Fabian K

Joined January 2017
  • Day186

    Ein ganzes halbes Jahr

    July 27, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    Nach einem halben Jahr ist unsere Reise nun zu Ende!
    Aber bevor es zurück nach Deutschland geht und wir unsere Familie und Freunde überraschen, haben wir es uns nicht nehmen lassen, das Herz Australiens zu besuchen.
    Der Flug direkt zu Uluru (auch bekannt als Ayers Rock) sowie unser gemietetes Auto waren die letzten großen Ausgaben in Australien.

    Am ersten Abend hatten wir direkt einen wunderschönen Ausblick auf den Sonnenuntergang bei Uluru. Der ohnehin schon rostrote Berg, leuchtet zu dieser Zeit sogar noch intensiver.
    Das rostige Rot kommt übrigens von rostenden Eisenteilchen im Sandstein.
    Um 6 Uhr am nächsten morgen haben wir uns in Begleitung von zwei anderen Reisenden zum ebenso atemberaubenden Sonnenaufgang auf den Weg gemacht. Von unserem Aussichtspunkt konnte wir neben einem tollen Blick auf Uluru auch noch den 50km entfernten Kata Tjuta erblicken. Dort ging direkt nach dem Sonnenaufgang auch unsere erste Wanderung durch die tiefen Schluchten der Olgas, wie sie auch genannt werden, los. Zwar sind wir im tiefsten Winter durch die Berge gewandert, jedoch erreichten wir gegen Mittag Temperaturn um die 30 Grad.
    Mit einer Länge von 3,6 Kilometern und einer Höhe von 348 Metern, sieht man vom Uluru sogar nur einen kleinen Teil. Unter der Erde geht der riesige Fels noch 5-6 km weiter.
    Die kompletten 348 Meter haben wir zwar nicht erklommen, aber der aufregendste Teil des Aufstiegs, das Klettern an teilweise fast senkrechten Felsen mit einer Hand an einer Metallkette, haben wir mit Bravour gemeistert und den atemberaubenden Ausblick von oben genossen.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day175

    Nissan Pathfinder for Sale

    July 16, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 14 °C

    Nach 4 Monaten, 12943 Kilometern, zwei Mitfahrern, einem teuren Strafzettel, viel Nudeln mit Pesto, zwei Farmen, vielen Nächten auf Raststätten und einer Menge Abenteuern ist es jetzt soweit: Charlie hat einen neuen Besitzer bekommen.
    Um genau zu sein einen Franzosen namens Teddy, welcher ihn hoffentlich mindestens so sehr schätzt wie wir es getan haben.

    🌴 Selling in Sydney 🌴

    As the semester in Germany starts soon, we have to sell our home and reliable off-road companion of the last few months, "Charlie".

    We bought her from a dealer and equipped her with a high quality MickeyBlu rooftop tent - you'll always have a good night's sleep on the queen size mattress and be fit for the next day's adventures. The attachable annex comes in handy on rainy days or as a second bedroom if you're traveling with 3 people (as we often did). This car will take you further than a normal Pathfinder with its additional LPG tank, which will even save you lots of money since gas is cheaper than fuel. And Charlie comes with cruise control which will help you avoid a lot of really expensive fines!

    The car:
    - NISSAN Pathfinder R50 with V6 3.3l engine
    - Year: 2000
    - Rego: SA (like WA, easily renewable online)
    - Kms: 287.xxx
    - 70l Petrol tank + 50l LPG tank
    - 4x4: high / low range
    - Transmission: automatic
    - Cruise control: very handy for driving long distances
    - Air conditioning: hot + cold
    - Power steering
    - Power windows + power side mirrors
    - Trailer hitch

    The main features:
    - Rooftop tent: high quality "Mickey Blu" tent with queen size mattress, sheets + sleeping bag for cold nights
    - Annex: can be used as second bedroom or kitchen in bad weather
    - Thule roof racks

    The camping equipment:
    - Excellent storage system with wooden shelves + pull out storage boxes
    - Electric fridge ❄ (no need to buy ice)
    - 3 burner stove + gas tank
    - Cooking equipment
    - Camping table + chairs
    - LED camping lamp
    - 10 litre water container
    - Lonely Planet Guide for Australia
    - 2 person dome tent for traveling with a third person
    - some more surprises since we can't list everything here

    The 4WD equipment & tools:
    - Tire deflator / inflator
    - Spare tire + jack
    - Basic tool set
    - Other handy things like bungee cords, duct tape etc.

    Our improvements:
    - Sony Radio with CD, Bluetooth, AUX
    - High quality Jensen JRX650 speakers
    - New timing belt on 20.06.
    - Fully serviced on 20.06.

    We always took really good care of the car, had it regularly serviced and kept all the receipts. It provides you with everything you will need during your journey. Now it's your turn to get in and start your big adventure!

    P.S.: We speak English and German
    Read more

  • Day160

    Gelegenheit macht Jobs

    July 1, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 18 °C

    In Brisbane haben wir ausnahmsweise nicht in Charlie übernachtet oder uns ein Hostel gesucht, sondern in einem Zimmer bei einem Australier gewohnt. Anscheinend ist Barry so nett, oder vielleicht mag er uns einfach so sehr, dass wir seinen alten Fernseher und einen Chromecast in unser Zimmer bekommen haben. Wir haben in dieser Zeit also ein gutes Stück Filmgeschichte nachgeholt. Unsere kostenlosen Abendessen verdanken wir unserer Vormieterin, da sie Barry mehrere Gutscheine für HelloFresh hinterließ, Barry aber nicht gerne kocht.

    Es gibt in Australien eine App namens Airtasker, welche es Privatpersonen ermöglicht, kleine Aufgaben zu posten, die dann wiederum von anderen Privatpersonen erledigt werden.
    Da wir während des Wagenverkaufs nicht viel zu tun haben, hat es sich gut angeboten, mich in den zwei Wochen in Brisbane erfolgreich als Bauarbeiter, Kellner, IT-Techniker und als Monteur von Stühlen und vielen IKEA Möbeln versucht.
    Read more

  • Day156

    Schnapp und weg

    June 27, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

    Australien ist für seine große Krokodilfarm-Industrie bekannt. Um den illegalen Handel und die illegale Jagd nach Krokodilen einzudämmen, wurden in den 1960er Jahren mehrere Krokodilfarmen eröffnet. Eine der ältesten ist die Koorana Farm, welche Salzwasserkrokodile züchtet. Ein durchschnittliches Krokodil auf der Farm wiegt übrigens bis zu einer Tonne und wird ung. 4 Meter lang.
    Nach unserer Führung durch die Krokodilfarm, dem Bändigen eines kleinen Krokodils und der anschließenden Fütterung der Krokodile, war unser Futterneid so groß, dass wir anschließend auch etwas Krokodil probiert haben.

    Am nächsten Tag sind wir früh aufgestanden, um bei Tin Can Bay im Barnacles Dolphin Center freilebende Delphine zu füttern. Seitdem dort 1950 ein verletzter Delphin namens Old Scary von den Anwohnern gesund gepflegt und gefüttert wurde, hat es sich anscheinend unter den Delphine herumgesprochen, dass es dort kostenlose Fische gibt.
    Später am Tag ging es weiter zur Sunshine Coast, wo wir bei Augello's die weltbeste Pizza aus dem Jahr 2012 probiert haben. Die Kombination aus den Zutaten Nori, Erdbeeren, Mango, Wasabi, Aioli, Ingwer und in Sesam gegrillten Tunfischmedaillons klingt zwar merkwürdig, wenn sie jedoch mit Chili, roten Zwiebeln, Salsa und ein bisschen Käse auf eine Pizza gebracht werden, verdient sich das Ergebnis definitiv diesen Titel.
    Mit vollem Magen ging es danach noch zu Mirko, welcher passenderweise am gleichen Tag seinen Geburtstag feierte.
    Read more

  • Day154

    Wie man aus allen Wolken fällt

    June 25, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

    Aus 14.000 Fuß sind wir heut' gesprungen.
    Das Fallen ist uns sehr gut gelungen.
    Den Fallschirm im Rucksack, die GoPro am Arm.
    Der Ausblick von oben hatte schon seinen Charme.

    Mein erster Sprung von so weit oben,
    war ziemlich geil -ganz ungelogen.
    Gefährlich pfiff der Wind am Gesicht entlang,
    doch ich wusste, dass ich's überleben kann.

    Die Erde, sie kam immer näher,
    die Beine wurden schwer und schwerer.
    Nach fünf Minuten war's vorbei.
    Das Gefühl hielt an, bis heute um drei.
    Read more

  • Day151

    Untergetaucht in Australien

    June 22, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

    Das Great Barrier Reef erstreckt sich über den größten Teil der Nordostküste Australiens. Als größtes lebendes Wesen der Welt tummeln sich Millionen von Fischen und noch mehr Korallen auf dem Riff.
    Vor Cairns befinden sich die unter anderem schönsten Teile dieses Riffs. Dieses Mal sind wir aber nicht nur Schnorcheln gewesen, sondern haben uns noch eine Sauerstoff-Flasche an den Rücken geschnallt und sind in die Tiefe getaucht. Zwar in Begleitung einer Tauchlehrerin, doch das Gefühl der Schwerelosigkeit und die Möglichkeit unter Wasser zu atmen, müssten auch erst einmal verarbeitet werden. Schlussendlich war der Tauchgang einfach nur atemberaubend schön.Read more

  • Day149

    Früchtchen in Cairns

    June 20, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    In Cairns gibt es jeden Tag einen Markt, auf welchem alle möglichen Arten von tropischen Früchten angeboten werden. Da wir zwischen den Jahreszeiten angekommen sind, war die Auswahl leider nicht so groß wie sonst. Trotzdem gab es genug, mehr oder weniger, leckere Früchte zu probieren.
    - Drachenfrucht
    - Ich, wie ich die Drachenfrucht probiere
    - Rambutan
    - Mangosteen
    - Papaya
    - Passionsfrucht
    Read more

  • Day146

    Der Urwald am Strand

    June 17, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

    Für viele Reisende, uns eingeschlossen, gilt Cape Tribulation als nördlichstes Ziel an der Eastcoast. Um in den Daintree Regenwald bei Cape Tribulation zu kommen, muss man jedoch zuerst eine Fähre nehmen, welche an zwei Seilen über den Fluss gezogen wird.
    Da wir in der Dry Season im tropischen Teil von Australien angekommen sind, war die Luftfeuchtigkeit zu ertragen. Man konnte sich nur annähernd vorstellen, wie heiß und schwül es hier im Sommer ist. Auch die Frösche hat es deswegen vom Urwald an den kühlen Strand gezogen.
    Die Strände, welche direkt an den Urwald angrenzen, sind, wie die meisten Strände in Australien, wunderschön. Jedoch ist trotzdem Vorsicht geboten, da oft Krokodile im seichten Gewässer im Norden von Queensland wohnen. Falls die Krokodile gerade Pause machen, kann man außerdem noch Quallen und Stachelrochen bei Schwimmausflügen treffen. Daher sind wir dem Meer doch lieber fern geblieben.
    Read more

  • Day145

    Feucht fröhlich

    June 16, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 25 °C

    Je weiter wir in den Norden kamen desto feuchter wird die Umgebung und desto dichter werden die Wälder. Eine perfekte Umgebung für die Entstehung von Wasserfällen hier und dort. Besonders berühmt sind die Wallamann Falls, da es sich hierbei um den höchsten einstufigen Wasserfall Australiens handelt. So hoch, dass ein Großteil des Wassers beim Aufprall zerspringt.
    Da es in den Nationalparks in Queensland noch viele weitere Wasserfälle und Schwimmlöcher gibt, kommen hier einmal die schönsten:
    1) & 2) Wallamann Falls
    3) Big Crystal Creek
    4) Sliding Rocks
    5) Babinda Boulders im Devil's Creek
    Read more

  • Day140

    Eine anziehende Insel

    June 11, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 19 °C

    Die Meinungen über die Inseln an der Ostküste variieren, jedoch polarisiert keine so sehr wie Magnetic Island.
    Anders als das letzte Mal haben wir Charlie auf dem Festland gelassen und uns mit der Fähre, dem Bus und zu Fuß fortbewegt. Da die Insel an der größten Stelle nur 11,3 Kilometer breit ist, bietet sie sich zum Wandern sehr gut an. Damit die Besucher dabei etwas geboten bekommen, wurden im zweiten Weltkrieg mehrere Aussichtspunkte auf der Insel errichtet. Neben den Überresten dieser kann man auch die Grundmauern der alten Baracken bestaunen.
    Ihren interessanten Namen hat die Insel übrigens von Captain Cook bekommen, da sein Kompass verrückt spielte, als er an der Insel vorbeigesegelte und er magnetisches Gestein auf der Insel dafür verantwortlich machte.
    Read more

Never miss updates of Fabian K with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android