Janine und Markus

As long as we have fun we are doing a honeymoon trip around the world. Not sure how long this will be!
Living in: Köln, Deutschland
  • Day196

    We left the paradise to go up north again. Our next stop in Cambodia is Kampot. Kampot is famous for pepper, so we rented a scooter and explored the area around. First we visited a pepper farm and after that we drove in the Preah Monivong Bokor National Park to get and enjoyed a perfect view on Kampot and Phu Quoc, a Vietnamese island.

    Wir haben das Paradies wieder verlassen und haben uns auf den Weg Richtung Norden gemacht. Wann wir das Meer wieder sehen steht noch nicht fest aber es kann eine ganze Weile dauern. Heute haben wir aber erstmal in Kampot gestoppt. Kampot ist bekannt für den vielleicht weltbesten Pfeffer und so haben wir uns mit einem Roller auf den Weg zu einer Pfeffer Plantage gemacht. Wir konnten den Pfeffer auf einer gratis Tour in jeglichen Formen probieren und ein bisschen durch die Plantage laufen. Danach ging es noch in den Preah Monivong Bokor Nationalpark von wo aus wir einen grandiosen Ausblick auf die Küste, Kampot und die vietnamesische Insel Phu Quoc genießen konnten.
    Morgen geht es zurück nach Phnom Penh, wo unsere Kambodscha Reise vor zwei Wochen begann. Wir haben große Hoffnungen, dass wir dort einen Bus finden der uns nach Laos fährt, dem nächsten Land auf unserer Weltreise.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day193

    Sunset Beach - Paradies pur!

    December 14 in Cambodia

    The sunset beach on Koh Rong Samloem is really one of the best beaches we have ever been. It is absolutely great with crystal clear water, hammocks, great food and just a few people. We slept in a tent which was located 25 steps away from the beach...

    A perfect day in paradise:
    - Wake up
    - Jump in the sea
    - Have breakfast at the beach
    - Go for Stand-Up Paddling
    - Relax in a hammock
    - go snorkeling and swimming
    - Relax in a hammock
    - have dinner at the beach during the sunset
    - snorkeling with plankton in the night
    - Relax till the next morning

    The only way to get there is by taking a ferry and then walking through the jungle for around 30 minutes or to pay a local who drop you there. On our way to the beach we joined a snorkeling tour and they dropped us there. The way back we walked through the jungle.
    At the beach there is electricity only between 8am - 10am and from 5pm till 10pm (sometimes a bit longer), no Wi-Fi, no water pipelines - a perfect place to relax!

    Der Sunset Beach - ein sehr abgelegener Strand auf Koh Rong Samloem. Hier gibt es weder fließendes Wasser noch Internet oder gar dauerhaft Strom. Um hier hin zu kommen muss man entweder einen einheimischen bezahlen, oder man fährt mit einer öffentlichen Fähre auf die andere Seite der Insel und klettert danach durch den Dschungel auf die andere Seite der Insel. Wir hatten das Glück und konnten uns einem Schnorchelausflug anschließen und kamen so ziemlich günstig und komfortabel zu unserem Traumstrand, denn das Highlight der Tour sollte unser Strand sein und wir konnten dann einfach dort bleiben.

    Aber was macht man hier eigentlich so den ganzen Tag?

    - Aufstehen
    - 25 Schritte bis an den Strand laufen und schwimmen gehen
    - Am Strand frühstücken
    - zum Morgensport eine Runde Stand-Up paddeln
    - entspannen in der Hängematte
    - schnorcheln und schwimmen
    - entspannen in der Hängematte
    - Abendessen während des Sonnenuntergangs am Strand genießen
    - schnorcheln mit leuchtendem Plankton in der Nacht
    - schlafen bis zum Sonnenaufgang

    Es war einfach nur mega cool und wir vermissen es jetzt schon wieder! Der einzige Fehler der letzten Tage: wir haben die GoPro vergessen und daher gibt es keine Bilder von auf und unter dem Wasser.
    Read more

  • Day189

    Many people told us that one of the nicest islands in south east Asia is Koh Rong Samloem so we need to check that. It is around 550km far away from Siem Reap and a 10 hours ride by overnight bus. The beds were not very comfortable but at least it was clean.
    After a short speed ferry trip in the morning we arrived at the island. Here we stay one night in M'Pay Bay Village before we leave the civilisation tomorrow to sleep in a tent at the sunset beach for three nights.

    Auf unserer Reise haben uns einige von der angeblich schönsten Insel in Südostasien erzählt: Koh Rong Samloem. Also müssen wir uns natürlich selbst ein Bild davon machen! Mit dem Übernachtbus ging es gestern Nacht in 10 Stunden von Siem Reap nach Sihanoukville und von da aus direkt weiter auf die Insel. Der erste Eindruck stimmt: Ein paar kleine Hostels, ein paar Bars und sehr entspannte Stimmung. Das Meer ist natürlich warm und glasklar.
    Die erste Nacht bleiben wir hier noch in der M'Pai Bay, bevor es morgen zum Zelten an den einsamen sunset Beach gibt.

    Vor der Abreise gab es in Siem Reap noch ein paar leckere Sachen zu essen. Unter anderem ein lokales BBQ mit Krokodilfleisch und eine Schlange. Man muss ja immer mal was neues ausprobieren...
    Read more

  • Day186

    Ta Prohm - Lara Croft Tempel

    December 7 in Cambodia

    The last temple was Ta Prom famous since Hollywood produced Lara Croft at this place. It was the most crowded temple we have visited today, but also one of the coolest.

    Der letzte Tempel auf unserer Tour war der Ta Prohm Tempel.
    Der Tempel war deutlich voller als alle anderen Orte vorher, was aber vermutlich daran liegt, dass der Tempel seit den Dreharbeiten von Lara Croft weltberühmt ist.Read more

  • Day186

    Bayon Temple & Royal Palace

    December 7 in Cambodia

    After the main temple we continued to Angkor Thom and visited the Bayon Temple (the one with the faces) and the Royal Palace.

    Nach dem Haupttempel sind wir weiter zur Tempelanlage von Angkor Thom gefahren. Highlight hier war der Bayon Temple und der Royal Palace. Hier waren wir noch nahezu alleine :)Read more

  • Day186

    Angkor Wat zum Sonnenaufgang

    December 7 in Cambodia

    Perfectly in time for the sunrise we were back at Angkor Wat. Unfortunately there were a lot of clouds today so the sunrise was not the best ever. But we were able to start our sightseeing of all the temples a few hours before all the tours started.

    Pünktlich im Sonnenaufgang waren wir heute Morgen wieder zurück auf dem Gelände von Angkor Wat. Es war der Start zu acht Stunden Sightseeing. Leider war der Sonnenaufgang aufgrund von einigen Wolken nicht der beste der Welt, aber immerhin waren wir so früh unterwegs und konnten die meisten Tourgruppen meiden.Read more

  • Day185

    Siem Reap - Angkor Wat

    December 6 in Cambodia

    The next must see on our journey around the world: Angkor Wat. Actually we only have a day pass for tomorrow but we learned that we were allowed to go in between 5 and 6pm the day before as well. We had some parts of the temple for our own and could enjoy the sunset at Angkor Wat. Tomorrow we will be back there for the sunrise and to explore the area around the main temple as well - our Tuk Tuk driver will pick us up at 5am...

    Da ist schon das nächste Must See auf unserer Weltreise: Angkor Wat - Eine gigantische Tempelanlage und der Hauptgrund für uns und nahezu alle anderen Touristen überhaupt nach Kambodscha zu reisen. Eigentlich haben wir uns ein Ticket für morgen gekauft, jedoch darf man mit dem Ticket bereits am Vorabend für knapp eine Stunde auf das Gelände. Wir konnten dadurch schonmal ein paar erste Bilder ohne Reisegruppe und Menschenmassen machen. Morgen früh zum Sonnenaufgang sind wir aber wieder zurück und schauen uns die Tempel genauer an - unser Tuk Tuk Fahrer holt uns hoffentlich pünktlich um 5 Uhr morgen früh ab...

    Am Ticketschalter haben wir übrigens gelernt, dass dieses Jahr bereits über 2,3 Millionen Tickets für Angkor Wat verkauft wurden. Wenn man jetzt bedenkt das es neben Tagestickets auch Wochentickets gibt und alle einheimischen Besucher gar kein Ticket benötigen, kann man sich vorstellen wie viele Besucher hier pro Tag durch die Gegend laufen.
    Read more

  • Day184

    December 5, 2017: We flew from Cologne to Milan! Now, one year later we are still traveling.

    Distance traveled: Around 77,000km
    Country's visited: Italy, Greece, Jordan, Oman, Qatar, VAE, Sri Lanka, Malaysia, Korea, Japan, Taiwan, Thailand, Spain, Portugal, Denmark, Sweden, Finland, Estonia, Russia, Mongolia, China, Macao, Hong Kong, Vietnam & Cambodia

    What was the place we liked most on this trip so far?
    Markus: Petra, Jordan - even though we were there very short only it was amazing to see!
    Janine: Tokashiki Island, Japan: perfect beach, Nemo's everywhere in the water and a whale jumping out of the water in front of our boat.

    The worst experience we had on our trip:
    Markus: Traveling within China was the worst. Really don't like the behavior of Chinese people.
    Janine: The tiger mosquitoes in Sri Lanka - they are huge and it really hurts if they bite you.

    Favourite country we traveled:
    Markus: Japan! Just a perfect country to travel around. I never saw so friendly and helpful people before.
    Janine: Thailand: very easy travel, great food, amazing landscapes and nature!

    The biggest fails on our way:
    1. Ordering chicken feet in Korea without knowing it. The whole restaurant made fun of us and we didn't know why until we got the food.
    2. Don't go on a snorkeling trip with your cellphone in your pocket.
    3. Traveling in Taiwan: Traveling is not as fast as it is in Japan. We thought 2 weeks will be enough to travel around the island, but no, it wasn't.

    The future:
    Good news: There is still money left! We will fly to Perth, Australia on April 9, 2018. Till then we will travel through Cambodia, Laos, northern Thailand, Myanmar, Malaysia and Singapore.

    5. Dezember 2017: Vom Flughafen Köln/Bonn geht es nach Mailand und von dort aus weiter nach Genua zu unserem Kreuzfahrtschiff. Es ist der Anfang unsere bis heute andauernden Flitterwochen. Grund genug einmal zurück zu blicken.

    Zurückgelegte Strecke: ca. 77.000km mit Flugzeug, Schiff, Bus, Bahn, Auto und Motorrad.
    Besuchte Länder: Italien, Griechenland, Jordanien, Oman, Qatar, VAE, Sri Lanka, Malaysia, Korea, Japan, Taiwan, Thailand, Spanien, Portugal, Dänemark, Schweden, Finnland, Estland, Russland, Mongolei, China, Hong Kong, Macau, Vietnam & Kambodscha

    Was war unser Lieblingsort auf der Reise?
    Markus: Die Felsenstadt Petra in Jordanien. Auch wenn wir nur einen Tag hier waren, war es mein absolutes Highlight der Reise.
    Janine: Tokashiki Island auf Okinawa in Japan: perfekter Strand, traumhaft klares Wasser, Nemo's überall im Wasser und zum krönenden Abschluss ein Blauwal der vor unserem Boot komplett aus dem Wasser springt.

    Die schlechteste Erfahrung bisher:
    Markus: Das Verhalten von Chinesen im eigenen Land. Rücksichtslos, ekelhaft, unfreundlich und laut! Das macht vor allem das Reisen im Land zu einer Tortur.
    Janine: Die Tigermücken in Sri Lanka, gigantisch groß und wenn sie stechen tut es richtig weh.

    Unser Lieblingsland:
    Markus: Japan! Es ist ein perfektes Land zum Reisen. Großartige Natur, Städte und super freundliche Menschen.
    Janine: Thailand: sehr einfaches Reisen, super leckeres Essen, relativ günstig und beeindruckende Natur

    Unsere größten "Pannen":
    1. Hühnerfüße als Abendessen in Korea. Wenn man die Karte nicht lesen kann und das ganze Restaurant lacht bei der Bestellung ist es kein gutes Zeichen. Naja wir haben sie gegessen aber lecker war es nicht. Am Ende hat uns immerhin ein Koreaner gratuliert, dass wir es tatsächlich gegessen haben.
    2. Mit dem Smartphone schnorcheln gehen ist keine gute Idee. Ergebnis: Handy kaputt!
    3. Reisen in Taiwan ist nicht so schnell wie in Japan. Luftlinie 70km über die Berge bedeutet 9h Zugfahrt entlang der Küste. Sollte man einplanen wenn man nur begrenzt Zeit hat.. Wir haben es nicht erwartet und müssen wohl nochmal zurück kommen.

    Wie geht es weiter?
    Gute Nachricht: Unser Budget war für ein Jahr kalkuliert, aber wir haben es uns gut eingeteilt von daher geht es erstmal so weiter. Unsere Pläne entwickeln sich immer sehr kurzfristig, aber der nächste Fixpunkt ist ein Flug von Singapur nach Perth, Australien am 9. April 2019. Bis dahin stehen erstmal noch Kambodscha, Laos, Nord-Thailand, Myanmar und Malaysia auf dem Programm. Aber wann und wie wissen wir noch nicht.

    In dem Sinne aufs ins zweite Jahr der Flitterwochen!
    Read more

  • Day184

    12. Travelläum

    December 5 in Cambodia

    The next month of travelling is over and we spent it on our motorbike in the Vietnam. It was a lot of fun. Here are our highlights!

    Der nächste Monat ist schon wieder um und es ist Travelläums-Zeit. Im letzten Monat waren wir im Vietnam und blicken nochmal kurz zurück auf unsere Highlights!

Never miss updates of Janine und Markus with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android