Italy
Campagna Sotto

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day4

      Desenzano del Garda

      September 20, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 22 °C

      Wir stehen heute auf einem Womo Stellplatz am Gardasee. Es war wiedermal Duschen angesagt! Die Haare standen schon von allein! Eine eigene Welt so ein Stellplatz! Ein weißer Riese neben dem anderen und dazwischen unser kleiner blauer Pauli! Aber es passt gut, wir sind wieder sauber, Luzie war schwimmen und wir haben die Stadt besucht.Read more

      Traveler

      Tolle Fotos,schönes Wetter,gutes Essen was will Frau mehr😄

      9/21/22Reply
      Traveler

      🥰

      9/21/22Reply
       
    • Day6

      Markt und Coco Beach

      July 6, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 27 °C

      Heute hatten wir uns vorgenommen, einmal auf dieser Seeseite Richtung Norden zu gehen. Aber - welch eine Überraschung - plötzlich standen wir Inmitten von unzähligen Marktständen - Dienstag ist Markttag in Desenzano. Völllig vergessen! Und wie es halt dann so ist, mit Scheuklappen geht man (Frau!) da nicht durch. Eine volle Tasche deponierten wir dann anschliessend im Hotel, bevor wir uns doch noch auf den Weg zur Coco Beach in Lido di Lonato machten. Bei 30° kamen wir nach knapp 50 Minuten etwas durstig in der Strandbar an. Auch wieder ein schöner Ort, den wir da ausgesucht hatten. Chillig, mit guter Musik und einer wundervollen Aussicht auf den See. Kurz nach drei Uhr ging es zurück ins Hotel - die Abkühlung im Pool hatten wir nötig!
      Nach einer kurzen Dusche waren wir wieder bereit für das Nachtessen. Heute war Trudi dran mit der Auswahl. Sie führte uns in die Taverna del Garda. Für einmal etwas weg vom Hafen. Die Speisen waren auf Tafeln an der Wand angeschrieben - eine grosse Auswahl. Trudi bestellte Pulpo als Vorspeise und Branzino al cartoggio. Mir wurde ein Carpaggio al tonno und dann Spaghetti Carbonara serviert.
      Alles war von A-Z ausgezeichnet.
      Gesättigt und auch nicht mehr durstig gingen wir zurück ins Hotel, wo ich mir den Halbfinal zwischen Italien und Spanien anschaute. Spannend bis am Schluss inkl. Penaltyschiessen. Und weil Italien gewann, könnt Ihr euch sicher vorstellen, was im Moment auf der Strasse vor dem Hotel abgeht.
      An Schlaf ist wohl nicht gleich zu denken - aber wir haben ja noch Ferien!
      PS: weil es wettermässig hier bis Donnerstag sicher besser aussieht als in der Schweiz, haben wir uns entschieden, noch eine Nacht anzuhängen. Heimreise alao erst am Freitag.
      Read more

      Traveler

      das ist nicht mein Geschmack!

      7/7/21Reply
      Traveler

      das schon eher!

      7/7/21Reply
      Traveler

      Forca Italiano!!!!

      7/7/21Reply
       
    • Day5

      Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen

      September 7, 2022 in Italy ⋅ ☁️ 24 °C

      Heute versteckte sich die Sonne hinter Wolken die den verhergesagten Regen ankündigen. Wie bisher jeden Tag begrüßten uns Beide, und ich nenne den anderen einfach "Peter", haben uns lautstark begrüßt und auch alle anderen die auch nur irgendwie in Sichtweite waren 😆 Urlaub im Tierheim Bottrop könnte nicht leiser sein 😂
      Die Außentemperaturen ist schwül und so entschieden wir uns in Ruhe zu Frühstücken und uns dann fertig zu machen und ins Shopping Center zu fahren.
      Gesagt getan, von der Größe her das doppelte vom Berocenter auf zwei Etagen. Durchschnittliche Laden die es zum größten Teil auch in Deutschland gibt.
      Gekauft haben wir eine Reibe um die Möhren für Ayda zu raspeln, haben wir nämlich vergessen und in der Unterkunft gibt es das nicht.
      Was es noch nicht gibt ist eine normale Schlafdecke/ Oberbett. Die haben nur ein großes Laken was bei uns als Spannbetttuch für ein Doppelbett, ohne Gummizug an den Seiten, durchgehen würde. Da es mit Klimaanlage und abkühlen der Temperaturen nachts schon etwas frisch ist haben wir für 5€ noch eine Microfaser Decke mitgenommen, für den Urlaub wird's reichen.
      Die ein oder anderen modischen Entdeckung haben wir natürlich auch gemacht, siehe Fotos.

      Auf dem Rückweg legten wir noch einen kurzen Stopp am See ein. Ein Parkplatz der von der Hauptstraße abging über die wir schon 100x gefahren sind. Nun wollte. Wir Mal wissen wo genau man da auskommt am See und ob sich da auch mal ein längerer Besuch lohnen würde.
      Antwort ist ganz klar jaein. Eine tolle Möglichkeit um im Frühjahr und Herbst spazieren zu gehen. Zum Schwimmen aber so naja. Allerdings ist zumindest nur die Promenade im Rücken vom Strand und keine starkbefahrene Straße.

      Wieder zurück im Appartement ging es ab in den Pool und auf die Liegen in den Garten bis wir uns was zu essen machten.
      Unsere Traditionelle Partie Rumikub wurde von der Unterhaltung der osteuropäischen Großfamilie auf der linken Seite, und einem Musikmix von Klassisch bis Erste allgemeine Verunsicherung und italienischem irgendwas untermalt. Diese. Urlaub werden wir wirklich für all unsere Süden bestraft 😆😂
      Zumindest vom Regen ist bisher nicht zu sehen. Heute Nacht um 1 Uhr soll es dann jetzt anfangen bis morgen Mittag 14 Uhr. Warten wir es mal ab.
      Read more

    • Day4

      4. Tag: Lago di Garda

      June 6, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 20 °C

      Moin Moin!
      Nach einer ausgesprochen guten Nacht sind wir um 7.30 Uhr aufgestanden und begaben uns auf die Suche nach einem Frühstück. In einem kleinen netten Café wurden wir schließlich auch fündig und tranken einen ☕️ und aßen - typisch italienisch - ein Cornetto 🥐
      So vorzüglich gestärkt wollten wir heute nur ein bisschen wandern - steckte uns der gestrige Tag doch noch etwas in den Knochen (ich wurde von Anja gezwungen, so zu untertreiben!)
      Wir spazierten auf dem Weg zum Einstieg in unseren Wanderweg ein bisschen durch Riva del Gardo. Ein nettes kleines Städtchen ganz im Norden des Gardasees, der viel von Wassersportlern besucht wird und eingerahmt von hohen Bergen ist. Dadurch bläst dort auch ein ganz schönes Lüftchen 💨
      Dann erreichten wir den Einstieg zum alten Ponale Bergpass. Dies ist die alte Straße, die bis vor ca. 30 Jahren nach Riva beziehungsweise entlang der Westküste des Gardasees verlief.
      Eine wirklich traumhafte Strecke, die permanent leicht bergauf entlang des See verläuft.
      Man hat stets einen tollen Blick auf den Gardasee - leider wurde und diese heute etwas erschwert, da es ziemlich diesig war.
      Aber durch den Wind und Tagestemperaturen von ca. 25-30 Grad war es sehr angenehm.
      Nach ca. einer Stunde Wanderzeit auf dem Ponale erreichten wir ein schönes Lokal direkt am Weg mit einem phantastischen Blick auf den See.
      Wir gingen auf die Dachterrasse und genossen einen Drink und gingen wieder heimwärts - wollten wir doch heute noch weiter.
      Um ca. 14 Uhr sind wir aufgebrochen Richtung Limone, welches wir nach ca. 30 minütiger turbulenter Fahrt erreichten. Auch die neue Passstrasse mit ihren ganzen Tunneln ist sehr eng und die Busfahrer Italiens sind offenbar nicht für ihre vorsichtige Fahrweise bekannt. Aber: Et hätt noch immer jut jejangen :-)
      Limone ist ein terassenförmiges Dörfchen am Fuße des Sees mit 1.000 Einwohnern. Sehr touristisch - aber nett gemacht.
      Ab an die Seeterrasse - ein Aperol Spritz und ein Limone Spritz - herrlich.
      Nach einer halben Stunde Aufenthalt entschieden wir uns, noch weiter Richtung südlicher Gardasee zu fahren.
      Während ich den Karli um die engen Kurven zirkelte, saß Anja in der Dinette und suchte uns ein nettes Plätzchen. Und das ist es geworden.
      Wir sind auf einem schönen Stellplatz in direkter Ufernähe in Desenzano gelandet und haben einen tollen Seeblick und Nachbarn. Aber nicht irgendwelche Nachbarn 🤭
      Zur einen Seite ein paar Essener Ruhrpottindianer, die keinen Alkohol trinken (sehr suspekt!!), sich aber schon 2 Mal einer Drogenkontrolle unterziehen durften?! Aber auch daran haben sie nix. Die Frau konnte überhaupt nicht den Gesprächen folgen: ich sach nur „17 Meter Feldweg 🧠“- aber auch sie fand Bobby sooo süß 🙈🙉🙊
      Auf der anderen Seite: Schwaben! Jetzt denkt jeder: „Euch bleibt auch nix erspart“ - aber so schlimm waren die Schwaben nicht. Er fährt Mopped - alles gut :-) Und beide trinken 🍷

      Tageswerk: 14,7 km - Mist, jetzt müssen wir gucken, wo wir die faulen 300 Meter noch herzaubern...👣
      Read more

    • Day2

      Angekommen - die Spiele können beginnen!

      November 4, 2022 in Italy ⋅ 🌧 13 °C

      Nach regenreicher 8 Stunden-Anfahrt über Zürich, Gotthard, Lugano und Milano, dem Schnee entwischt, um 3 Uhr an der Strecke angekommen. Molte Bene! So weit alles gut! 🤗

    You might also know this place by the following names:

    Campagna Sotto, Q18472945

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android