Satellite
Show on map
  • Day164

    Sibuljina Campingplatz

    October 9, 2019 in Croatia ⋅ ⛅ 19 °C

    Reisekilometer 19.401 km
    Tageskilometer 0 km

    Ein Tag auf dem Campingplatz.
    Es ist sonnig, aber nicht brüllend heiß. Das Wasser im Meer ist eher sogar als kalt zu bezeichnen. Dafür ist die Dusche heiß und ohne Zeitbegrenzung ... da ist es schwer wieder aufzuhören.

    Interessante Währungen seit Griechenland.

    In Griechenland ist Euro die Währung.

    In Nordmazedonien ist der Denar (MKD) die Währung. Er ist in 100 Deni unterteilt. Die Deni werden heute nicht mehr gebraucht. Sie werden ausschließlich an Sammler verteilt. Der Name leitet sich von der römischen Münze Denarius ab.
    Wir haben kein Geld getauscht und konnten mit Kreditkarte oder Euro bezahlen.

    In Albanien ist Lek (ALL) die Währung.
    Wir haben kein Geld getauscht und konnten mit Euro bezahlen. Kreditkarte ging nicht einmal an der Tankstelle.

    In Montenegro ist der Euro das Zahlungsmittel, siehe auch Footprint vom 03.10.2019.

    Die Währung in Bosnien und Herzegowina ist die Konvertible Mark (KM), wir haben allerdings nur mit Kreditkarte bezahlt.
    Die Konvertible Mark ist seit 1998 die Währung von Bosnien und Herzegowina. Sie war bis 2001 im Verhältnis 1:1 an die Deutsche Mark gekoppelt, seit 2002 an den Euro (1 EUR = 1,95583 KM). Eine konvertible Mark ist in 100 Fening unterteilt.
    Also los Leute, wer die Mark zurück haben will, auf nach Bosnien-Herzegowina.

    In Kroatien ist Kuna (kroatisch „Marder“) die Währungseinheit.
    Der internationale Währungscode ist HRK, aber in Kroatien wird meistens die Abkürzung kn verwendet.
    Der Name stammt von der mittelalterlichen Verwendung von Marderfellen für den Handel. Die kroatische Währung Kuna wurde 1018 das erstemal als Zahlungsmittel der Kroaten erwähnt.
    Read more