"Der kürzeste Weg zu Dir selbst führt einmal um die Welt" (R. Hoffmann)
  • Day106

    Home sweet home

    July 4 in Germany ⋅ ⛅ 25 °C

    Jetzt sind wir also wieder zuhause, unsere Woche Urlaub ist um, die Taschen sind ausgepackt, die Waschmaschine läuft und unser „Grumpy Cat“ ist auch ganz der Alte.

    Mehrere Bundesländer mit ihren unterschiedlichsten Hygienekonzepten haben wir erlebt in diesen Zeiten: während im Saarland die Maskenpflicht für Hotel- und Restaurantgäste aufgehoben wurde am Wochenanfang, hat es diese Pflicht in Hessen scheinbar nie gegeben bzw. wurde sie schon früher aufgehoben. Dafür mussten wir im Kloster Lorsch in Hessen unsere Kontaktdaten hinterlegen, um das Obergeschoss besuchen zu dürfen, im Linden-Museum in Baden-Württemberg aber nicht. Alles in allem ein föderaler Flickenteppich, den man nicht mehr durchschaut, sobald man mehr als einmal das Bundesland gewechselt hat.

    In Hessen hat man uns erzählt, die entsprechenden Stellen würden mehrmals die Woche die Einhaltung der Hygienekonzepte prüfen, an der Mosel hätten wir uns gewünscht, dass das mal einer kontrolliert. In Trier haben wir uns gefragt, ob Corona überhaupt noch da ist, so voll wie die Stadt war.

    Wir haben uns ein paar Ecken von Deutschland angeschaut, die schon lange auf unserer Liste standen, das Saarland hat uns ausgesprochen gut gefallen, von der Mosel haben wir genug gesehen, die Burgen am Rhein oder der Odenwald sind sicher nochmal eine Reise wert.

    Alles in allem aber eine wunderschöne Woche, die wir gerne in dieser Art auch nochmal fortsetzen. Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub... :-)
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day106

    Rothenburg

    July 4 in Germany ⋅ ☁️ 22 °C

    In Anbetracht der Tatsache, dass in diversen Bundesländern mittlerweile Ferien sind, wollte der Ritter gerne auch das letzte Stück bis nach Hause über Land fahren. Außerdem ist der Weg das Ziel.

    Auf unserer Strecke liegt (zumindest fast) das pittoreske Rothenburg ob der Tauber, und da wir das letzte Mal vor über 15 Jahren da waren, und wir uns außerdem gefragt haben, wie es dort wohl ohne Unmengen an asiatischen Reisegruppen ist (Rothenburg ob der Tauber gehört ja zum Europa-in-10-Tagen-Programm), machen wir heute einfach noch einen Abstecher dorthin.

    Wir haben Glück und finden ein Plätzchen im Biergarten zum Mittagessen. Auch ohne Reisegruppen ist Rothenburg trotzdem voll an einem Samstagnachmittag bei Kaiserwetter, allerdings nicht so voll wie Trier vor ein paar Tagen. Und irgendwie ist es auch nur halb so romantisch wie beim ersten Mal...

    Wir bummeln die Fußgängerzone einmal rauf und einmal runter, kaufen uns noch eine Packung „Schneebälle“ - ein lokales Mürbeteiggebäck - und machen uns dann endgültig auf den Heimweg.

    Trotzdem, wer Rothenburg ob der Tauber immer schon mal sehen wollte, jetzt wäre ein guter Zeitpunkt (vielleicht nur nicht am Wochenende).
    Read more

  • Day106

    Michelstadt

    July 4 in Germany ⋅ ☁️ 21 °C

    Nach einem Frühstück in der Sonne verlassen wir unser schönes letztes Quartier wieder. Einen ersten Stopp machen wir in Michelstadt, das zu den ältesten Siedlungen des Odenwaldes gehört.

    Michelstadt hat eine Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern. Besondere Aufmerksamkeit verdient das Historische Rathaus von 1484.
    Read more

  • Day105

    Landhotel Lortz

    July 3 in Germany ⋅ ⛅ 24 °C

    Bevor wir uns dann morgen auf die letzte Etappe gen Heimat begeben, verbringen wir die letzte Nacht auf Reisen im Landhotel Lortz im schönen Odenwald quasi mitten im Nichts.

    Es ist auch noch angenehm warm, so dass wir den Abend mit gutem Essen und einem schönen Glas Wein auf der Terrasse ausklingen lassen.

    Und da es hier einen österreichischen Inhaber gibt, kann das Abendessen natürlich auch aus Kaiserschmarrn bestehen :-).
    Read more

  • Day105

    Eis essen in Lorsch

    July 3 in Germany ⋅ ⛅ 24 °C

    Gegenüber des historischen Lorscher Rathauses, das zwischen 1714 und 1715 nach Vorlage des Heppenheimer Rathauses erbaut wurde, gönnen wir uns bei dem herrlichen Wetter heute den ersten Eisbecher der Saison 😋. Ein schöner Abschluss eines schönen Ausflugstages...Read more

  • Day105

    Kloster Lorsch

    July 3 in Germany ⋅ ⛅ 24 °C

    Am Nachmittag erreichen wir dann einen Ort, den der Ritter immer schon mal sehen wollte: die Reste des Kloster Lorsch.

    Das Kloster Lorsch (St. Nazarius) war eine Benediktinerabtei, die 764 gegründet wurde und bis zum hohen Mittelalter als Reichskloster ein Macht-, Geistes- und Kulturzentrum war.

    Das Kloster Lorsch ist seit 1991 Weltkulturerbe der UNESCO. Von der Anlage selbst sind heute nur noch die Königshalle, das Basilikafragment und Teile der Klostermauer erhalten. Der gesamte Rest wurde im Laufe des Dreißigjährigen Krieges zerstört.

    Die Königshalle hat es dem Ritter besonders angetan. Sie bis heute ihre ursprüngliche Nutzung nicht preisgegeben und zählt mit ihrer Entstehung um 900 zu den wenigen erhaltenen Gebäude aus karolingischer Zeit. Das Gebäude besteht aus einer Mischung hellenistisch-römischer, christlicher, orientalischer und germanischer Baustile. Im Obergeschoss, was wir tatsächlich besichtigen dürfen, befinden sich Wandmalereien aus verschiedenen Jahrhunderten, darunter die vermutlich ältesten erhaltenen Fresken nördlich der Alpen.
    Read more

  • Day105

    St. Peter

    July 3 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

    Der Dom ist im spätromanischen Baustil erbaut. Die mittelalterlichen Glasfenster fielen ausnahmsweise mal nicht dem 2. Weltkrieg zum Opfer, sondern wurden bereits 1921 durch die Explosion des Oppauer Stickstoffwerkes zerstört.

    1058 wurde eine Kapelle zu Ehren des Hl. Nikolaus von Myra angefügt und geweiht. Sie diente als Aufbewahrungs- und Verehrungsort einer Reliquie des Heiligen, die der Dom von Kaiserin Theophanu aus Byzanz anlässlich ihrer Hochzeit mit Kaiser Otto II. im Jahre 972 erhielt. Die heutige größere Nikolaus-Kapelle wurde zwischen 1280 und 1315 im gotischen Stil erbaut.

    Im Dom selbst sind Epitaphen und Reliefs ausgestellt, die früher den Kreuzgang zierten, der leider im 19. Jhd. abgerissen wurde.

    Bevor wir diesen schönen Ort wieder verlassen, zünden wir noch eine Kerze für unsere Lieben an.
    Read more

  • Day105

    Dom zu Worms

    July 3 in Germany ⋅ ⛅ 23 °C

    Unsere nächste Station ist Worms, natürlich wegen seines Doms, den der Hase unbedingt auch noch sehen wollte.

    Der Dom St. Peter zu Worms ist der kleinste der drei rheinischen Kaiserdome. Der Wormser Dom ist etwa hundert Jahre jünger als die Dome in Speyer und Mainz. Er wurde im Wesentlichen von 1130 bis 1181 erbaut. Auch der Dom zu Worms hat den Titel einer Basilika minor als besondere Kirche vom Papst erhalten.

    Nach mittelalterlichen Quellen entstand um das Jahr 600 eine Kirche auf den Grundmauern des römischen Forums in Worms. Grundlegend neu gebaut in den heutigen Größenmaßen wurde der Dom unter Bischof Burchard von Worms ab dem Beginn des 11. Jhd.

    Tatsächlich widersetzt der Dom sich hartnäckig dem Versuch ihn komplett auf ein Foto zu bekommen...
    Read more

  • Day105

    Mit der Autofähre nach Bingen

    July 3 in Germany ⋅ ⛅ 22 °C

    Um von Rüdesheim rüber auf die andere Rheinseite nach Bingen zu kommen, nutzen wir die Autofähre - für den Ritter das Normalste der Welt, der Hase findet das mega-aufregend... (zwar jahrelang am Rhein in Köln gewohnt, aber da gab es immer genug Brücken...).Read more

  • Day105

    Niederwalddenkmal

    July 3 in Germany ⋅ ⛅ 19 °C

    Unseren ersten Ausflugsstopp machen wir am Niederwalddenkmal. Das Denkmal soll an die Einigung Deutschlands 1871 erinnern, seine Einweihung war am 28. September 1883. Es gehört zu den monumentalen Gedenkbauwerken des deutschen Kaiserreichs und ist seit 2002 Teil des UNESCO-Welterbes Oberes Mittelrheintal.

    Von hier oben hat man zu Füßen der Germania einen herrlichen Blick auf den Rhein und ins Land, und wir nutzen die Ausflugsgastronomie für eine frühe Mittagspause.
    Read more

Never miss updates of Hase und Ritter on tour with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android