Germany
Fusternberg

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
31 travelers at this place
  • Day235

    2 Wochen Zwischenstopp in Deutschland

    January 16, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 1 °C

    Im November, als wir noch in Peru waren, haben wir die Flüge nach Nepal gebucht und direkt damit einen zweiwöchigen Zwischenstopp in Deutschland. Beste Entscheidung ever. Es war sooooooooo schön, Familie und Freunde zu sehen!!! Micha wollte gerne drei Wochen in Deutschland bleiben, aber zum Zeitpunkt der Buchung dachte ich mehr so ‘Hallooo, Weltreise, wir können doch nicht die Hälfte der Zeit in Deutschland verbringen!” Als wir dann Zuhause waren und das Ende der zweiten Woche nahte wär auch ich sehr, sehr, sehr gern noch eine Woche geblieben ☺️

    Die 2 Wochen über hab ich gar keine Sachen für den Blog mitgeschrieben, es war einfach so schön überall, und ich wollte immer voll da sein, keine Sekunde verpassen. 🥰 Daher gibts nur ne kurze Erinnerung, was wir alles schönes gemacht haben.

    12.01.2020: Ankunft in Frankfurt, wir frühstücken geil bei Joey (ich durfte mir vorher was wünschen 🥰), Tobi kommt vorbei, wir schlendern durch die schöne Altstadt und am Main entlang, und abends kocht Jules lecker für uns bei sich Zuhause 🥰

    13.01.2020: Wir frühstücken mit Joey, die heute frei hat, in Sachsenhausen, bevor es mit der Bahn über Bonn nach Düsseldorf geht. In Bonn sammeln wir kurz die von Thomas, unserem Zwischenmieter, in Peru mitgenommenen Sachen ein, vergessen mein Hut in der Bäckerei, finden mein Hut in der Bäckerei wieder, sichern diesen in der Wohnung und fahren dann zu Lisa und Mitch nach Düsseldorf, wo wir den Abend schön ausklingen lassen.

    14.01.2020: Wir schlafen bis *hust* halb 12, und “frühstücken” dann mit Lisa, die sich extra freigenommen hat, bevor wir am frühen nachmittag zu Michas Eltern fahren.

    14-16.01.2020: Wir verbringen die Tage bei Michas Eltern, die sich beide extra freigenommen haben, essen mega leckeres Essen von Michas Mama und stimmen uns mit dem Film “Everest” schonmal auf unser nächstes Ziel, Nepal, ein. Die Reiselust steigt wieder!! Als Überraschung weihen wir gemeinsam die neuen Eheringe von Michas Eltern ein, damit haben sie extra gewartet, bis wir kamen. Am 15.01 besuchen wir abends Michas Bruder Sascha und Nadine, mit ihren zwei mega süßen Kindern Oskar und Tessa.

    16.01.2020: Bevors zurück nach Bonn geht, wo uns Lio und David freudig empfangen, kommt Marco noch aufn Sprung bei Michas Eltern vorbei, er war beruflich gerade in der Gegend. Die Bahn bringt uns, wie die ganze Zeit während unseres Aufenthalts, pünktlich, sicher und angenehm nach Bonn. Mega Bahnfans. 🥳 Wir haben abends einen Tisch im Bönnsch Brauhaus reserviert, wo gefühlt halb DHL Consulting hinkommt, ebenfalls mega schön! Ich esse lecker Halver Hahn mit Käse, sprich Brötchen mit Käääse 🤩

    17-18.01.2020: Es geht nach Köln, wo Janka und Nils uns mit offenen Armen empfangen. Und nicht nur uns, sondern am ersten Abend kommen auch noch Tobi, Sarah, Yannick, David, Lio, und Daniel vorbei und wir kochen lecker zusammen. Am nächsten Tag gehen Micha, Nils und Janka geil laufen, ich fange leider an krank zu werden, und anschließend gehts mit Nils und Micha aufn Rodenkirchener Markt! Wir kaufen geilen Käse, oh man, unter anderem Beemster, so lecker! Diesmal hab ich Nutella echt nicht vermisst, denn das haben wir tonnenweise gegessen in den letzten Monaten, aber Käse der nach Käse schmeckt anstatt nach nichts, den gabs nirgendwo! Beim ersten Biss ins Brötchen mit Beemster Gouda-Käse hätt ich am liebsten den ganzen Käseblock genommen und mittig reingebissen, soo lecker! Unfassbar, wie mir Käse gefehlt hat! 😅 Mittags treff ich mich mit Kathi im Cafe, die dafür extra aus Bonn nach Köln gefahren kommt. Abends gehts ins Brauhaus in Köln, wo wir einen Tisch für 16 Leute reserviert haben. Mega Highlight: Ganz viele unserer Freude kommen nicht aus Köln, sonder extra angereist! ❤️
    Und ebenfalls unununfassbar hammer mega nett: Meine Studienfreunde Jenny, Lisa und Änne und Marcos Studienfreund Marco mit seiner Frau Steffi schlafen sogar, inklusive uns, alle bei Janka und Nils. Die beiden kannten vorher keinen unserer Freude, die mit uns bei denen gekocht und geschlafen haben. SO mega nett!!! Wir haben so tolle Freunde 🥰

    19.01.2020: Janka und Nils fahren früchstücksmäßig mega auf, alles ist sau lecker. Gegen Mittag brechen wir auf, es geht weiter mit der Bahn zu meiner Familie. Noch bevor wir in Papas Auto steigen gibts erstmal 2 Teestangen bei der Coors Bäckerei im Bahnhof. Da hatte Micha sich schon seit Wochen drauf gefreut. 😂 Wir kaufen lecker Kuchen bei Steuwer, Verena und Ralf kommen direkt mit Lotti und Matteo, und auch Anne kommt vorbei, die extra dieses Wochenende zu ihren Eltern nach Belm gekommen war, und heute erst den Zug um 19Uhr zurück nach Hamburg nimmt trotz Arbeit morgen, damit wir uns noch sehen können.

    19-26.01.2020: Wir schlafen erneut bis in die Puppen, gehen dann in den Supermarkt einkaufen (wie toll deutsche Supermärkte sind! So riesig, soviel Auswahl, geile Frischetheke, erstaunlich viel Bio und Alnatura mittlerweile, war mir vorher gar nicht aufgefallen), kochen, dann kommt Mama von der Arbeit, dann Papa, dann gehen wir zu Ralfs Geburtstag. Der erste Tag ist so schnell vorbei wie ein Fingerschnips. Wir sind nicht mehr an das getaktete Leben gewöhnt, wo man bedeutend mehr hinkriegt als wir heute 😂 Die ganze Woche über machen wir ganz viel mit meinen Eltern und Verena, Ralf und ihren beiden Sonnenscheinen. Das war sooo schön ❤️ Mittwoch treff ich mich mit meinen Schulfreundinnen Rabi, Tina und Katrin zum frühstücken, bevor es weiter zu Ninas Eltern geht, um meinen Verlobungsring und die München-Venedig Rucksäcke abzuholen. Am Sonntag bringt uns meine komplette Familie zum Flughafen, wir winken ganz viel und lange, Lotta (4 Jahre) beschließt, dass sie beim nächsten Mal mit auf Weltreise kommen möchte, und wir findens ganz schön, dass es jetzt ja gar kein Abschied für lange ist, sondern wir unsere Familien und Freunde schon ganz bald wieder sehen!! 🤩
    Read more

    Heike Siermann

    Haha, das grenzt ja an Majestätsbeleidigung, das muss ich grad mal gerade rücken!😂 Ein „halver Hahn“ ist KEIN Brötchen mit Käse!!! Ein halver Hahn ist ein Röggelchen (seeeehr dunkel gebackenes Roggenbrötchen) mit einer fetten (MINDESTENS 0,5 cm dick) Scheibe mind. MITTELALTEN Holländer.... (klar, ist auch Käse) dazu gibt es noch (scharfen) Senf und wenn du Glück hast (meine Meinung..) noch Zwiebeln!! Boh, das könnt ich jetzt auch....! Morgen wieder😂! Gute Reise noch!! Ich begleite euch virtuell! (Und hole mir Anregungen) 👍

    1/30/20Reply
    Caro Pieper

    Hahahaha, touché!! 😂

    1/30/20Reply
    Heike Siermann

    😂👌😉

    1/30/20Reply
     
  • Day4

    Wesel

    July 14, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 17 °C

    Mardi, 14 juillet 2020
    Prendre le petit-déjeuner au bord de la Mosel et entouré de vignobles, c'est juste extra! Nous traversons l'Eifel et le circuit automobile du Nürburgring pour rejoindre l'autoroute vers Bonn. Le trafic à travers la Ruhr est fluide, mais une piste est continuellement occupée par les camions. Nous passons à côté de Köln, Duisburg, Krefeld et arrivons vers 13.30h à Wesel, notre lieu d'étape. Nous nous trouvons au bord du Niederrhein. Le trafic fluvial est très intense autant en amont qu’en aval. Une petite pluie “brume" a bien rafraîchi l'atmosphère. Nous allons nous dégourdir les jambes en fin d'après-midi le long du fleuve. Je ne me lasse jamais à observer le “ballet” des cargos sur l'eau.Read more

  • Day13

    … eine Bank und die Sonne scheint …

    August 9 in Germany ⋅ ☁️ 19 °C

    Ich verlasse den Rhein bei Wesel und trampe ostwärts - uiii, da muss ich mich aber noch daran gewöhnen … 😜

    Muhmie88

    Do gwöhnsch di scho dra. I söll dir übrigens ganz liebi Griessli vur Chantal usrichte🤗 sie wünscht dir denn grossi und starki Wädli für dr Ruckwäg Rhyy ufwärts😜

    8/9/21Reply
    Muhmi

    ✨ … es grosses Dangge an Chantal zrugg … 🍀 … usserdäm ich fahr nit am Rhy noch zrugg - viel schlimmer! Bochum, Wuppertal, Limburg, Heidelberg, Stuttgart, Donaueschingen, Feldberg, Heimat … 👋🤗😘

    8/9/21Reply
    Muhmie88

    Jäso😅 do merkt me widr mol, dass i anschienend nid richtig zueglost ha bzw. e Fensterplatz in Geografie gha ha😳

    8/9/21Reply
    Muhmi

    🤫 … 😜

    8/9/21Reply
     
  • Day6

    Wesel (DE)

    July 13, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 18 °C

    Along the cycle paths they have what look like windsocks, only larger and made of netting. As you cycle along you lob your trash into the net !

    Rode over a hill today, must be out of the Netherlands now.

    This area is heavily populated, and with all the towns it is slow going. All the wind turbines that dot the countryside were stationery, which if you are cycling is a good thing.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Fusternberg