Italy
Lombardy

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day8

    Desenzano del Garda

    June 20 in Italy ⋅ ☀️ 37 °C

    Die Nacht in unserem Bungalow war angenehm kühl. Das erste mal das wir in unserem Urlaub richtig ausgeschlafen hatten 😅

    Unser Campingplatz ist sehr ruhig, aufgrund der vielen älteren Dauercamper und der Lage. Das macht uns aber nichts aus. Mit den Bus ist man in 10 Minuten Ruck zuck in der nächst größeren Stadt. Heute haben wir uns Desenzano del Garda angeguckt. Hier kann man in der Innenstadt ein wenig bummeln gehen. Von Prada, Karl Lagergeld und Gucci ist alles dabei. Wir haben mehr geschaut als gekauft denn es ist kaum zu glauben, dass jemand eine Sonnenbrille für 500 Euro kauft 😅😅

    Die kleinen Gassen und der Hafen waren wundervoll anzuschauen. Als wir an zwei Rent a Boot ständen vorbei kamen, war der Reiz ein Boot zu mieten größer denn je. Kevin hat während des Urlaubs schon mit einem Boot geliebäugelt. Nun sollte es nicht lange dauern und wir holten unsere Sachen aus dem Auto und mieteten uns ein Boot für 3 Stunden. Eine kurze Einweisung vom Skipper und wir starteten unsere Tour.

    Völlig aufgeregt und unwissend hatten wir großen Respekt vor den großen Wellen, die während der Fahrt auf uns zu kamen. Unsere erste Frage war: wie schnell kann ein Boot umkippen ?😅
    Vorsichtig fuhren wir weiter zur besagten Insel Isola de Garda, welche die größte Insel im Gardasee ist.
    Die Insel ist im Privatbesitz der Familie der Grafen Cavazza, die dort auch ihren Wohnsitz hat. Daher konnten wir die Insel nur umfahren und von weitem anschauen.

    Wir hatten viel Spaß bei der Bootsfahrt 😊 natürlich gab es auch wieder einiges zu lachen. Franzi wollte ihre Mütze aufsetzten um sich vor der Sonne zu schützen. Aber nach der ersten Welle hob das Boot ab und der Wind wehte die Mütze vom Kopf. . Nach einem schnellen Wendemanöver, sammelten wir das schwimmende Stück Stoff ein.💦

    Zurück im Bungalow angekommen genießen wir unseren letzten Abend an diesem schönen Ort mit selbstgemachten Bruschetta, Bier und Phase 10. Ein kleiner Drohnen Rundflug von unserem Bungalow durfte da nicht fehlen.
    Read more

    Katrin John

    So lässt es sich aushalten. Sehr schön 😎

    Bettina Dornbusch

    Das ist echt ein toller Urlaub. 🤗😎

    👍🤗🤗 [Melle]

    2 more comments
     
  • Day6

    Panzerknackerfortbildung

    June 18 in Italy ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute morgen starten wir wieder mit einer kleinen Kombination aus Yoga und Sport. Nach dieser kurzen Einheit beschließen wir… es ist definitiv zu heiß zum Fahrrad fahren.
    Beim duschen finde ich zwei Haarnadeln aus vergangenen Langhaarzeiten. Mein Kämpfergeist ist geweckt… die Schlösser von der Dachbox müssen doch zu knacken sein.
    Es wird experimentiert, Pausen gemacht, das erste springt auf. Wuhu, die Freude ist groß. Leider hab ich keine Ahnung wie ich das angestellt habe und das zweite will und will einfach nicht. Zwei - drei vielleicht auch nach 4-5 weiteren Pausen strahle ich endlich wie ein Honigkuchenpferd. Die Dachbox ist offen.
    Unter anderem befindet sich in der Box auch ein „Schwimmdonut“ der durch laufen mit Wind gefüllt wird.
    Mit diesem stürzen sich Martin und ich uns in die Fluten. Heute gibt es erstaunlich große Wellen für einen See. Wir lassen uns treiben und sehen den Kitesurfern zu. Ich hoffe es hat keiner gesehen wie wir zu zweit versuchen in dieses Ding zu klettern ohne zu kentern. 🤦🏻‍♀️
    Dieses Mal habe ich aus meinem Fehler gelernt, getrocknet wird im Schatten. Auch dafür eignet sich der Donut super… und eine Picknickdecke haben wir jetzt auch. Wie sehr man sich über eigene Dinge freuen kann. 😅
    Nach dem Essen probieren wir noch eine „Cocktailbar“ / Garten mit Ausschank aus. Es gibt einen großen Snackteller dazu (den Martin alleine essen muss) der tatsächlich umsonst ist. Manchmal staune ich über die unterschiedlichen Aufmerksamkeiten. Dort teurer Flop und dann sowas. Einfach liebenswert.
    Read more

    Britta Reifenrath

    Ich beneide euch um den Wind. Hier steht die Luft bei 26Grad...

    Anke Weber

    Ich habe einen gravierenden Fehler in meinem Text. Nicht mit Wind (den gibt’s hier nicht) sondern mit Luft. 😅 Wind gibt’s nur mitten auf dem See. Muss es bei den vielen Kitesurfern. Der Wind der hier ab und zu ankommt fühlt sich wie aus nem Föhn an.

    Britta Reifenrath

    Mittlerweile haben wir schön Wind. Sind schon bei 23 Grad Raumtemperatur...

    😅 Es ist tatsächlich gerade Föhn in den Alpen. Viel Spass und bis nächste Woche ✌️ [A A Ron]

    2 more comments
     
  • Day2

    Splügenpass

    June 5 in Italy ⋅ ⛅ 14 °C

    Diversi Highlights wie e Hund mit Rennfahrerbrüue oder emne Roller aus Vorfahrer😂 und emne intensive Spitzchehrtraining fürs Tschäsi😌😅😉
    Hei es guets timing gha bezüglech Gwitter. Es hett nämlech gwartet bis mir uf d Outobahn si.🙃Read more

  • Day2

    Passo dello Stelvio

    June 5 in Italy ⋅ ⛅ 9 °C

    Panini ufm Stelvio - wunderbar🤤 Hei no ds italienische Nachwuchs-Skiteam troffe, ds Resultat isch es nervöses Tschäsi gsi wo grad mit uf d Piste hett wöue😂😝
    Bir Abfahrt nach Bormio si üs näbscht es paar stramme Velowadli no es paar Type uf so öppis ähnlechem wie Inlines (!?) entgägä cho. Wie chöme die jemaus widr abe ohni Unfau!?😅🙈Read more

  • Day4

    Auf nach Como.

    June 16 in Italy ⋅ ⛅ 27 °C

    Wir nehmen die schnelle Fähre nach Como. Die braucht immer noch 100min.
    In Como bummeln wir durch die Straßen der Altstadt.
    In einem kleinen Café gibt es einen Aufsteller mit Glutenfreien „Miniküchlein“. Martin freut sich auf ein Stück Trockenkuchen. Wir können gar nicht so schnell reagieren, da nimmt der Herr hinter der Theke eine Flasche und spritz mehrfach Alkohol in den Kuchen. Nun ist es definitiv kein Trockenkuchen mehr und Martin sucht umso mehr den Schatten. Das Abendessen war leider ein Reinfall. Trinkgeld gibt es dieses Mal nicht, das ist selten bei mir.
    Unsere Fähre zurück lädt alle Passagiere ab und fährt weiter ohne uns mitzunehmen. Das Murmeln auf dem Steg ist groß. Martin ratet richtig… der Sprit ist alle. 45min später legt das „schnellere“ Boot endlich ab. Mit uns an Board ;).
    Leider hat der Supermarkt kurz vor unserer Ankunft die Schotten dicht gemacht. Anstelle Wein und Schokolade gibt es also Fanta und Oliven. 😅
    Read more

    Britta Reifenrath

    Seid ihr denn nun noch zurück gekommen? Oder genehmigt ihr euch noch einen "Trockenkuchen" damit die Parkbank gemütlicher wird? 🤔

    Anke Weber

    Das Boot hat jetzt mit 45min Verspätung abgelegt. 🙈 mal sehen wann wir zurück sind.

    Britta Reifenrath

    Immer noch besser als die Parkbank. 😉 Und es regnet nicht 🌅

    Anke Weber

    Aber so hatte der Supermarkt schon zu. Anstelle Wein mussten wir auf Fanta zurück greifen und anstelle von Schokolade auf Oliven. 😅

    Britta Reifenrath

    Das ist hart: Da ja die Oliven zum Wein passen und die Fanta zur Schokolade würden... 😉

    Anke Weber

    Du hast vollkommen recht 😜

     
  • Day77

    Zrugg in Italie

    June 10 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

    Nacheme Stadtrundgang in Grado simmer es rächts Stuck i de Nacht gfahre, bis an Comersee. Das mal het au d'Rebecca es paar Kilometer mitem Wombat gspuelet.

    Nacheme halbe Tag in Lecco, leider ohni kite, simmer wiiter an Lago Maggiore und scho fascht wider i de Schwiiz. De Kafi in Italie isch wider super, am Abig leider wider chüehl und d'Chind verchältet. 😬Read more

  • Day73

    Monte Camisino

    May 28 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

    Große Freude, heute treffen wir uns mit Ilse aus Österreich. Wir haben uns auf der Hintour schon getroffen und Ilse macht wieder Urlaub, diesmal am Gardasee.

    Heute Mittag soll das Wetter schlechter werden. So machen wir (Ilse und Joachim) eine Wanderung.

    10,2 km , 620 Höhenmeter
    Mit tollen Blick auf den See.

    Auf dem Rückweg kommt der Regen.
    Read more

    SirHenry-macht-Urlaub.de

    Tolle Bilder👍

    5/28/22Reply
    Martina und Roland

    Großartig, Amazonas ? 😁

    5/28/22Reply
    Happy-Womo

    Ein Träumchen, da wäre ich auch gern mitgewandert 👍

    5/28/22Reply
    2 more comments
     
  • Day72

    Lago di Idro

    May 27 in Italy ⋅ ⛅ 25 °C

    Es gibt Orte, die wollen uns anscheinend nicht.
    So z. B. der André Heller Garten in Gardone Riviera.
    Auf dem Weg dahin haben wir uns zu schon in einer Autoschlange dahin gequält und dann waren die Parkplätze voll oder hatten eine Höhenbegrenzung.

    Dann eben nicht. So sind wir jetzt am Lago di Idro auf einem Campingplatz gelandet.
    Hier ist wenig los und der See ist eine Augenweide.
    Read more

    Wiebke Boddenberg

    Sieht doch echt gut aus! Wer weiß wofür es gut war!

    5/27/22Reply
    Martina und Roland

    🙃👍

    5/27/22Reply
    Marion Bings

    Traumhaft 😍

    5/27/22Reply
    SirHenry-macht-Urlaub.de

    Tolle Lage👍

    5/28/22Reply
     
  • Day12

    Mailand

    May 25 in Italy ⋅ ☁️ 20 °C

    Wir sind auf der Heimreise 🇩🇪

    Gestern sind wir nach dem letzten Strandbesuch, der sehr windig und dementsprechend sandig war, in die Stadt Bastia gefahren. Von dort aus startete um 20 Uhr die Fähre nach Savona, Italien.

    Heute morgen sind wir nach einer nicht so guten Nacht pünktlich um 7 Uhr in Italien gestrandet.
    Irgendwie konnten wir beide nicht gut schlafen, liegt wohl daran, dass wir wissen dass der Urlaub bald vorbei ist 🤣 und es hat auch ordentlich geschaukelt.

    In Italien angekommen haben wir uns Mailand natürlich angeschaut und geshoppt 😍😎🥰

    Sehenswürdigkeiten wie den Dom, die Gallerie Vittorio Emanuele, die Oper und das Castello Sforzesco, sowie die ganzen schönen Gebäude und Kirchen haben wir uns selbstverständlich auch angeschaut.

    Dann ging die Reise auch schon gegen Mittag weiter - Richtung Bodensee. Unser letzter Stopp 🥺😢
    Read more

    Susaschuh

    Toll Mailand❤️Bin gespannt auf die Beute😂😇

    5/26/22Reply
    Susaschuh

    Schön die MM Bilder❣️

    5/26/22Reply
     
  • Day2

    Gardasee

    May 21 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

    Gefrühstückt und dan gings erstmal los Richtung Gardasee.
    Wir entschieden uns für die Route hinten rum, zum Glück!
    Erstmal nur schon von Fondo nach Trient. Ein Traum diese Hügel und Bergen dazwischen alle diese Apfelplantagen. Einfach nur wunderschön, das muss man einfach gesehen haben. Das kann kein Föteli beschreiben.

    Unterwegs bei all den kleinen Seeli noch ein feiner italienischer Kaffee genossen.
    Bei Trient entschieden wir uns dann hinten rum zu gehen. Das hat sich so gelohnt, die Landschaft mit dem mediteranen Flair gemischt mit den Bergen. Weinreben, Feigen, Olivenbäume, Apfelbäume. Einfach alles.

    Garda, ja touristisch, viel los, viele Menschen. Nicht so unser Ding.
    Sehr schöner See, wirklich alles top. Aber da ein Parklplatz finden, in dem vielen Verkehr. Nein Danke. Wir kehrten an einem etwas ruhigerem Ort ein. Dann gings wieder zurück. Zum Bädele war es uns irgendwie zu kalt und zu viel los. Aber schön wars trotzdem :-)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Lombardia, Lombardei, Lombardy, Llombardia, Lombardía, Lombardie, 롬바르디아 주, Lombardije, Lombardiet

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now