Satellite
Show on map
  • Day104

    Punta Arenas

    April 23, 2017 in Chile ⋅ ☀️ 6 °C

    Eigentlich wollten wir noch einen Tag in Punta Arenas verbringen, um die Pinguinkolonien auf der Isla Magellanes zu bewundern. Da es hier aber gerade auf den Winter zugeht, wurde den Pinguinen zu kalt und sie wanderten letzte Woche weiter Richtung Norden. Pech für uns, denn nun wussten wir mit unserem Tag nicht so wirklich etwas anzufangen. Wir gönnten uns also lange schlafen und schlichen dann langsam los in Richtung Stadtmitte. Es war ja aber Sonntag und es hatte so ziemlich alles geschlossen. Mist. Wir liefen zum Meer und dann ein Weilchen am Meer entlang. Durch den starken Wind kamen wir uns vor wie in Holland am Meer. Aber der Sand hier ist dunkler und es gibt deutlich mehr Müll. Punta Arenas hat eher weniger zu bieten. Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen außerhalb der Stadt und wir hatten keine Lust stundenlang zu fahren. Daher besuchten wir das Palacio der Familie Braun, die Anfang des 20. Jahrhunderts mit Handel und vor allem ihren Schafen eine Menge Geld verdienten. Und so sah es da auch aus. Zwar waren alle Beschreibungen auf Spanisch, aber trotzdem war es ein netter Zeitvertreib. Wir gingen einkaufen (erstaunlicherweise hatte der Supermarkt auf) und gönnten uns dicke Tortenstücke als Mittagessen. Den Rest des Tages vertrödelten wir und abends wurde gekocht.Read more