Satellite
Show on map
  • Day2

    Guten Morgen Addis Abeba-Neue Blume

    April 28, 2019 in Ethiopia ⋅ ⛅ 17 °C

    Gelandet, komplett. Doris, Bernd und Kjell mit an Bord.
    Wie fasst man einen Tag zusammen, der sich an einen normalen 24-Stunden-Tag anschließt, aber so gut wie ohne Schlaf nach 7 Stunden Flug startet, noch locker bis zum Abend durchgeht und voller Eindrücke ist.
    Natürlich hat Abebe uns mit Rosen im Empfang genommen und ein ordentliches Hotel ausgesucht. Nach einer kurzen Erfrischungspause haben wir uns zum Frühstück begeben und sind dann auch gleich auf eine kurze Stadtrundfahrt gegangen, sodass zumindest alle einen Eindruck von dem erhalten, was in Addis Abeba in den letzten drei Jahren so passiert ist. Die Stadt boomt, was das Baugeschehen angeht. Überall sprießen Hochhäuser in die Höhe, vor allem von Banken, keine Ahnung, welches Geld die verwalten. Nun, da die Chinesen so langsam das Land aufkaufen, dann wird es wahrscheinlich chinesisches sein. Aber nun zu den erfreulichen Angelegenheiten des Tages. Gegen 13:30 Uhr waren wir endlich in Abebes Haus. Ein Einfamilienhaus, das in einer Wohnsiedlung steht, die erst noch entsteht. In einer Reihe von Häusern (ca. 100-150 m lang) gibt es zwei Häuser, die von außen zumindest den Charakter von bewohnt anzeigen, eines davon ist das von Abebe.
    Aber viel Wesentlicher ist, dass auch unser Essen noch nicht fertig war. Die Ziege stand in der Garage und sah uns ängstlich an und der Kaffee war noch grün. Alles kein Problem, Kaffe wurde geröstet, lecker zubereitet und die Ziege hat Abebe, weil der Fleischer ihn versetzt hat, mal einfach selbst gekillt, gehäutet, zerlegt und in einer riesigen Pfanne auf offenem Feuer im Hof geröstet.
    Minihöhepunkt des späten Abends war ein unterhaltsames Skatspiel. Ist schon lustig wenn einer noch 4 Karten auf der Hand hat und die anderen nur noch zwei. Wer hat denn da den Skat geklaut?
    Read more