mart verabschiedet. Mit einem ganz klarem BIS NÄCHSTES JAHR.

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day7

    Letzter Törn

    October 17, 2019 in the Netherlands ⋅ ⛅ 13 °C

    Erschreckend, da ist es jetzt schon Donnerstagabend und unsere Freizeit neigt sich mehr und mehr dem Ende. Unser Ziel leider schon Harlingen, da ein paar von uns heute Abend nach Hause fahren müssen. Von Vlieland geht es also auf zum letzten Törn. Das Wetter ist ganz auf unserer Seite und die Sonne gibt noch einmal alles. Ganz in Ruhe segeln wir übers Wasser. Lesen, Sonne tanken, quatschen, Theorie und Praxis des Segelns philosophieren und viel mehr.
    Es war ein genialer Abschluss unserer schönen Segelfreizeit. Beim Abendessen lösten wir dann noch, dass scheinbar unmögliche Rätsel, den invisible Friend. Am Anfang lag jeder falsch, doch nach und nach lösten sich die Fragezeichen in Luft auf. Am Ende fand jeder seinen unsichtbaren Freund. Wir saßen noch lange zusammen und ließen den Abend gemütlich ausklingen.
    Es war eine sehr schöne harmonische Woche, mit gutem Wind. Wir freuen uns jetzt schon nächstes Jahr wieder mit der Boreas in See zu stechen.
    Read more

  • Day6

    Schieflage bei tollstem Wetter

    October 16, 2019 in the Netherlands ⋅ ⛅ 12 °C

    Bei dem schönen Wetter hatten wir guten Wind und auch ganz ordentliche Wellen. Daher gab es auch recht viel Spritzwasser auf dem Vordeck und man musste immer das Fenster der Küche schließen, obwohl die Luft unten immer schlechter wurde. Die Schieflage war dementsprechend nicht zu unterschätzen, Aber trotzdem hat sich unser Küchenteam gut geschlagen. Die Wenden sorgten dafür, dass niemals Langeweile auf kam.Read more

  • Day6

    Genialer Sonnentag

    October 16, 2019 in the Netherlands ⋅ ⛅ 13 °C

    Und da war es schon Mittwoch...
    Wir hatten morgens geniales Wetter und dann zog es sich wieder, wir erwarteten schon wieder den nächsten Schauer. Doch die Wolken ziehen einfach weiter und es wurde ein wunderschöner Segeltag.
    Die Sonne trieb sogar kurzzeitig alle an Deck, schon ein ungewohntes Bild. Hielt nicht all zu lange, aber das ist auch in Ordnung. Oben wurde die Zeit und das geniale Licht für eine Fotosession genutzt. Während wir auf dem Weg nach Vlieland waren. Sogar die Sonnenbrillen wurden genutzt.Read more

  • Day5

    Dicke Robbe

    October 15, 2019, North Sea ⋅ ⛅ 14 °C

    Wir haben eine besonders dicke Robbe gesichtet. Sie ist allerdings zu schnell für unsere Kameras abgetaucht....

  • Day5

    Irgendwo im Nirgendwo

    October 15, 2019, North Sea ⋅ ☁️ 14 °C

    Heute durften wir wieder etwas länger schlafen und frühstückten erst um 7:30 Uhr. Dann wurde noch fix eingekauft. Wir legten planmäßig ab, aber noch ohne ein festes Ziel. Klar war nur, dass es in Richtung Westen gehen wird, da wir auf der östlichsten Insel gestartet sind. Die ersten Meilen legten wir in einer sehr graden Linie zurück, danach kreuzten wir immer mal wieder. An Deck war es angenehm ruhig, weil die meisten sich in der Küche oder woanders unter Deck aufhielten. Mit recht gutem Tempo segelten wir solange, bis es langsam unmöglich wurde. Die ersten Grundberührungen waren zwar ruckelig, aber wir kamen doch noch ein paar Meilen weiter. Bis wir aufgaben und uns einen schönen Platz zum Trockenfallen suchten. Das Küchenteam kreierte unten leckere Pizza und die Anderen genossen die Zeit an Deck oder in der Kabine. Nur als die Robbe ins Wasser fiel, warenkurz alle an Deck.
    Jetzt liegen wir irgendwo im nirgendwo im Watt und warten bis das Wasser weg ist und im besten Fall dann auch wieder kommt. Doch wird dies vermutlich erst heute Nacht gegen 23 Uhr passieren, dann wird maximal kurz umgeparkt. Weiter geht es vermutlich erst morgen früh, beim darauffolgenden auflaufenden Wasser.
    Read more

  • Day4

    Wenig Wind, dafür Trocken

    October 14, 2019 in the Netherlands ⋅ ☁️ 14 °C

    5 Uhr WeckCD. Wenig Schlaf. Küchenteam wecken. Kaffee kochen. Tisch decken. Kurz durchatmen. Draußen endlich mal trocken. Küchenteam Teil 2 wecken. Frühstück. Alle verschlafen. Träges spülen und seefest machen. Kleine Crew, zum Ablegen an Deck. Skipper und Mart verschlafen. Mit wenig Wind. Dafür gute Strömung. Mit 7 Knoten Richtung Schiermonnikoog. Hälfte schläft wieder unter Deck. Immer wieder das Gefühl sich nicht mehr zu bewegen. Alle dösen ab und an mal. Die Einen unter Deck die anderen im Klüvernetz. Wraps zum Mittag.
    Immer noch trocken. Der erste trockene Tag. Noch. Zwei Uhr Ankunft. Ab ins Dorf. Die Einen mit dem Kettcar über den Deich. Die Anderen Frikandel essen. Küchenteam kocht fleißig. Lesen. Musik hören. Unterhalten. Entspannen. Abendessen. Handgemachte Klöße. Rotkohl. Gulasch. Sehr lecker. Kurze Pause zum Spülen. Der Preis ist heiß. Segelquizabend. Viel Spaß. Wissen. Lernen. Müder. Spaß. Spät. Die Ersten gehen schlafen. Quatschen. Bloggen. Relaxen. Gemütlichen Abend ausklingen lassen.
    Read more