Satellite
Show on map
  • Day13

    Kleine und große Tiere

    March 11, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 24 °C

    Unsere Lodge in Hitgeheim liegt in einem großen Areal, in dem man sich frei bewegen kann. Neben Kudus, Impalas und Zebras trifft man dort auch viele kleine Tiere. 😊 Da wir erst um 14.00 Uhr zur Schotia-Safari starten, nutze ich die Zeit, durch die Wildnis zu streifen und nach Insekten, Vögeln und anderem Getier zu suchen!
    Ganz schön anstrengend bei schwülen 29 Grad! 😊 Die Anlage ist wunderschön und ich versuche, so viel wie möglich an Eindrücken aufzusaugen, um sie zumindest in der Erinnerung mitnehmen zu können.

    Um 14.00 Uhr geht es dann los und wir fahren los nach Schotia, ein privates Game Reserve, das direkt am Addo liegt. Auf dem Weg dorthin durch den Addo sehen wir schon viele Elefanten.

    Dann ist das Ganze ziemlich kommerziell ausgerichtet. 8 Ranger und ihre Jeeps warteten schon auf uns und dann geht es auch schon los! Nur von einer kurzen Kaffeepause unterbrochen streifen wir bis 19.00 Uhr mit unserem Ranger Ryan durch die Wildnis! Zu einem der großen Elefanten scheint er ein besonders inniges Verhältnis zu haben. Der Bulle reagiert auf Zuruf und kommt so nah ans Fahrzeug, dass wir ihn anfassen könnten. Und endlich sehen wir auch Löwen, die sogar noch gelangweilt gähnen, wenn sie von vier Jeeps eingekreist werden und diese bis auf zwei Meter dran fahren. Mir war das - nicht nur wegen des Objektivs 😜 - definitiv zu nah. Vielleicht aber auch nur, weil ich immer auf der den Löwen zugewandten Seite saß! 😊
    Bei den Rhinos wiederholten wir das Ganze, bis endlich auch mal eines nicht einverstanden war. Unser Ranger brüllte dann ein wenig rum und warf seine Bascap nach dem Nashorn. Und wirklich! Beide Nashörner tänzelten verängstigt rum, schnauften ein wenig und trollten sich dann davon!

    Von Krokodilen und Flußpferden sahen wir nur Augen und Ohren. Dann gab es ein gemeinsames Lagerfeuer und afrikanisches Essen für alle! Engländer, Holländer, Amis, Österreicher und viele Deutsche feierten gemeinsam, trotz Gewitter und Sturm, die uns mittlerweile erreicht hatten.

    Das Highlight ist die Rückfahrt um 21.00 Uhr durch den Nationalpark. Ich weiß nicht, wer mehr erschrak, als der Löwe auf einmal auf der Straße steht - wir oder er?!? 😊
    Read more