Joined October 2021 Message
  • Day28

    2. Seetag

    November 24, 2021, North Atlantic Ocean ⋅ ⛅ 18 °C

    Es ist wieder Dienstag - Seetag.

    Heute mit Sturm und Kurs auf Teneriffa.

    Livia Hellwig

    Sieht doch aber wunderschön aus trotz Sturm😃 bist Du jetzt schon seefest?

    11/26/21Reply
    cruisingselina

    Ganz und gar nicht

    11/26/21Reply
     
  • Day26

    Levada Wanderung Madeira

    November 22, 2021 in Portugal ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute ging es für mich nachmittags auf eine Wanderung auf Madeira. Zuerst ging es mit dem Bus durch Funchal bis zum Ausgangspunkt im Norden der Insel. Als wir am Flughafen von Madeira vorbeifuhren sagte unsere Reiseleiterin, dass die Landebahn des Flughafenseine der schwierigsten der Welt sei, da die Landebahn so kurz ist. Piloten müssen erst Praktikum machen, um dort landen zu dürfen. 2002 wurde die Landebahn um 1km ins Meer verlängert.

    Vom Ausgangspunkt ging es dann 6 Kilometer entlang der sogenannten Levadas. Das sind Wasserstraßen die das Wasser über der ganzen Insel verteilen. Der gesamte Ausflug war dür meine Höhebangst eher ungeeignet, da wir über viele Hängebrücken und an steilen Hängen entlang gelaufen sind. Auf dem Weg haben wir unter anderen Bananenbäume und Avocadobäume sehen. Im Anschluss gab es wieder eine Poncha-Probe. 😄

    In den Lokal gab es außerdem Snacks, wie zum Beispiel in Knoblauch eingelegte Lupinensamen. Ich hab so viele gegessen, dass die Besitzerin mir eine ganze Tüte geschenkt hat. Ich hab damit den ganzen Bus, meinen Rucksack und meine Kabine verpestet. 😅

    Am Abend war ich noch einmal für die Abwicklung draußen und konnte den Sonnenuntergang anschauen. 🌅
    Read more

    Gottfried Wagner

    Ja wandern macht durstig das ist aber kein Madeirawein. Ist das auch ein "Walweg" wie in Südtirol, zur Bewässerung. Schöne Bilder wir erinnern uns. LG Oma und Opa

    11/25/21Reply
     
  • Day24

    Kanaren 2.0

    November 20, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 21 °C

    Es geht in die nächste Runde der Kanaren!

    Die meisten Gäste steigen heute in Gran Canaria ab und fliegen nach Hause. Die Gäste haben die Gelegenheit einen Ausflug zu buchen der direkt am Flughafen endet.

    Viele Gäste haben jedoch spontan eine Woche verlängert und fahren die selbe Reise noch einmal. Grund dafür sind für die meisten die steigenden Corona Zahlen in Deutschland und das kalte Wetter zuhause.

    Wer denkt sich jetzt: „Es ist doch langweilig die gleiche Route zweimal zu fahren…“? Dazu kann ich nur sagen, ich bin die Route nun schon zweimal gefahren und es gibt immer noch so viel zu sehen, also ich glaube man kann es schlimmer treffen ☺️ aber ich muss ja auch nicht dafür zahlen 😉😅
    Read more

  • Day23

    Timanfaya Nationalpark - Lanzarote

    November 19, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 21 °C

    Lanzarote 2.0 startete wie jeden Morgen mit dem Dispatch 🚌

    Am Nachmittag sollte es für mich auf Ausflug in den Timanfaya Nationalpark und in das Weinanbaugebiet La Geria gehen. Jedoch wurde mein Ausflug wegen zu geringer Auslastung abgesagt, sodass ich den Nachmittag an Bord mit der Vorbereitung des Wechseltags verbracht habe. (Die Fotos sind aus Google Bilder 😁)

    Am Abend hatten wir dann wieder ein Reiseabschluss-Meeting und um 21:15 durften wir einmal zum Farewell-Winken (also die Verabschiedung der Gäste) auf die Bühne des Theatriums. 👋🏼
    Read more

  • Day22

    Fuerteventura

    November 18, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach der nördlichsten und größten Inseln der Kanaren folgt heute die älteste trockenste und am wenigsten besiedeltste: Fuerteventura

    Fuerteventura heißt wörtlich übersetzt „starker Wind“ oder bei den einheimischen auch: la isla tranquila, also die ruhige Insel.
    Sie liegt nur 80km vom afrikanischen Festland entfernt und ist somit den straken Saharawinden ausgesetzt, die noch stärker für Trockenheit sorgen, als die Sonne.

    Mein Ausflug startete am Nachmittag in die ehemalige Inselhauptstadt Betancuria, ein Dorf im Inselkern mit 200 Einwohnern. Es liegt inmitten eines Bergtals und war bis zu einem Piratenangriff im Jahr 1597 100 Jahre lang auch die Hauptstadt der Kanaren. Dort gab es eine Dreiviertelstunde Freizeit, die ich in einem versteckten Café verbracht hab. Alles im Regenwald-Stil dekoriert und sehr nette Leute da. Absolut zu empfehlen! 🌿🌴🌱🎋

    Bei der Weiterfahrt in Betancuria wurde ich wieder einmal daran erinnert, dass ich mit Deutschen reise… ich war 6 Minuten vor Treffpunkt am Bus und war die letzte. Es wurde sogar schon auf mich gewartet.🤦🏼‍♀️

    Danach ging es weiter an die Westküste in das Fischerdorf Ajuy. Es ist eins der 4 Dörfern an der Westküste, 80% der Bevölkerung leben an der Ost- und Südküste, da dort die Strände schöner und das Klima milde ist.

    In Ajuy ging es dann zum einzigen schwarzen Strand der Insel und von Dort aus zu den Höhlen.
    In der Höhle zu stehen und zu sehen und zu hören wie der Atlantik an die Felsen rauscht hatte schon etwas von Fluch der Karibik. 🏴‍☠️😁

    Beim Rückweg konnten wir dann den wunderschönen Sonnenuntergang über dem Meer und das Licht über der Insel genießen🥰

    Auf dem Rückweg hat unsere deutsche Reiseleiterin mit dem Busfahrer auf spanisch über die Gäste gelästert… hoffentlich haben die nicht so viel verstanden wie ich. 😅
    Read more

  • Day21

    Teide Nationalpark - Teneriffa

    November 17, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 12 °C

    Nächster Hafen: Santa Cruz de Tenerife 🇪🇸⛰

    Die Insel Teneriffa ist die größte der kanarischen Inseln. Der Name „Tenerife“ stammt von den Ureinwohnern der Insel und bedeutet weißer Berg. Die Bedeutung ist auf den Inselvulkan Teide bezogen, der früher die meiste Zeit des Jahres mit Schnee bedeckt war (heute liegt nur noch von Dezember bis Februar Schnee in Höhe des Kraters). Der Teide ist der höchste Berg Spaniens und gleichzeitig die höchste Erderhebung des atlantischen Ozeans. Obwohl der letzte Ausbruch des Vulkans vor 1.200 Jahren war, ist er immer noch aktiv.

    Ich hatte heute das Glück auf einen Ausflug in den Nationalpark Cañadas del Teide mitfahren zu dürfen. Anfangs war es sehr bewölkt und es hat genieselt, sodass die Gäste eher weniger begeistert waren. Als wir dann mit dem Bus durch die Wolken gefahren sind bis auf 2.300 Meter Höhe war der Ärger Gott sei dank vergessen 😁. Der Temperaturunterschied vom Hafen bis zu unserem Aussichtspunkt waren ca. 10 Grad.

    In der Nähe des Aussichtspunkt liegt die Seilbahn die zum Krater des Teide führt. Eine Fahrt (Hin- und zurück kostet 37€ p.P.). Man kann auch Wandern, allerdings dauert der Aufstieg ca. 5 Stunden ab der Seilbahn und man muss 2 Monate im Voraus eine Genehmigung anfordern, da immer nur 200 Leute gleichzeitig am Krater sein dürfen. (Die Seilbahn braucht 8 Minuten) 😌

    Um 18:00 waren wir zurück am Schiff. Dann schnell Abenduniform anziehen, essen und zurück zum Dienst bis 21:30. Abends muss das Servicetelefon für die Gäste besetzt sein und der neue Hafen muss vorbereiten werden. Um 20:00 ging es weiter Richtung Fuerteventura. 🛳
    Read more

    Gottfried Wagner

    Eine schöne Tour. Wir waren 2004 im Januar auf der Insel in Puerto de la Cruz da war der Gipfel des Teide im Schnee. Bist du als Hostess an der Rezeption? Gibt es auf dem Schiff ein Mitternacht-Buffet? Liebe Grüße Opa und Oma

    11/18/21Reply
    cruisingselina

    Nein ich steh am Ausflugs Schalter. Abendessen gibt es für die Crew nur bis halb 9 😉

    11/18/21Reply
    Si Wa

    Wie schön, der Teíde, dort war ich auch schon aber ewig her. Damals durften noch so viele Leute wie wollten dort an den Krater. Bei uns war oben Schnee und unten konnte man baden und es war heiß. Crazy. Hoffe du hattest einen schönen Tag...auch wenn das erst mal anstrengend klingt mit genervten Touris im Regen unterwegs zu sein, aber das Gipfel Erlebnis hat dann ja wenigstens geholfen.

    11/18/21Reply
     
  • Day20

    2. Seetag

    November 16, 2021, North Atlantic Ocean ⋅ ⛅ 20 °C

    Mit dem 2. Seetag der Reise stehen für uns Scouts verschiedene Dutys an. Neben den normalen Schalterdiensten fallen auch Aufgaben wie die Unterstützung der Corona-Testdecks an.

    An den Seetagen finden zudem immer die Ausflugspräsentationen der Reise statt. Meistens werden wir Scouts dabei von einem Lector unterstützt. Die Vorbereitung und Erstellung übernehmen jedoch wir.

    Außerdem findet am Seetag immer die Vorbereitung für den nächsten Hafen, in diesem Fall Teneriffa statt. Es werden zum Beispiel die Ausflugsbusse angelegt und wenn nötig Schilder gedruckt.

    Ich hab den Seetag genutzt um endlich mal meine private Wäsche zu waschen. Da ist es nämlich wichtig genau zu der Zeit wenn die Waschmaschine fertig ist, in der Crew Laundry zu sein, ansonsten wird gerne mal Unterwäsche geklaut. 🤨😶😁

    An den Seegang habe ich mich immer noch nicht gewöhnen können, vor allem beim Sport, beim Duschen und bei der Essensausgabe. Heute versuche ich Akkupressurbänder für die Handgelenke… beim nächsten Mal trockenes Weißbrot. Ich bin für alle Vorschläge und Tipps dankbar. 🥴😁
    Read more

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android