July 2011
  • Day19

    Cape Town International Airport

    August 4, 2011 in South Africa ⋅ ⛅ 15 °C

    Der letzte Morgen in Kapstadt: Heute ist der Himmel wolkenverhangen und mit einem letzten Blick auf unser Hotel verabschieden wir uns von Kapstadt, um am nächsten Morgen in aller Frühe wieder in Frankfurt zu sein.

    Fast 3 Wochen Afrika! Über 2000 Fotos! Unvorstellbar viele Eindrücke und auch wenn wir die schönsten Bilder in 2 Büchern zusammengestellt haben, so bleiben doch unzählige Geschichten unerzählt:

    Von Dr. R., dessen Festplatten schon leicht verschoben waren und der daher auf Tigersuche in Afrika war, und wissen wollte, wie häufig es in Botswana schneit...
    Von George, dem Kanadier, der sich mit seinen 80 Jahren noch diesen Traum von der Zugreise durch Afrika erfüllt hat...
    Von Miss Gimme more, die ihren Dr. No nach Strich und Faden ausgenommen hat, und sich in Kimberley eine Erdbeere kaufen ließ...
    Von den E., die in Südafrika leben und schon soviel gereist sind in ihrem gemeinsamen Leben, dass sie nur noch nach Hause wollte...
    Von den versnobten Hawaiianern, die sich in der deutschen Kolonie beim Grillabend äußerst unwohl gefühlt haben...
    Von Andreas und Esther, die die Strecke zum zweiten Mal befuhren, nun nur noch zum Genießen...
    Von Angelika und Luc, mit denen wir unzählige nette Stunden in der Raucherlounge verbracht haben, und die wir dann sogar am Kap der guten Hoffnung wieder getroffen haben...
    Von Colin und seiner Frau, mit denen wir ein Abendessen lang wunderbar englischen Smalltalk gehalten haben...
    Von den 100 Guinea Fowls, die die Straße kreuzten und von denen Hasi nur noch das letzte fotografieren konnte, wegen eines Schlaglochs...
    Von dem Nashorn, was sich nachts im Wildpark von den ganzen Landcruisern in die Enge getrieben fühlte und uns fast aufs Horn genommen hätte...
    Von dem afrikanischen Sternenhimmel, der trotz Kälte einfach wunderbar war und von nächtlichen Elefantenbesuchen am Wasserloch...
    Von wunderbaren südafrikanischen Weinen, die wir erst vor Ort richtig kennengelernt und genossen haben...
    Von der Schwierigkeit mit der englischen Sprache im Small talk, aber wie einfach das wird, wenns um Business Englisch geht, z. B. wenn das Hotelzimmer nicht richtig ist...
    Von afrikanischem Amarula, den wir sündhaft teuer in Kapstadt eingekauft haben, in Johannisburg als Gepäck aufgeben mussten, der dann in Frankfurt unbeschadet und als erstes vom Band kam, und den wir dann hier im Supermarkt viel billiger gefunden haben...

    Eine Traumreise in einem Traumzug! Eine Reise mit dem Pride of Africa!
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day18

    V & A Waterfront

    August 3, 2011 in South Africa ⋅ ⛅ 19 °C

    Zum Abschluss unseres Stadtspaziergangs treibt es uns noch einmal an die Waterfront, die wir bisher nur im Dunkeln gesehen haben.

    Die Victoria & Alfred Waterfront ist ein restauriertes Werft- und Hafenviertel rund um die beiden historischen Becken des Hafens von Kapstadt. Das ganze Viertel wurde liebevoll restauriert und bietet unzählige Einkaufsmöglichkeiten und zahlreiche Restaurants, auch das Hildebrands, auf dessen Terrasse wir zwei wunderschöne Abende mit gutem südafrikanischem Essen und Wein verbracht haben.

    Und hier am historischen Hafen von Kapstadt posieren dann tatsächlich nochmal zwei Kappelzrobben nur für uns... :-)
    Read more

  • Day18

    The Company's Garden

    August 3, 2011 in South Africa ⋅ ⛅ 18 °C

    Mittlerweile hat sich das Tafeltuch fast vollständig über den Tafelberg gezogen. Sicherlich fahren jetzt auch keine Seilbahnen mehr hoch, und wir sind froh, heute morgen schon oben gewesen zu sein.

    Langsam treten wir den Rückweg an, und schlendern gemütlich durch den Company's Garden. Einst als Gemüsegarten der Niederländisch-Ostindischen Compagnie angelegt, ist der Company's Garden eine hübsche grüne Oase mitten im Herzen der Stadt, in der uns auch zahlreiche tierische Mitbewohner über den Weg laufen. Die Houses of Parliament liegen ebenso am Rande des Parks, wie die beeindruckende St. George's Cathedral, der Sitz des anglikanischen Erzbischofs von Kapstadt.Read more

  • Day18

    Kapstadt Long Street

    August 3, 2011 in South Africa ⋅ ⛅ 18 °C

    Danach bummeln wir durch die berühmte Long Street, eine faszinierende Straße voller liebevoll restaurierter, viktorianischer Häuser, bunten Cafés und allem, was das Touristenherz begehrt. Auch kulinarisch hat die Long Street einiges zu bieten. Wir entscheiden uns, um Mittag zu essen, fürs "Mama Africa", eine Institution in Kapstadt.
    Das Lammcurry, das wir hier in Südafrika nun schon einige Male genossen haben, ist auch hier sehr lecker.

    Frisch gestärkt gehts danach weiter die Stadt zu erkunden.

    Kapstadt ist eine fast schon europäisch anmutende Großstadt., in der viele Zeugnisse alter Zeiten liebevoll in die moderne Architektur eingebettet sind.

    Sogar eine deutsche Kirchengemeinde ist uns auf unserem Weg durch die Stadt begegnet.
    Read more

  • Day18

    Bo-Kaap

    August 3, 2011 in South Africa ⋅ ⛅ 18 °C

    Vom Green Market Square aus führt uns unser Weg zunächst in das bunte Viertel Bo-Kaap. Hier, in den vielen bunten Häusern sind nach wie vor die kapmalaischen Einwohner Kapstadts zuhause.

    Besonders die grüne Moschee ist uns ins Auge gefallen... :-)

  • Day18

    Auf dem Tafelberg

    August 3, 2011 in South Africa ⋅ ⛅ 13 °C

    Es gibt verschiedene Rundwanderwege auf dem Tafelberg und natürlich wählen wir die große Runde. Schon nach wenigen Metern abseits der Seilbahnstation sind wir ganz allein hier oben unterwegs und genießen den Ausblick, die Stille und die einzigartige bizarre Landschaft.
    Den Klippspringer, der auch hier oben zu Hause sein soll, bekommen wir allerdings nicht zu Gesicht.

    Mehr und mehr treibt der rauhe Wind die Wolken über den Berg und nachdem wir unsere große Runde beendet haben, kehren wir zur Seilbahnstation zurück, um noch mit der Seilbahn runter zu fahren, bevor das Tafeltuch endgültig über den Tafelberg gezogen wird, und die Seilbahn nicht mehr fährt.
    Read more

  • Day18

    Auf dem Tafelberg

    August 3, 2011 in South Africa ⋅ ⛅ 15 °C

    Rund 1000 m hoch ist der Tafelberg und es ist extrem windig hier oben. Von oben genießen wir einen herrlichen Blick auf den Lions Head und das Hochplateau und schon kurz nach dem wir oben angekommen ist, deutet sich an, dass Wolken heranziehen...

    Hier oben lernen wir auch ein ganz besonderes Tier kennen, den Klippschiefer, oder das Dassy, wie das Tier hier in Südafrika heißt. Der Klippschiefer sieht ein bißchen aus wie ein Murmeltier, am nächsten verwandt ist er allerdings mit dem Elefanten... :-)

    Wie für uns platziert saß der kleine Kerl da, direkt neben dem Abgrund, während der kräftige Wind uns fast wegpustete.
    Read more

  • Day18

    Table Mountain Aerial Cableway

    August 3, 2011 in South Africa ⋅ ⛅ 16 °C

    Gemütlich haben wir den vergangenen ereignisreichen Tag ausklingen lassen, mit einem guten Essen und einem ebenso guten südafrikanischen Wein in "unserem" Lokal an der Waterfront. Heute haben wir den Tag zu unserer freien Verfügung und so gehts ganz ohne Reiseleiter und bei herrlichem Sonnenschein auf zu unserem letzten großen Ziel für diese Reise: Dem Tafelberg!

    Mit dem Taxi fahren wir zur Talstation des Tafelberges, dort, wo die Seilbahn startet, und schon von dort aus hat man einen herrlichen Blick auf Kapstadt.
    Die Kabine der Seilbahn dreht sich auf der Fahrt von unten nach oben einmal um sich selbst und so können wir während der erstaunlich kurzen Fahrt einen Rundumblick genießen. 700 m Höhenunterschied legen wir in kürzester Zeit zurück.
    Read more