Satellite
Show on map
  • Day2

    Humayuns Grab

    April 1 in India ⋅ ☀️ 31 °C

    Da Ines im Moment noch die Spätfolgen ihres Jetlags ausbadet, starteten wir heute erneut eher spät in den Tag. Das erlaubte es allerdings, dass ich mich über die Sehenswürdigkeiten in Delhi schlau machen konnte und dass die grösste Hitze schon vorbei war, als wir es schliesslich aus dem Hostelzimmer schafften.

    Bei 35 Grad machten wir uns zu Humayuns Grab auf, einem eindrücklichen Grabmal des zweiten indischen Kaisers aus der sogenannten Mughal-Dynastie. Die Mughals beherrschten Indien vom 16. Jahrhundert bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts und waren zentralasiatischer und persischer Abstammung, was im orientalischen Stil des Monuments erkennbar ist.

    Das orientalische Gefühl blieb auch nach dem Verlassen von Humayuns Grab bestehen: In einem muslimischen Viertel von Delhi gelandet, waren wir auf einmal von bärtigen Männern, vollverschleierten Frauen, Bettlern und Obdachlosen umgeben. Nach einem spontanen Anfall von Kulturschock suchten wir mit einer Rikscha fluchtartig das Weite... Zurück in unserem Viertel angekommen, fühlten wir uns nach dem vorangegangenen Erlebnis schon fast zuhause. :) in einem Restaurant unweit unseres Hostels genossen wir eine Art südindische Crêpe (Dosa), die wir sicher nicht zum letzten Mal gegessen haben. Fazit: Erster Touri-Tag in Indien mit Bravour bestanden!
    Read more