August - September 2018
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day3

    Vitesse Arnhem - Ajax Amsterdam

    September 2, 2018 in the Netherlands ⋅ ⛅ 22 °C

    Gut 2 Stunden später erreichten wir dann den letzten Ground des Wochenendes und somit der Tour. Als wir in Arnhem ankamen, staunten wir schon nicht schlecht, als das Parken 10€ kosten sollte. Wir sind einfach zu ehrlich für diese Welt und bezahlten diese brav. Man hätte auch über den McDonalds Parkplatz fahren können, um auf den Parkplatz zu gelangen. Naja was solls. Von außen wieder ein typisches holländisches Stadion, welches recht modern war. Zunächst holten wir unsere reservierten Tickets ab (auch hier war es ein happiger Preis den wir entrichten mussten!) und dann ging es ab ins Stadion. Hier wussten wir dann warum wir so teure Karten hatten. Die einzigen Karten die man reservieren konnte, waren in der 3. Reihe auf Höhe der Mittellinie gelegen. Also keine schlechten Plätz, obwohl ich lieber weiter oben sitze, um einen besseren Blick auf das Feld zu haben!

    Fantechnisch waren beide Seiten gut aufgelegt, wobei man sagen muss dass die Heimseite mächtig Alarm machte (trotz des Ergebnisses!). Diese konnten teilweise echt laut werden. Aber auch Ajax lieferte einen guten Auswärtssupport.

    Das Spiel war recht einseitig und war zudem auch früh entschieden. Ajax führte bereits nach 6 Minuten mit 2:0. Am Ende hieß es denn klar 4:0 für die Gäste aus Amsterdam, die vorallem sehr ansehnlichen Fussball spielten. Sehr schöne Kombinationen mit Hand und Fuß.
    Read more

  • Day3

    Frühstück

    September 2, 2018 in the Netherlands ⋅ ⛅ 15 °C

    Auch nach dieser Nacht kann ich behaupten, dass es deutlich bessere Betten gibt, auch wenn ich das Kingsize-Bett hatte. Aber immerhin hat Harry Potter mich nicht verhext und ist im Schrank geblieben!
    Dann gab es erstmal Frühstück. Nichts besonderes, aber reicht vollkommen um gut gestärkt in den Tag zu starten.
    Read more

  • Day2

    Harry Potter's Schrank

    September 1, 2018 in the Netherlands ⋅ 🌙 13 °C

    Kurz vor der Abfahrt nach Sittard, entdeckten wir noch den 3. Schlafplatz/Bett in unserem 3er Zimmer. Und zwar im Schrank!

    Nachdem wir sehr gut vom Stadion weggekommen sind, gönnen wir uns nun noch ein paar Bier und dann geht es ab in die Koje bzw geht Gummi, alias Harry Potter, in seinen Schrank.Read more

  • Day2

    Fortuna Sittard - FC Utrecht

    September 1, 2018 in the Netherlands ⋅ 🌙 15 °C

    Nach knapp 15 Minuten waren wir dann auch schon am Stadion. Wir waren so früh da, dass noch nichts wirklich vorbereitet war, sodass wir kostenlos parken konnten. Danach ging es dann erst einmal auf Ticketsuche. Nachdem wir uns mit Tickets eingedeckt hatten, ging es zunächst was essen und dann noch kurz in den Aldi direkt unter/neben dem Stadion, um noch Bier zu holen.
    Dann ging es endlich rein ins Stadion. Irgendwie nichts besonderes. Ein typisch holländisches Stadion ohne besondere Merkmale.

    Fantechnisch wusste die Heimseite deutlich zu überzeugen und überraschte auch ein wenig. Ein über 90-minütiger Support und teilweise brachial laut! Starke Nummer!
    Auch einige Gästefans waren da, welche vorm Spiel durch eine Pyroaktion auffielen und auch immer mal wieder zu vernehmen waren. Jedoch ging dies meist unter aufgrund der Anzahl und der Lautstärker der Sittard-Anhänger.

    Das Spiel war schnell, aber dennoch echt schwach. Im Angriff waren beide Teams katastrophal und auch in der Verteidigung gab es einige Schwächen. Kein Wunder, dass die beiden Tore in der zweiten Halbzeit zum 1:1 Endstand, nach gestocher passierten und teilweise auch glücklich reingingen.
    Read more

  • Day2

    Ibis Budget Stein

    September 1, 2018 in the Netherlands ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach dem Spiel noch fix den Tank aufgefüllt und dann Richtung Holland ins Hotel. Dort heißt es nun einchecken und weiter Richtung Sittard zum 3. Spiel dieses Wochenendes.

    Das Zimmer ist soweit gut, etwas klein aber wir sind ja auch nur eine Nacht hier!Read more

  • Day2

    Alemania Aachen - SV Rödinghausen

    September 1, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 18 °C

    Aachen erreichten wir dann 1,5 Stunden vorm Anpfiff! Parkplätze gab es in einem Parkhaus, die aber auch mal eben 5€ kosteten. Naja was soll's!
    Das Stadion wirkte von außen schon sehr imposant und beeindruckend!

    Danach ging es dann erstmal auf die Suche nach Tickets. Nach einer kurzen Diskussion welchen Block wir nehmen, ging es dann auch schon direkt rein!
    Eben fix eine Wurst und Bier und ab auf die Tribüne.

    Geile Bude muss ich sagen. Zwar sehr modern und neu, aber sie gefiel aufjedenfall.

    Zum Spiel brauche ich glaube nicht viel schreiben. Ein sehr chancenarme Partie, die am Ende etwas unglücklich für die Hausherren mit 1:1 endete. Der Ausgleich fiel 4 Minuten vor Schluss. Sehr ärgerlich, da Aachen klar die bessere Mannschaft war.

    Fantechnisch fiel aufjedenfall die Gästekurve auf. Die waren mit unglaublichen 0 Fans angereist! Was für eine Unterstützung!
    Naja da merkt man halt wieder, dass man mit Geld nicht alles kaufen kann. Auch keinen starken Auswärtssupport bzw eine große Anzahl an Auswärtsfahrern (nech Herr Ragnick?!).

    Die Heimseite legte einen sehr guten und lauten Support über 90 Minuten hin. Das war aufjedenfall sehr stark! Es gab auch einige Schwenker zu sehen, sodass auch ein optischer Support dabei war.
    Read more

  • Day2

    Frühstück

    September 1, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Die Nacht war ganz ok, jedoch waren die Betten echt der Horror, sodass Gummi und ich beide mit Rückenschmerzen in den Tag starteten. Auch die Dusche (Badewanne mit Vorhang) ließ zu wünschen übrig. Umweltschonend hin oder her, für ein 3-Sterne Hotel eher schwach. Aber was soll's! Dafür war es günstig. Frühstück holten wir uns dann bei einem Bäcker. Das war schonmal Top!
    Gut gestärkt ging es dann wieder auf die Autobahn Richtung Aachen.
    Read more

  • Day1

    Arcadia Hotel Bielefeld

    August 31, 2018 in Germany ⋅ ☁️ 14 °C

    Nachdem Spiel ging es dann für uns erstmal nach Bielefeld, wo wir die Nacht verbringen werden, um dann Morgen ausgeschlafen Richtung Aachen starten zu können!

  • Day1

    SC Verl - 1. FC Köln II

    August 31, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Am Stadion angekommen, mussten wir dann mit "Bedauern" feststellen, dass der Eintritt frei war. Einerseits ja gut, andererseits heißt das auch wieder, keine Eintrittskarte!
    Aber man ist ja kreativ. Am Fanshopstand gab es Gutscheine in Kartenformat. Also mal nachfragen, ob man so einen bekommen könnte ohne Geld raufzumachen. Die Dame war leicht verwirrt und so haben wir den Gutschein für 2€ gekauft. Was jedoch sehr stumpf war, dass wir den Wert etc. selber eintragen durften. Sprich wir hätten nun auch 100€ raufschreiben können um uns Fanartikel in dem Wert zu kaufen. Aber wir sind ja keine Unmenschen und wollten ja wirklich nur eine Karte für das Spiel haben!

    Das Stadion ansich ist sehr stumpf. Ein Viereck mit Tribünen komplett rum und diese überdacht. Eine VIP-Tribüne gab es auch. Ansonsten war es sehr unspektakulär und nicht zwingend mit "Wow-Effekt".

    Wir suchten uns Stehplätze auf Höhe der Mittellinie und hatten hinter uns die geballte Fussballkompetenz Verls, wenn nicht sogar Deutschlands!

    Das Spiel war auch nicht wirklich berauschend. Beide Teams spielten sich ein paar Chancen raus, ansonsten eher langweilig. Die Hausherren gingen nach einer knappen Viertelstunde mit 1:0 in Führung durch einen schönen Kopfballtreffer.

    Der Ausgleich ließ aber nicht lange auf sich warten. Die Hintermannschaft des Heimteams pennte bei einem Freistoß und dies wurde eiskalt genutzt. 1:1 war somit der Halbzeit- und Endstand zugleich.

    Fantechnisch war das Ganze auf der Heimseite eher mau, vielleicht 15 eher betrunkene sangen ab und zu mal ein paar Lieder.
    Auf der Gästeseite hingegen wurde ab der 30. Minute gut und durchgehend supportet. Es waren ca. 30-40 Stadionverbotler der Ultras mitgereist um die zweite Vertretung des FC's zu unterstützen. Starke Nummer!

    So langweilig das Spiel auch war, so amüsanter waren die Herren hinter uns. Dort vielen Sprüche, da dachte man nur "Meine Güte, guckt ihr zum ersten Mal Fussball oder was stimmt mit euch nicht?".
    Kopfschütteln ohne Ende.
    Hier ein paar Ausschnitte aus dem geballten Fachgesimpel:

    - "Meier - großes M kleine Eier" (nach dieser einen unerreichbaren Ball nicht mehr erlaufen hat)

    - "Dieses hinten rumgespiele, so schießen wir nie ein Tor." (Nach 7 gespielten Minuten in der ersten Halbzeit, wohlgemerkt war es der erste Pass zum Torwart, weil alles zugestellt war)

    - "Der Kurze hat aber auch kurze Beine und ist flink" (Eine von zig Weisheiten des Tages)

    - "Nun lassen sie die stärker werden, die müssen mal mehr raufgehen!" (20 Sekunden nachdem das 1:0 fiel und der Gästetorwart in Ballbesitz war)

    - "Das kommt davon, wenn man bettelt" (Nachdem das 1:1 mit der ersten wirklich richtigen Torszene von Köln fiel)

    - "Kann ja nicht angehen da!" (Beschwerde übers hinten rumgespiele, 20 Sekunden später gibt es einen Fehlpass nach vorne)

    - "Immer in den Gegner, jeder 2. Ball in den Gegner. Und guck dann haben die wieder den Ball!" (Eine Weisheit für den Duden!)

    - "Das muss schneller gehen!" (Es entsteht eine Kontermöglichkeit, zu dem Zeitpunkt war der Spieler aber noch nichtmal am Ball!)

    Sehr amüsant, aber auch recht nervig teilweise!
    Read more