October 2013 - March 2017
  • Day1224

    Etappe 14: Harburg -> Donauwörth

    March 7, 2017 in Germany ⋅ 🌧 3 °C

    Diese Etappe ist 16 km lang.

    Ich übernachte vom 07.03 / 08.03.2017 erneut hier:
    Hotel Goldener Greifen
    Pflegstr. 15
    86609 Donauwörth

    06:30h
    Ich hatte eine unruhige Nacht, die dann um 05h zu Ende war. Die Pizza von gestern Abend hat mir wie Blei im Magen gelegen. Ich wusste es vorher, dass so ein Essensmüll nicht mein Ding ist. Aber mangels Alternativen musste das leider sein. Aber Pizza kommt dieses Jahr definitiv nicht mehr auf meinen Speiseplan. Mit diesem junk food können sich andere belasten - offensichtlich gibt es genug davon. Pizza ist mittlerweile zum Grundnahrungsmittel aufgestiegen. Kein Wunder, dass so viele Leute übergewichtig sind.
    Das Hotel in Harburg war kein highlight. Quasi ne alte Hütte, drinnen dekoriert im „Bonanza Stil“ - das ist 70er Jahre Barock. Seitdem hat sich in diesem Hotel nicht viel veräändert. Entsprechend sind die Gäste: Monteure im Blaumann am Frühstückstisch. Dafür auch nur 38€ mit Frühstück. Toll ...
    Das erste Etappenziel ist „Obere Reismühle“ .
    Wegstrecke: 3,4 km
    Mit steilem Aufstieg, den ich gestern schon runter gelaufen bin.

    09:00h
    Maps.me führt mich direkt auf ein unpassierbares Industrielles Förderband zu. Dieses Mal lag HIKELINE richtig, die vor diesem Wanderhindernis gewarnt hatten und einen Umweg beschrieben hatten.

    12:00h
    Ich bin jetzt in Wörnitzstein. Noch 5,6 km bis zum Hotel in Donaueschingen.

    14:00h
    War ich dann am Hotel und hab ein Nickerchen gebraucht.

    17:00h
    Habe ich mein Neffen Stefan seit langer Zeit mal wieder getroffen. Er ist von Ingolstadt mit dem Auto gekommen. Dort lebt er als Hauptmann der Bundeswehr. Wir haben zusammen zu Abend gegessen und ein paar Bierchen getrunken.

    Am 08.03.2017 fahre ich von hier mit dem Auto weiter nach Österreich zum Skifahren.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day1223

    Harburg

    March 6, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 8 °C

    16:00h
    Bin relaxed in Harburg angekommen. Das ist offensichtlich ein nettes Örtchen. Hab kurz eingecheckt (Schlüssel im Briefkasten) und sitze jetzt in einem altertümlichen Café, einschließlich einer Oma die gerade einen Pullover für sich strickt und Bayern 3 hört (3 Musikeinspielungen - dann 5 Minuten Werbung - dann wieder Julio Iglesias. Toll ...)

    17:30h
    Viele Varianten zum Abendessen gibt es zu dieser Jahreszeit in dem kleinen Ort leider nicht. Bin jetzt in einem (immerhin gemütlichen) Bistro gelandet. Die Auswahl ist der Wahnsinn: Pizza in 10 Varianten. Toll ....

    Die Pizza war ok, mehr nicht. Trinke jetzt noch meinen Wein aus und werde mich dann in die Horizontale bewegen
    Read more

  • Day1223

    Etappe 13: Mönchsdeggingen -> Harburg

    March 6, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 3 °C

    Diese Etappe ist nur 12 km lang.

    Ich übernachte vom 06.03 / 07.03,2017 hier:
    Hotel · Straussen
    Marktplatz 2
    86655 Harburg
    Telefon: 09080/1398
    info@hotel-straussen.de
    Schlüssel am Parklatz im offenen Briefkasten Zimmer 11
    Gegenüber im Bistro essen!

    12:00h
    Bin jetzt seit 2h unterwegs - hatte aber diverse Unterbrechungen. So ist das nun mal, wenn man sein iPhone nicht zu Hause lassen kann.

    12:30h
    Jetzt hat mich Maps.me gerettet, weil die Ausschilderung echt ne Katastrophe ist.

    13:15h
    Maps.me kann einen Wanderer schon echt ins Staunen bringen. Gestern hat der Programmierer mich auf Pflasterstraßen geschickt. Heute darf es auch gelegentlich mal ein Wildpfad sein, der eher für Rehe und Wildschweine gedacht ist. Da liegt eben der fundamentale Unterschied zu einer echten Wander-App. Bei einer klassischen Wander-App hat dann schon ein echter Wanderer aus Fleisch und Blut die Strecke markiert, um mit eigenen Augen zu sehen, was als geht und was ist nicht! Der Programmierer von Maps.me hat keine Chance an seinem Computer zu entscheiden, was aus Sicht eines Wanderers eine sinnvolle Streckenführung ist. Egal: der Weg ist das Ziel!
    Read more

  • Day1222

    Nördlingen -> Mönchseggingen

    March 5, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 10 °C

    11:30h
    Bin jetzt mit 2 Stunden Verspätung in Nördlingen angekommen. Werde jetzt sehr stramm gehen müssen, um die 19 km bis zum Ensetzen der Dunkelheit zu schaffen.

    12:15h
    Adlersberg. Maps.me hat mich elegant und stressfrei vom Bahnhof in Nördlingen durch den Ort zum Wanderweg navigiert. Hikeline ist nur noch eine Orientierungshilfe. Cool ...

    13:50h
    Nächstes Etappenziel: Burgruine Niederhaus. Jetzt bin ich ca. 9km gewandert und liege gut in der Zeit. Ab hier ist Selfiestab angesagt, da die Sonne sich langsam neigt.

    16:20h
    Ich bin an meinem Quartier angekommen. Es war ein guter Tag, da das Wetter mitgespielt hat. Nur der Programmierer von Maps.me war wohl kein passionierter Wanderer. Sonst hätte er nicht so viele asphaltierte Wege als Wanderwege definiert. Maps.me führt zwar zum Ziel, ist aber aus Sicht eines Wanderers mit Vorsicht zu genießen.
    Read more

  • Day1222

    Etappe 12: Nördlingen -> Mönchsdeggingen

    March 5, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 7 °C

    Die erste Etappe ist 19 km lang.

    Ich übernachte vom 04.03 / 05.03,2017 hier:
    Hotel Goldener Greifen
    Pflegstr. 15
    86609 Donauwörth
    Tel: +49 (0)906 – 70 58 26 – 0
    info@goldener-greifen.de

    Ich lasse mein Auto hier auf dem Hotelparkplatz stehen und fahre am 05.03.2017mit dem Zug nach Nördlingen , um meine dreitägige Wandertour zu beginnen.
    Ich übernachte vom 05.03 / 06.03,2017 hier:
    Biolandhof Strauß
    Ziswingen 21
    86751 Mönchsdeggingen
    Telefon 09088/327
    biohof-strauss@web.de

    01.03.2017:
    Die letzten 4 Wochen waren für mich wirklich extrem! Die neue Stellenbörse www.haustechnikpersonal.de hat sehr viel Kraft gekostet. Parallel ist die Auftragslage außergewöhnlich. Die anstehenden todoes lassen eigentlich gar keinen Urlaub zu. Aber so mache ich es immer: Den Urlaub vorplanen und vorbuchen - dann muss man einfach loslassen. Und vieles relativiert sich dann wieder ...

    04.03.2017:
    Hotel Greifen, Donauwörth um 03:00h
    In den letzten Tagen haben mich meine Projekte rechts und links überholt. Ergebnis: ich stehe jetzt bereits um 03:00 Uhr morgens senkrecht im Bett. Heute muss ich mir definitiv beim Wandern den Kopf freiblasen ...

    04:00h
    Jetzt flattert die Nachricht von STRATO rein (per e-Mail und SMS), dass sie unserer Server für die Website Ewald W. Schneidere gesperrt haben. Als wenn ich nicht schon genug Stress hätte ...

    08:00h
    Ich frühstücke und versuche mich zu entspannen. Zum Glück sind die Leute hier im Hotel nett.

    09:06h
    Ich will mit dem Zug nach Nördlingen fahren. Die Fahrzeit ist nur 28 Minuten. Hier am Bahnhof in Donauwörth kann man Sozialstudien betreiben. Musste erst mal so ne Type mit ner Flasche Bier in der Hand und einer Kippe aus dem Nichtraucherbereich vertreiben. Toll ...

    11:06h
    Ich hatte die Gelegenheit mir das schöne Donauwörth noch etwas intensiver anzuschauen, da ich im Fahrplan der DB das Kleingedruckte nicht gelesen habe. Wir haben heute Sonntag. Und da fährt der Zug erst um 11:06h. Toll ....
    Read more

  • Day731

    Rothenburg ob der Tauber

    October 31, 2015 in Germany ⋅ ⛅ 11 °C

    Etappenstart: Oktober 2013

    Etappe 1: Würzburg nach Kist (11km)
    Etappe 2: Kist nach Tauberbischofsheim (28km)
    Etappe 3: Tauberbischofsheim nach Bad Mergentheim (25km)
    Etappe 4: Bad Mergentheim nach Weikersheim (14km)
    Etappe 5: Weikersheim nach Creglingen (17km)
    Etappe 6: Creglingen nach Rothenburg ob der Tauber (21km)
    Etappe 7: Rothenburg ob der Tauber nach Schillingsfürst (16km)
    Etappe 8: Schillingsfürst nach Feuchtwangen (20km)
    Etappe 9: Feuchtwangen nach Dinkelsbühl (14 km)
    Etappe 10: Dinkelsbühl nach Raustetten (14 km)
    Etappe 11: Raustetten nach Nördlingen (14 km)
    Etappe 12: Nördlingen -> Mönchdeggingen (19 km)
    Etappe 13: Mönchdeggingen -> Harburg (11 km)
    Etappe 14: Harburg -> Donauwörth (16 km)

    Etappenende: März 2017
    Read more

  • Day1

    Würzburg

    October 31, 2013 in Germany ⋅ ☀️ 5 °C

    Da ich FindPenguins erst seit 10/2016 nutze, habe ich alte Bilder reaktiviert. Erst ab Etappe 12 (Februar 2017 )habe ich neue Bilder im hinzugefügt. Ich weiß heute nur noch, dass ich am 31.10.2013 zur ersten Etappe in Würzbrurg gestartet bin.
    Februar 2017

    Die Romantische Straße ist Deutschlands bekannteste und beliebteste Ferienstraße. Seit 1950 machen sich jedes Jahr unzählige Touristen aus aller Herren Länder auf den Weg, um die romantischen Städte und Landschaften zwischen Würzburg und Füssen zu entdecken – und davon gibt es einige! Ein intensiveres Erleben der Attraktionen als hinter geschlossenen Autoscheiben auf der asphaltierten Straße ermöglicht der 2006 eröffnete Weitwanderweg Romantische Straße: parallel zu der bekannten Ferienstraße und dem gleichnamigen Radfernweg führt der abwechslungsreiche Wanderweg über Weinberge, durch Wälder, Wiesen und Felder. Das Wanderbuch „Romantische Straße 1“ (Von Würzburg nach Donauwörth) von hikeline ist der erste Teil des Wanderweges von Würzburg bis nach Füssen. Die Wanderung beginnt an den Terrassenhängen des Maintals, die später von den sanften Hängen des Taubertals begleitet werden. Über die raue Frankenhöhe gelangt man in das Nördlinger Ries, einen gigantischen Meteoriten-Einschlagskrater. Bevor man durch den Wörnitzdurchbruch ins Donautal kommt, tangieren den Wanderer schließlich noch die Wälder und Höhen der Schwäbischen Alb.

    An der Romantischen Straße wird Wert darauf gelegt, dass der Wanderweg auch die kleinen Fachwerkdörfer und malerischen Städte am Wegesrand direkt anbindet. So sind also Stadtspaziergänge durch Perlen wie Rothenburg ob der Tauber oder Dinkelsbühl Teil der Wanderung. Bauwerke von Balthasar Neumann und Kunstwerke von Tilman Riemenschneider warten darauf, von dem Wanderer entdeckt zu werden. Natur und Kultur werden auf einer Wanderung an der Romantischen Straße folglich gleichermaßen bedacht. Nicht zuletzt handelt es sich aber auch um eine kulinarische Genussreise.

    Der erste Teil des Wanderweges bringt einen vom fränkischen Wein zum bayerischen Bier. Während man im Taubertal noch idyllische Weinorte wie Beckstein und Markelsheim passiert und beispielsweise rund um Weikersheim durch die Weinberge läuft, warten bereits vor Donauwörth die ersten gemütlichen bayerischen Biergärten auf den Wanderer. Dort kann man den Wandertag mit einem frisch gezapften Gerstensaft aus¬klingen lassen. Es soll Wanderer geben, die auch ein WeiPi, ein Weißbierpils probieren, das in Wallerstein gebraut wird. Je nach Jahreszeit liegen die kulinarischen Verführungen teilweise direkt am Wegesrand, seien es die Äpfel auf den Streuobstwiesen oder die Trauben auf den Weinbergen. Auch die Speisekarten in den zahlreichen Gaststätten unterscheiden sich, je nachdem, ob Sie die Wanderung nun in der Spargelzeit oder in der Pfifferlingszeit absolvieren.
    Read more